Aktuell/StartseiteWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
Sonnenauf-/untergangMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarStädtewetter MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 209  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 1526  |  Gestern: 1619  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4359527  |  Seitenaufrufe: 83961933
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2012 >> Wettervorhersage Mecklenburg-Vorpommern 23.04.2012
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Städtewetter für Mecklenburg-Vorpommern in 1-Stundenauflösung:

Anklam, Binz auf Rügen, Boizenburg, Boltenhagen, Demmin, Greifswald, Güstrow, Hagenow, Heringsdorf auf Usedom, Kühlungsborn, Ludwigslust, Neubrandenburg, Neustrelitz, Parchim, Rerik, Ribnitz-Damgarten, Rostock, Rügen, Sassnitz/Rügen, Schwerin, Sellin auf Rügen, Stralsund, Usedom, Waren/Müritz, Wismar, Zingst

Feiertagswetter

18.04.2019 - Osterwetter Deutschland 2019

27.10.2018 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

Die Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern

Die aktuelle Wettervorhersage vom 23.04. 20:00 bis 27.04.2012 18:00 Uhr (Nr.: 2440)

"Wechselnd wolkig, am Nachmittag erneut Schauer und Gewitter."

Der Blick auf Montag den 23. April 2012

Auch am heutigen Montag zeigte der April wieder, was er alles kann. Am Morgen lösten sich lokale Frühnebelfelder rasch auf. In einigen Regionen gab es sogar leichten Bodenfrost. Dieser war am Tag kein Thema mehr. Dafür zogen Quellwolken in allen Schattierungen über das Land und brachten zahlreiche Regenschauer. Diese waren aber nur vereinzelt in Begleitung von Blitz und Donner. Die Temperatur schaffte es bei einem schwachen, zeitweise mäßigen Wind aus südlichen Richtungen auf 11 bis 15 Grad.

Die aktuelle Wetterlage

Ein Tiefdruckgebiet verlagert sich im Laufe der Nacht auf Dienstag und am Dienstag von der Bretagne in die Niederlande. Die Kaltfront des Tiefs wird dabei den Westen Deutschlands mit dichten Wolken und Regen erfassen. Zeitgleich verlagert sich ein neues Tief von Tschechien nach Brandenburg, das vor allem in die Osthälfte Deutschlands milde Luftmassen aus dem Mittelmeerraum führt. Beim Aufeinandertreffen beider Luftmassen entstehen vor allem im Osten Deutschlands Schauer und Gewitter.

Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.

Die Wettervorhersage bis Freitag den 27. April 2012

Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Die Nacht auf den 24.04.2012
In der kommenden Nacht lässt die Schauertätigkeit nach. Die Wolken lockern weiter auf, so dass sich für längere Zeit die Sterne zeigen. Erst Richtung Morgen kommen aus Westen neue dichtere Wolken nach Mecklenburg gezogen, die vereinzelt etwas Regen bringen. Im Osten des Landes können sich erneut dichte Frühnebelfelder ausbreiten. Die Temperatur sinkt bis zum Morgen auf 6 bis 4 Grad. In windgeschützten Lagen kann es leichten Bodenfrost geben. Der Wind ist schwach, zum Morgen im Westen des Landes zeitweise böig und kommt aus südöstlichen Richtungen.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Wetterkarte MV 24.04.2012
Am Dienstagvormittag lösen sich Frühnebelfelder der Nacht rasch auf. Über Mecklenburg ziehen noch ein paar dichtere Wolken, die ab und an ein paar Regentropfen fallen lassen. Schon zum Mittag lockert in Westmecklenburg die Wolkendecke auf, so dass sich hier, wie auch über Vorpommern schon am Vormittag, die Sonne zeigt. Am Nachmittag bilden sich erneut dicke Quellwolken, die wieder Schauer und Gewitter im Gepäck haben. Lokal können diese von Platzregen und Hagel begleitet werden. Auch Sturmböen in Schauernähe sind möglich. Sonst ist der Wind schwach bis mäßig aus südöstlichen bis südlichen Richtungen unterwegs. Er lässt die Temperatur auf 14 bis 17 Grad ansteigen. Im Randowbruch kann es noch etwas wärmer werden. Selbst an den Küsten erreicht die Temperatur 12 bis 14 Grad. Nur an den Ostküsten von Rügen und Usedom, wo der Wind vom Wasser her kommt, bleibt es etwas kühler.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Aussichten

Mittwochvormittag ist der Himmel über Mecklenburg-Vorpommern überwiegend stärker bewölkt und es kann etwas Regen geben. Mittags und nachmittags lockert die Wolkendecke auf, so dass sich die Sonne auch für längere Zeit zeigt. Es gibt nur noch vereinzelt Schauer. Die Temperatur erreicht am Mittwoch 10 Grad an der Küste und bis zu 13 Grad im Binnenland. Dabei weht ein mäßiger und böiger Südwestwind.
Ungemütlich könnte der Donnerstag werden. Dichte Wolken bringen immer wieder Regen, der vereinzelt kräftiger ausfällt. Die Sonne zeigt sich höchstwahrscheinlich über dem Südosten des Landes, wo die wenigsten Regentropfen fallen werden. Am Nachmittag gibt es im gesamten Land kurze sonnige Momente, aber auch weiterhin Schauer. Die Temperatur erreicht am Nachmittag Höchstwerte zwischen 13 und 16 Grad. Im Südosten des Landes können mit Hilfe der Sonne bis zu 19 Grad erreicht werden. Der Wind kommt aus Südwest bsi Süd und ist teilweise sehr stark böig. Dies vor allem über Mecklenburg und der Ostsee.
Mit freundlichem Wetter, sprich einem Mix aus Sonne und Wolken, starten wir in den Freitag. Im Tagesverlauf entwickeln sich in zunehmend schwül-warmer Luft Schauer und Gewiter. Derzeit schaut es so aus, als ob die kräftigsten Schauer und Gewitter über Vorpommern niedergehen. Über Mecklenburg gibt es nur einzelne Schauer. Die Temperatur erreicht in den Nachmittagsstunden 12 bis 17 Grad in Mecklenburg und 18 bis 22 Grad in Vorpommern. Der Wind kommt aus West bis Südwest, ist meist mäßig und frischt in Gewitternähe böig auf.

Hinweis: In den Morgenstunden vereinzelt Nebel mit Sichtweiten unter 100 Metern. Am Dienstag treten Schauer und Gewitter auf, die lokal kräftig ausfallen. Dabei muss mit Aquaplaning und lokal auftretenden Überflutungen gerechnet werden. Zudem kann es vereinzelt auch Hagelschlag geben. In Gewitternähe treten Sturmböen auf. Es kann zu Astbruch kommen. Weitere Informationen gibt es unter: Warnlage MV.

Text: Maik Thomaß, 27.02.2014 - 08:19

zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren