AktuellWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
StartseiteMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarHochauflösende Wetterkarte MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 159  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 240  |  Gestern: 3652  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4507689  |  Seitenaufrufe: 88608445
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2012 >> Wettervorhersage Mecklenburg-Vorpommern 20.04.2012
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Feiertagswetter

05.06.2019 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

31.05.2019 - Osterwetter Deutschland 2020

Die Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern

Die aktuelle Wettervorhersage vom 20.04. 20:00 bis 24.04.2012 18:00 Uhr (Nr.: 2437)

"Wechselnd wolkig mit Schauern und Gewittern am Nachmittag."

Der Blick auf Freitag den 20. April 2012

Schon am Vormittag zogen über die südlichen Landesteile und Mecklenburg erste Schauer nach Nordosten. Um die Mittagszeit zogen die letzten Schauer über die Ostsee ab. Zeitgleich schossen die ersten Quellwolken in die Höhe und brachten am Nachmittag verbreitet kräftige Schauer und Gewitter. Diese brachten in einigen Regionen Hagel und Starkregen. Die Temperatur kletterte an den Ostküsten des Landes auf 8 bis 10 Grad. Abseits der Küsten wurden 13 bis 18 Grad erreicht. Der Wind kam schwach, zeitweise mäßig aus unterschiedlichen Richtungen. An der Küste stellte sich leichter Ostwind ein. In Gewitternähe gab es einzelne stürmische Böen.

Die aktuelle Wetterlage

Unser kleines Gewittertief, das am Tag von Sachsen nach Niedersachsen zog, löst sich in der kommenden Nacht auf. Weiterhin bleibt ein Tief mit Kern über Großbritannien wetterbestimmend für das Wetter in Deutschland. Es führt Kaltluft aus dem Polargebiet nach Mitteleuropa. Über Deutschland trifft die Kaltluft auf wärmere und energiereichere Luftmassen, die von einem Tief über Norditalien nach Norden geführt werden. Dabei kommt es am Samstag erneut zu teilweise kräftigen Schauern und Gewittern.

Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.

Die Wettervorhersage bis Dienstag den 24. April 2012

Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Die Nacht auf den 21.04.2012
In den Abendstunden ziehen letzte Schauer nach Nordosten ab. In der Nacht gibt es nur noch selten Schauer. Die Wolkenlücken werden größer, so dass sich häufiger die Sterne zeigen. Vereinzelt bilden sich dichte Nebelfelder mit Sichtweiten unter 100 Metern. Die Temperatur sinkt bis zum Morgen auf Werte zwischen 6 und 4 Grad ab. In geschützten Lagen kann es noch etwas kühler werden. Der Wind ist schwach und kommt aus unterschiedlichen Richtungen.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Wetterkarte MV 21.04.2012
Samstagvormittag ist der Himmel über Mecklenburg-Vorpommern leicht bis locker bewölkt und die Nebelfelder der Nacht lösen sich rasch auf. Erste Schauer können bereits am Vormittag auftreten. Am Nachmittag bilden sich wieder verstärkt Quellwolken. Diese bringen Schauer und Gewitter, die lokal wieder mit Starkregen, Platzregen und Hagel als Begleiterscheinungen auftreten. Zwischen den Schauern und Gewittern zeigt sich auch die Sonne. Der Wind kommt schwach, zeitweise mäßig aus südlichen Richtungen und lässt an den Küsten die Temperatur auf 10 bis 13 Grad ansteigen. Im Landesinneren werden Temperaturen zwischen 14 Grad in Nordwestmecklenburg und 17 Grad im Randowbruch erreicht. In Gewitternähe kann es stürmische Böen geben.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Aussichten

Ähnlich wie der Samstag verläuft auch der Sonntag. Anfangs ist es recht freundlich. Im Tagesverlauf bilden sich Quellwolken, die Schauer und Gewitter im Gepäck haben. Dabei kann es vereinzelt nochmals zu Platzregen und Hagelschlag kommen. Die Temperatur erreicht in den Nachmittagsstunden 9 Grad an der Küste und 10 bis 13 Grad im Binnenland. Mit Sonnenunterstützung kann auch die 15-Grad-Marke überschritten werden. Der Wind kommt schwach bis mäßig aus Südwest. In Schauernähe sind wiederholt kräftige Böen möglich.
Der Montag verläuft ähnlich wie der Sonntag. Anfangs ist es freundlich mit viel Sonne. Mittags und nachmittags bilden sich Schauer und Gewitter. Diese lösen sich am frühen Abend wieder auf. Auf 10 bis 14 Grad steigt die Temperatur am Nachmittag. Abgesehen von Schauerböen kommt der Wind schwach bis mäßig aus südlichen Richtungen.
Etwas ungemütlicher scheint der Dienstag zu werden. Im Tagesverlauf ziehen dichte Wolken über Mecklenburg-Vorpommern hinweg. Diese bringen Regen, der am Nachmittag auch Vorpommern erreicht. Die Temperatur erreicht 12 bis 14 Grad. Im südlichen Vorpommern kann es nochmals bis auf 16 Grad raufgehen. Der Wind ist mäßig aus südlichen Richtungen unterwegs.

Hinweis: In den Morgenstunden vereinzelt Nebel mit Sichtweiten unter 100 Metern. Am Samstag treten Schauer und Gewitter auf, die lokal kräftig ausfallen. Dabei muss mit Aquaplaning und lokal auftretenden Überflutungen gerechnet werden. Zudem kann es vereinzelt auch Hagelschlag geben. In Gewitternähe treten Sturmböen auf. Es kann zu Astbruch kommen. Weitere Informationen gibt es unter: Warnlage MV.

Text: Maik Thomaß, 27.02.2014 - 08:19

zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren