Aktuell/StartseiteWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
Sonnenauf-/untergangMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarStädtewetter MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 107  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 844  |  Gestern: 1694  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4356026  |  Seitenaufrufe: 83786958
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2012 >> Wettervorhersage Mecklenburg-Vorpommern 29.03.2012
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Städtewetter für Mecklenburg-Vorpommern in 1-Stundenauflösung:

Anklam, Binz auf Rügen, Boizenburg, Boltenhagen, Demmin, Greifswald, Güstrow, Hagenow, Heringsdorf auf Usedom, Kühlungsborn, Ludwigslust, Neubrandenburg, Neustrelitz, Parchim, Rerik, Ribnitz-Damgarten, Rostock, Rügen, Sassnitz/Rügen, Schwerin, Sellin auf Rügen, Stralsund, Usedom, Waren/Müritz, Wismar, Zingst

Feiertagswetter

18.04.2019 - Osterwetter Deutschland 2019

27.10.2018 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

Die Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern

Die aktuelle Wettervorhersage vom 29.03. 16:00 bis 02.04.2012 18:00 Uhr (Nr.: 2415)

"Wechselnd wolkig und einzelne Schauer."

Der Blick auf Donnerstag den 29. März 2012

Meist stärker bewölkt zeigte sich der heute Donnerstag über Mecklenburg-Vorpommern. Dabei gab es vor allem am Nachmittag einzelne Schauer. Aber diese tragen wiederum nicht jeden. Mit 6 bis knapp 11 Grad wurde es deutlich kühler als gestern. Der Wind war mäßig bis frisch in Böen auch stark bis stürmisch und kam aus West bis Nordwest.

Die aktuelle Wetterlage

Tiefdruckgebiet „Ellen“ liegt mit seinem Kern über dem Baltikum und transportiert am Mittwoch polare Kaltluft über Skandinavien nach Süden. Hoch „Harry“ ist unterdessen auf den Nordatlantik gezogen und erstreckt sich von dort über Großbritannien bis nach Italien und ans östliche Mittelmeer. In der Nacht auf Donnerstag bildet sich ein neues Tief über Skandinavien, das am Donnerstagabend die nördliche Ostsee erreichen wird. Deutschland bleibt dabei in der Zufuhr sehr kühler Luft aus dem Polargebiet. Zudem wird feuchte und wolkenreiche Luft herangeführt. In Deutschland halten sich am Donnerstag dichte Wolken, die immer wieder Nieselregen bringen, der im Nordstau der Alpen auch mal kräftiger ausfallen kann.

Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.

Die Wettervorhersage bis Montag den 2. April 2012

Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Die Nacht auf den 30.03.2012
In den Abendstunden lockert die Wolkendecke über Mecklenburg-Vorpommern vorübergehend stärker auf, so dass sich die Sterne zeigen. Schon nach Mitternacht verdichten sich über Mecklenburg die Wolken wieder und es kann einzelne Schauer geben. Die Temperatur sinkt bis zum Morgen auf Werte zwischen 4 und 2 Grad. In geschützten Lagen kann es leichten Bodenfrost geben. Der Wind lässt im Laufe der Nacht etwas nach, kommt aber weiter recht kräftig aus westlichen bis nordwestlichen Richtungen.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Wetterkarte MV 30.03.2012
Am Freitag ist es anfangs stark bewölkt mit gelegentlich auftretenden Schauern. Zum Nachmittag lockert die Wolkendecke von Norden her auf. Es bleibt am Nachmittag weitestgehend trocken. Die Temperatur erreicht in den Nachmittagsstunden je nach Sonnenschein 10 bis 12 Grad. Nur entlang der Küste bleibt es etwas kühler. Der Wind kommt mäßig und böig aus Nordwest.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Aussichten

Am Samstagvormittag überquert eine Kaltfront Mecklenburg-Vorpommern. Dabei fällt anfangs etwas Regen. Im Laufe des Tages lockert die Wolkendecke auf, so dass sich für längere Zeit die Sonne zeigt. Allerdings sind weitere Schauer möglich, die teilweise mit Graupel und Schnee vermischt sind. Die Temperatur steigt am Nachmittag auf 5 bis 7 Grad an. Der Wind kommt böig auf nordwestlichen Richtungen. Am Sonntag wechselnd sonnige und wolkige Abschnitte einander ab. Es bleibt trocken. Mit 7 bis 9 Grad wird es nur geringfügig milder. Der Wind dreht auf westliche Richtungen und bleibt böig. Böiger Wind begleitet uns auch durch den Montag. Es ist meist stark bewölkt und zeitweise fällt Regen. Die Temperatur erreicht 9 Grad in den Nachmittagsstunden.

Hinweis: In der kommenden Nacht gibt es verbreitet stürmische Böen. Es muss mit Astbruch gerechnet werden. Weitere Informationen gibt es unter: Warnlage MV.

Text: Maik Thomaß, 27.02.2014 - 08:19

zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren