AktuellWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
StartseiteMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarHochauflösende Wetterkarte MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 219  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 3272  |  Gestern: 3830  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4493028  |  Seitenaufrufe: 88296073
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2012 >> Wettervorhersage Mecklenburg-Vorpommern 29.02.2012
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Feiertagswetter

05.06.2019 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

31.05.2019 - Osterwetter Deutschland 2020

Die Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern

Die aktuelle Wettervorhersage vom 29.02. 19:00 bis 04.03.2012 18:00 Uhr (Nr.: 2387)

"Meist stark bewölkt und Nieselregen."

Der Blick auf Mittwoch den 29. Februar 2012

Neblig trüb und grau gestaltete sich der heutige Tag in Mecklenburg-Vorpommern, gekrönt wurde dieses Wetter von zeitweise und lokal auftretenden Sprühregen. Die Sonne machte sich nur selten die Mühe, durch die dichten Wolken zu schauen. Allerdings kam mit dem Hochnebel auch milde Luft an, die die Temperatur auf 5 Grad an Küstenabschnitten mit Seewind und 11 Grad im südlichen Binnenland ansteigen ließ. Dabei wehte ein mäßiger Wind aus westlichen Richtungen.

Die aktuelle Wetterlage

Auch am Donnerstag bleibt Deutschland unter Hochdruckeinfluss. Eine ausgeprägte Hochdruckzone erstreckt sich vom Balkan über Mittel- und Südeuropa bis nach Spanien und zu den Azoren. Dabei wird in den Norden und Osten feuchte und milde Luft gelenkt. Im Süden Deutschlands ist die Luftmasse trockener, so dass hier auch der meiste Sonnenschein zu erwarten ist. Schon am Freitag stellt sie die ruhige Hochdruckwetterlage langsam um. Ein Höhentief verlagert sich von Südskandinavien über die Ostsee nach Polen und führt kühlere Luft nach Osteuropa, die in abgeschwächter Form auch im Osten Deutschlands ankommt.

Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.

Die Wettervorhersage bis Sonntag den 4. März 2012

kommende Nacht
Die Nacht auf den 01.03.2012
Auch in der kommenden Nacht halten sich dichte Nebel- und Hochnebelfelder. Nur selten zeigen sich die Sterne. Dafür bleibt es mit Tiefstwerten zwischen 7 und 4 Grad recht mild. Der Wind ist schwach, zeitweise mäßig aus östlichen Richtungen unterwegs.
kommender Tag
Wetterkarte MV 01.03.2012
Am Donnerstag ist der Himmel über Mecklenburg-Vorpommern weiterhin stark bewölkt oder hochnebelartig bedeckt und im südlichen Binnenland kann es noch etwas tröpfeln. An der Küste halten sich lokal dichte Nebelfelder. Hier bestehen am Nachmittag Chancen auf ein paar schüchterne Wolkenlücken, durch die die Sonne zum Vorschein kommt. Die Temperatur erreicht 6 bis 9, im Südwesten und Südosten bis zu 10 Grad. Dabei nimmt der Wind im Tagesverlauf zu und kommt am Nachmittag stark böig aus westlichen Richtungen.
Aussichten
Aussichten

Freitagvormittag halten sich noch dichtere Wolken über Mecklenburg-Vorpommern und bringen letzte Regentropfen. Am Nachmittag setzt sich mehr und mehr die Sonne durch und es bleibt trocken. Freundlich verläuft der Samstag mit viel Sonne und ein paar Wolken. Schon am Sonntag ist es mit dem schönen und sonnigen Wetter vorbei. Dichtere Wolkenfelder ziehen über Mecklenburg-Vorpommern hinweg und bringen Regen, der auch mal mit Schnee vermischt sein kann. Während am Freitag noch 9 Grad am Tag erreicht werden, wird es mit Höchstwerten um 5 Grad am Sonntag deutlich kühler. Am Wochenende besteht in den Morgenstunden leichte Bodenfrostgefahr. Der Wind dreht von Nordost auf Südost und ist vor allem am Sonntag böig.

Hinweis: In den Nacht- und Morgenstunden muss streckenweise mit Nebel gerechnet werden. Weitere Informationen gibt es unter: Warnlage MV.

Text: Maik Thomaß, 27.02.2014 - 08:19

Besuchen Sie auch unsere Partnerseite:
logozentraleswetter
Make it happen!
For a better web!
zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren