AktuellWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
StartseiteMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarHochauflösende Wetterkarte MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 254  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 2895  |  Gestern: 3106  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4506692  |  Seitenaufrufe: 88578965
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2012 >> Wettervorhersage Mecklenburg-Vorpommern 08.03.2012
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Feiertagswetter

05.06.2019 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

31.05.2019 - Osterwetter Deutschland 2020

Die Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern

Die aktuelle Wettervorhersage vom 08.03. 20:00 bis 12.03.2012 18:00 Uhr (Nr.: 2395)

"Leicht bis locker bewölkt und mild."

Der Blick auf Donnerstag den 8. März 2012

Am Vormittag hielten sich über ganz Mecklenburg-Vorpommern noch dichte Wolken, die zeitweise Regen brachten. Während sich im Tagesverlauf von Westen in Mecklenburg die Sonne durchsetzte, blieb es bis zum späten Nachmittag im äußersten Osten noch stärker bewölkt. Erst zum Sonnenuntergang setzte sich auch hier die Sonne durch. Zwischen Schwerin und der Elbe bildeten sich am Nachmittag einzelne Schauer. Die Temperatur stieg auf 4 Grad im äußersten Osten des Landes und bis auf 8 Grad im Südwesten. Der Wind war mäßig aus West bis Nordwest unterwegs.

Die aktuelle Wetterlage

Ein Tief mit Kern über Westpolen brachte am Donnerstag vor allem im Osten und Süden anfangs Regen und Schnee. Mit eintreffender Kaltluft am Nachmittag bildeten sich verbreitet kräftige Schauer und auch kurze Gewitter. Am Freitag dehnt sich ein Hoch mit Zentrum über Ostfrankreich über Mitteleuropa aus. Es erstreckt sich bis in den Nordwesten Russlands. Dabei wird wieder mildere Luft vom Nordatlantik in einer westlichen Strömung nach Mitteleuropa gelenkt. Am Abend und in der Nacht auf Samstag erfasst eine Warmfront Deutschland. Sie gehört zu einem Tief, dass sich in der Nacht an der Südwestseite eines Sturmtiefs mit Kern östlich Islands, über Skandinavien bildet. Die Warmfront zieht am Samstag vor allem über den Norden Deutschlands. Zeitgleich wird mit der Warmfront milde Nordatlantikluft bis zur nördlichen Ostsee transportiert. Ein neues Hoch mit Zentrum bei den britischen Inseln festigt sich im Laufe des Samstagnachmittags und wird zunehmend auch an Einfluss auf das Wetter in Deutschland gewinnen. In den darauffolgenden Tagen wandert das Hoch langsam bis zur Nordsee und sorgt für ruhigeres und trockenes Frühlingswetter in Deutschland.

Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.

Die Wettervorhersage bis Montag den 12. März 2012

kommende Nacht
Die Nacht auf den 09.03.2012
In der kommenden Nacht ist der Himmel über Mecklenburg-Vorpommern leicht bewölkt oder sternenklar und es bleibt trocken. Bis zum Sonnenaufgang geht die Temperatur auf Werte zwischen 1 Grad an der Küste und -2 Grad im Binnenland zurück. In windgeschützten Lagen kann es noch etwas kälter werden. Der Wind ist schwach, an der Küste zunehmend mäßig aus Nordwest unterwegs und dreht zum Morgen auf westliche Richtungen.
kommender Tag
Wetterkarte MV 09.03.2012
Am Freitag ist es vielfach leicht bis locker bewölkt. Erst am Nachmittag verdichten sich entlang der Küste die Wolken weiter und bringen Rund um Rügen und Hiddensee ein paar Regentropfen mit. Die Temperatur erreicht am Freitagnachmittag 5 bis 9 Grad. Der Wind ist mäßig, am Nachmittag auch stark böig und kommt aus südwestlichen Richtungen.
Aussichten
Aussichten

Am Samstag überquert ein Regengebiet Mecklenburg-Vorpommern. Aus einer meist geschlossenen Wolkendecke fällt immer wieder Regen, der lokal auch kräftiger ausfallen kann. Am späten Nachmittag setzen sich von der Küste her erste schüchterne Auflockerungen durch. Am Sonntag zieht letzter Regen am Morgen Richtung Brandenburg und Sachsen-Anhalt ab. Am Tag gibt es einen Mix aus Sonne und Wolken, wobei am Nachmittag die Sonne die größeren Spielanteile haben wird. Am Montag können dichtere Wolken noch einmal ein paar Regentropfen bringen. Am Nachmittag wird es freundlicher. Die Temperatur erreicht am Tag 9 bis 10 Grad. In den Nächten bleibt es frostfrei. Nur am Montagmorgen kann es leichten Bodenfrost geben. Der Wind ist am Wochenende noch sehr böig aus West bis Nordwest unterwegs. Am Montag lässt er spürbar nach.

Hinweis: In den Nacht- und Morgenstunden muss streckenweise mit Glätte durch überfrierende Nässe und Reif gerechnet werden. Weitere Informationen gibt es unter: Warnlage MV.

Text: Maik Thomaß, 27.02.2014 - 08:19

Besuchen Sie auch unsere Partnerseite:
logozentraleswetter
Make it happen!
For a better web!
zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren