AktuellWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
StartseiteMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarHochauflösende Wetterkarte MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 211  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 1780  |  Gestern: 3743  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4495279  |  Seitenaufrufe: 88331872
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2012 >> Wettervorhersage Mecklenburg-Vorpommern 03.05.2012
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Feiertagswetter

05.06.2019 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

31.05.2019 - Osterwetter Deutschland 2020

Die Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern

Die aktuelle Wettervorhersage vom 03.05. 20:00 bis 07.05.2012 18:00 Uhr (Nr.: 2449)

"Nach Nebel wechselnd wolkig und Schauer."

Der Blick auf Donnerstag den 3. Mai 2012

In den ganz frühen Morgenstunden, sprich kurz nach Mitternacht, bildeten sich zwischen der Müritz und Parchim Gewitter, die für eine unruhige Nacht in der Region sorgten. Sie verlagerten sich nur ganz langsam nach Norden. Am Vormittag gab es über Vorpommern und Westmecklenburg einzelne Schauer und am Tag blieb es bei einem Mix aus Sonne, Wolken und einzelnen Schauern, die nicht ganz so kräftig ausfielen, wie es gestern noch den Anschein hatte. Die Temperatur erreicht am Nachmittag 9 bis 14 Grad entlang der Küste mit Seewind und 17 bis 23 Grad im Landesinneren. Dabei gab es nur ein laues Lüftchen, das von Nordost auf Nordwest bis West drehte.

Die aktuelle Wetterlage

Am Freitag liegt Deutschland im Grenzbereich zwischen feuchter, warmer und energiereicher Luft aus dem östlichen Mittelmeerraum und kalter Polarluft, die über die Nordsee langsam nach Deutschland einsickert. Die Kaltfront eines Tiefs mit Kern über Südskandinavien wird dabei im Tagesverlauf über Deutschland ziehen und Schauer sowie Gewitter im Gepäck haben.

Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.

Die Wettervorhersage bis Montag den 7. Mai 2012

Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Die Nacht auf den 04.05.2012
Am Abend sind vor allem über Vorpommern noch ein paar Schauer unterwegs, die vereinzelt etwas kräftiger ausfallen können. Über Mecklenburg trocknet es dagegen bereits ab. In der Nacht werden auch über Vorpommern die Schauer seltener. Die Wolkendecke lockert landesweit auf. Dabei breitet sich teilweise dichter Nebel aus. Die Temperatur sinkt bis zum Morgen auf Werte zwischen 11 und 8 Grad. Der Wind ist weiterhin sehr schwach und kommt aus Nordwest bis West.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Wetterkarte MV 04.05.2012
Freitagmorgen lösen sich die Nebelfelder der Nacht auf. Am Vormittag gibt es einen freundlichen Mix aus Sonne und Wolken, wobei die ersten Schauer auftreten können. Im Laufe des Nachmittags kommt die Kaltfront mit kräftigeren Schauern ins Land gezogen. Es gibt weiterhin einen Mix aus Sonne, Wolken und teilweise kräftigeren Schauern, die vereinzelt auch von Blitz und Donner begleitet werden. Die Temperatur steigt am Nachmittag auf 11 bis 14 Grad an den Westküsten des Landes und 14 bis 18 Grad im Binnenland. Richtung Randowbruch und Oderhaff kann die Temperatur nochmals nahe 20 Grad ansteigen. Der Wind kommt schwach bis mäßig aus westlichen Richtungen. In Schauernähe kann es kräftigere Böen geben.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Aussichten

Der Samstag ist noch mit etwas Unsicherheit beim Wetter behaftet. Ein Regengebiet zieht nur knapp südlich an Mecklenburg-Vorpommern vorbei. Ausläufer könnten mit dichteren Wolken und etwas Regen die südlichen Landesteile streifen, während es, so der aktuelle Stand, in den nördlichen Landkreisen bei einem Sonne-Wolken-Mix trocken bleibt. Die Temperatur erreicht am Nachmittag Höchstwerte zwischen 8 und 10 Grad an den Küsten. Nur wenig wärmer wird es im Binnenland mit 10 bis 12 Grad. Der Wind kommt schwach bis mäßig aus Nordwest bis Nord.
Freundlicher sieht es am Sonntag aus. Nachdem etwas Regen am Morgen aus den südlichen Landesteilen nach Osten abgezogen ist, zeigt sich im ganzen Land die Sonne von einem locker bewölkten Himmel. Es bleibt trocken. Die Temperatur klettert aber nur noch auf 8 bis 10, an der Grenze zu Brandenburg auf 12 Grad. Der Wind bleibt schwach und kommt weiterhin aus Nord bis Nordwest.
Mit Frost starten wir in die neue Woche. In den Morgenstunden des Montags kann es lokal leichten Frost und Bodenfrost geben. Wer empfindliche Pflanzen hat, sollte diese abdecken oder an die Hauswand stellen. Am Tag werden wir mit einem Mix aus Sonne und Wolken entschädigt. Es bleibt weiterhin trocken. Die Temperatur erreicht allerdings nur Höchstwerte zwischen 10 und 12 mit viel Glück 14 Grad. Der Wind ist weiterhin schwach und kommt aus Nord bis Nordost.

Hinweis: In den Morgenstunden kann sich Nebel mit Sichtweiten unter 100 Metern bilden. Am Freitag treten Schauer und Gewitter auf. Diese können in Begleitung von Starkregen auftreten. Dabei muss mit Aquaplaning gerechnet werden. Weitere Informationen gibt es unter: Warnlage MV.

Text: Maik Thomaß, 27.02.2014 - 08:19

zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren