Aktuell/StartseiteWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
Sonnenauf-/untergangMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarStädtewetter MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 197  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 1940  |  Gestern: 3984  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4367827  |  Seitenaufrufe: 84153185
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2012 >> Wettervorhersage Mecklenburg-Vorpommern 11.03.2012
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Städtewetter für Mecklenburg-Vorpommern in 1-Stundenauflösung:

Anklam, Binz auf Rügen, Boizenburg, Boltenhagen, Demmin, Greifswald, Güstrow, Hagenow, Heringsdorf auf Usedom, Kühlungsborn, Ludwigslust, Neubrandenburg, Neustrelitz, Parchim, Rerik, Ribnitz-Damgarten, Rostock, Rügen, Sassnitz/Rügen, Schwerin, Sellin auf Rügen, Stralsund, Usedom, Waren/Müritz, Wismar, Zingst

Feiertagswetter

18.04.2019 - Osterwetter Deutschland 2019

27.10.2018 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

Die Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern

Die aktuelle Wettervorhersage vom 11.03. 18:00 bis 15.03.2012 18:00 Uhr (Nr.: 2398)

"Stärker bewölkt, im Süden noch etwas Nieselregen, im Osten teilweise sonnig."

Der Blick auf Sonntag den 11. März 2012

Während sich schon am Vormittag über Westmecklenburg dichte Wolken hielten, begann der Tag in Ostmecklenburg und Vorpommern recht freundlich. Hier verdichteten sich allerdings im Tagesverlauf auch die Wolken. Die Sonne kam am Nachmittag nur noch über Usedom und dem Randowbruch zum Vorschein. Vereinzelt gab es auch Sprühregen. Die Temperatur erreichte am Nachmittag Höchstwerte zwischen 6 Grad auf Rügen und 10 Grad im südlichen Binnenland. Der Wind war mäßig, zeitweise frisch und böig aus nordwestlichen bis westlichen Richtungen unterwegs.

Die aktuelle Wetterlage

Ein kräftiges Hoch mit Zentrum westlich der Straße von Dover bestimmt auch am Montag und Dienstag das Wetter in Deutschland. Es lenkt weiterhin milde und feuchte Luftmassen vom Nordatlantik nach Mitteleuropa. Der Zustrom dieser Luftmassen wird durch kräftige Tiefdruckgebiete südlich Grönlands verstärkt. Die kälteste Ecke in Europa ist derzeit der Norden Skandinaviens und Nordosteuropa. Hierhin gelangt polare Kaltluft, die von Tiefdruckgebieten über Nordwestrussland südostwärts geleitet wird. Für Deutschland heißt es am Montag aufgrund der feuchten und milden Atlantikluft erneut viele dichte Wolken, die sich an den Alpen und am Erzgebirgsrand stauen. Hier kann es neben Nieselregen auch mal etwas kräftiger regnen. In den Norden und Westen fließt ab den Nachmittagsstunden trockenere Luft ein, so dass die Sonne immer häufiger zum Vorschein kommt.

Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.

Die Wettervorhersage bis Donnerstag den 15. März 2012

kommende Nacht
Die Nacht auf den 12.03.2012
In der kommenden Nacht ist der Himmel über Mecklenburg-Vorpommern wechselnd teilweise auch stark bewölkt und vereinzelt tritt noch etwas Niesel- oder Sprühregen auf. Dies vor allem in den südlichen Landesteilen. Entlang der Küste kann die Wolkendecke stärker auflockern. Die Temperatur geht bis zum Morgen auf Werte zwischen 7 und 5 Grad zurück. Der Wind ist mäßig an der Küste auch stark böig aus westlichen Richtungen unterwegs.
kommender Tag
Wetterkarte MV 12.03.2012
Am Montagvormittag ist der Himmel über Mecklenburg-Vorpommern meist stark bewölkt und gelegentlich nieselt es etwas. Mittags und nachmittags setzen sich von der Ostsee her größere Wolkenlücken durch, so dass die Sonne immer häufiger zum Vorschein kommt. Am längsten halten sich die dichten Wolken zwischen der Elbe und dem Randowbruch. Die Temperatur steigt je nach Sonnenscheindauer auf 9 bis 12 Grad an. Kühler bleibt es an Küstenabschnitten mit Seewind. Hier werden 6 bis 8 Grad erreicht. Der Wind ist mäßig, anfangs noch sehr böig aus westlichen bis nordwestlichen Richtungen unterwegs.
Aussichten
Aussichten

Auch am Dienstag und Mittwoch bleibt es noch bei der wolkenlastigen Wetterlage. Viele dichte Wolken ziehen über Mecklenburg-Vorpommern hinweg, die etwas Nieselregen bringen können und die Sonne nur ab uns an scheinen lassen. Etwas freundlicher gestaltet sich der Donnerstag. Mit einfließender trockenerer Luft wird die Sonne häufiger zum Vorschein kommen. Mit 12 bis 13 Grad bleibt es vorfrühlingshaft mild. Der Wind ist am Dienstag noch böig aus nordwestlichen Richtungen unterwegs und lässt zum Mittwoch und Donnerstag nach.

Hinweis: Zur Zeit gibt es keine warnrelevanten Wettererscheinungen. Weitere Informationen gibt es unter: Warnlage MV.

Text: Maik Thomaß, 27.02.2014 - 08:19

Besuchen Sie auch unsere Partnerseite:
logozentraleswetter
Make it happen!
For a better web!
zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren