Aktuell/StartseiteWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
Sonnenauf-/untergangMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarStädtewetter MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 100  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 854  |  Gestern: 1694  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4356036  |  Seitenaufrufe: 83787653
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2012 >> Wettervorhersage Mecklenburg-Vorpommern 11.05.2012
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Städtewetter für Mecklenburg-Vorpommern in 1-Stundenauflösung:

Anklam, Binz auf Rügen, Boizenburg, Boltenhagen, Demmin, Greifswald, Güstrow, Hagenow, Heringsdorf auf Usedom, Kühlungsborn, Ludwigslust, Neubrandenburg, Neustrelitz, Parchim, Rerik, Ribnitz-Damgarten, Rostock, Rügen, Sassnitz/Rügen, Schwerin, Sellin auf Rügen, Stralsund, Usedom, Waren/Müritz, Wismar, Zingst

Feiertagswetter

18.04.2019 - Osterwetter Deutschland 2019

27.10.2018 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

Die Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern

Die aktuelle Wettervorhersage vom 11.05. 20:00 bis 15.05.2012 18:00 Uhr (Nr.: 2457)

"Wechselnd wolkig und deutlich kühler."

Der Blick auf Freitag den 11. Mai 2012

Nochmals sommerlich bis hochsommerlich warm und schwül wurde es am heutigen Tag. Es zogen allerdings im Tagesverlauf, wie angekündigt, Schauer über Mecklenburg-Vorpommern hinweg. Zwischendurch schaffte es sogar die Sonne noch einmal zu scheinen. Am Nachmittag zog Regen vor allem über die südlichen und östlichen Landesteile. Mit dem Regen kam dann auch die versprochene kühlere Luft. Zuvor wurden verbreitet 18 bis 25 Grad erreicht. In Penkun stieg die Temperatur sogar nahe 28 Grad. Der Wind war zeitweise stark böig, kam aus Südwest und drehte zum Abend auf West.

Die aktuelle Wetterlage

Die Kaltfront eines Tiefs mit Kern über Skandinavien verlagert sich im Laufe der Nacht auf Samstag über die Mitte nach Süddeutschland. Auf der Rückseite des Tiefs fließt Luft polaren Ursprungs nach Mitteleuropa. Zeitgleich breitet sich am Samstag ein Hoch mit Zentrum westlich der britischen Inseln nach Mitteleuropa aus. Die Luft trocknet ab, so dass die Sonne häufiger zum Vorschein kommt.

Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.

Die Wettervorhersage bis Dienstag den 15. Mai 2012

Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Die Nacht auf den 11.05.2012
Am Abend ziehen über die südlichen und östlichen Landesteile noch dichte Wolken, die zeitweise etwas Regen bringen. Von Nordwesten her lockert die Wolkendecke auf. Bis zum Morgen halten sich zwischen der Müritz und dem Randowbruch noch dichte Wolken, aus denen es noch ein paar Regentropfen geben kann. Sonst ist der Himmel zum Morgen hin leicht bis locker bewölkt und es bleibt trocken. Die Temperatur sinkt bis zum Sonnenaufgang auf 7 bis 4 Grad ab. Der Wind kommt weiterhin sehr böig aus westlichen Richtungen. Auf der Ostsee sind einzelne stürmische Böen möglich.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Wetterkarte MV 11.05.2012
Am Samstagvormittag ziehen die letzten Regenwolken aus dem Südosten des Landes rasch nach Osten ab. Am Tag gibt es im gesamten Land einen freundlichen Mix aus Sonne und Wolken. Es bleibt trocken. Mit 10 bis 12 Grad ist es deutlich kühler als an den vorangegangenen Tagen. Richtung Randowbruch kann es teilweise bis zu 13 Grad warm werden. Dabei weht ein mäßiger bis frischer westlicher Wind, der östlich Rügens teilweise mit stürmischen Böen über die Ostsee fegt. Zum späten Nachmittag lässt der Wind langsam nach.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Aussichten

Sonntag zeigt sich vielfach die Sonne von einem leicht bis locker bewölkten Himmel. Den meisten Sonnenschein gibt es dabei von der Mecklenburger Bucht über den Darß bis nach Rügen und Hiddensee. Am Nachmittag können im Binnenland ganz vereinzelt kurze Schauer auftreten. Die Temperatur steigt bis zum Nachmittag auf Werte zwischen 10 und 12 Grad an. Der Wind ist schwach bis mäßig aus Nordwest bis West unterwegs.
Auch am Montag wechseln sich Wolken und Sonne ab und es bleibt trocken. Die Temperatur erreicht nach frischen 1 Grad in den Morgenstunden bis zu 16 Grad am Nachmittag. Der Wind ist weiterhin schwach bis mäßig und dreht auf Südwest bis Süd. Vor allem am Morgen muss mit Bodenfrost gerechnet werden. Wer also empfindliche Pflanzen hat, sollte diese schützen oder nah an die Hauswand stellen.
Dienstagvormittag wird sich erneut die Sonne präsentieren. Sie heizt die Temperatur auf 14 bis 18 Grad auf. Am Nachmittag kommen voraussichtlich aus Westen erste Schauer und Gewitter ins Land gezogen. Der Wind kommt leicht böig aus südlichen Richtungen.

Hinweis: Zur Zeit gibt es keine besonderen Wettererscheinungen. Weitere Informationen gibt es unter: Warnlage MV.

Text: Maik Thomaß, 27.02.2014 - 08:19

zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren