AktuellWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
StartseiteMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarHochauflösende Wetterkarte MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 214  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 1528  |  Gestern: 3826  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4498853  |  Seitenaufrufe: 88399946
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2012 >> Wettervorhersage Mecklenburg-Vorpommern 07.03.2012
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Feiertagswetter

05.06.2019 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

31.05.2019 - Osterwetter Deutschland 2020

Die Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern

Die aktuelle Wettervorhersage vom 07.03. 19:00 bis 11.03.2012 18:00 Uhr (Nr.: 2394)

"Anfangs Regen, von Westen her freundlicher."

Der Blick auf Mittwoch den 7. März 2012

Freundlich und frostig startete der heutige Mittwoch. Im Tagesverlauf zeigten sich erste Schleierwolken, die sich nachmittags verdichteten und am Abend ersten Regen in Westmecklenburg brachten. Die Temperatur erreichte 2 Grad auf Usedom und 7 Grad in Mecklenburg. Der Wind kam mäßig, teilweise böig aus südöstlichen bis südlichen Richtungen.

Die aktuelle Wetterlage

Die Warmfront eines kräftigen Orkantiefs bei Island hat am Mittwochnachmittag den Westen Deutschlands erreicht und zieht im Laufe der Nacht auf Donnerstag über ganz Deutschland hinweg. Mit Durchzug der Warmfront wird anfangs mildere Luft herangeführt, die rasch von kühlerer Luft aus dem Polargebiet abgelöst wird. So sinkt im Laufe der Nacht die Schneefallgrenze in Deutschland teilweise unter 300 Meter, so dass der kräftige Regen in Begleitung von Schneeregen und Schneefall sein wird. Am Donnerstag setzt sich etwas trockeneres Wetter im Nordwesten und Norden Deutschlands durch. Im Westen sind noch Graupelschauer und Regenschauer, im Süden weiterhin Schnee und Schneeregen unterwegs. Ab Freitag setzt sich eine Hochdruckzone über Mitteleuropa durch. Sie erstreckt sich von den Azoren über Mitteleuropa bis nach Russland. An ihrer Nordseite liegt Deutschland. Dabei wird mildere Luft vom Nordatlantik nach Deutschland gelenkt. Der Norden ist weiterhin im Einflussbereich von Tiefdruckgebieten über dem Nordpolarmeer.

Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.

Die Wettervorhersage bis Sonntag den 11. März 2012

kommende Nacht
Die Nacht auf den 08.03.2012
In der kommenden Nacht breiten sich über Mecklenburg-Vorpommern Niederschläge aus, die in Mecklenburg überwiegend Regen, in Vorpommern teilweise Regen und Schneeregen bringen. Es muss in Verbindung mit den Niederschlägen verbreitet mit Glätte gerechnet werden. Bis zum Morgen ist in Mecklenburg der Regen durch. Hier lockert die Wolkendecke wieder auf. Die Temperatur geht bis zum Morgen auf +2 bis +0 Grad zurück. Im Südosten Vorpommerns kann es nochmals leichten Frost geben. Der Wind kommt aus südlichen Richtungen und ist teilweise stark böig. Zum Morgen dreht er allgemein auf westliche Richtungen.
kommender Tag
Wetterkarte MV 08.03.2012
Am Donnerstagvormittag halten sich über Vorpommern noch dichte Wolken, aus denen es gelegentlich noch etwas regnet. Nach Mecklenburg lockert die Wolkendecke stärker auf. Hier sind nur noch einzelne Schauer unterwegs. Am Nachmittag kommen die Auflockerungen auch nach Vorpommern voran, so dass sich landesweit die Sonne zeigt. Es gibt noch einzelne Schauer. Der Wind dreht von West auf Nordwest, ist am Vormittag noch böig und lässt am Nachmittag allmählich nach.
Aussichten
Aussichten

Am Freitag ist der Himmel über Mecklenburg-Vorpommern wechselnd, teilweise auch stärker bewölkt und es kann ein paar Regentropfen geben. Am Samstag überquert ein Regengebiet Mecklenburg-Vorpommern. Aus einer meist geschlossenen Wolkendecke fällt immer wieder etwas Regen. Sonntag zeigt sich die Sonne von einem wechselnd wolkigen Himmel. Es gibt noch einzelne schwache Schauer. Ab dem Wochenende lässt die Frostgefahr in den Nächten nach. Die Temperatur steigt von 9 Grad am Freitag und Samstag auf zweistellige Werte zum Sonntag. An allen Tagen ist der Wind mäßig und leicht böig aus westlichen Richtungen unterwegs.

Hinweis: In den Nacht- und Morgenstunden muss streckenweise mit Glätte durch Schnee und Schneeregen gerechnet werden. Weitere Informationen gibt es unter: Warnlage MV.

Text: Maik Thomaß, 27.02.2014 - 08:19

Besuchen Sie auch unsere Partnerseite:
logozentraleswetter
Make it happen!
For a better web!
zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren