Aktuell/StartseiteWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
Sonnenauf-/untergangMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarStädtewetter MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 214  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 481  |  Gestern: 3902  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4362384  |  Seitenaufrufe: 84023744
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2012 >> Wettervorhersage Mecklenburg-Vorpommern 27.02.2012
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Städtewetter für Mecklenburg-Vorpommern in 1-Stundenauflösung:

Anklam, Binz auf Rügen, Boizenburg, Boltenhagen, Demmin, Greifswald, Güstrow, Hagenow, Heringsdorf auf Usedom, Kühlungsborn, Ludwigslust, Neubrandenburg, Neustrelitz, Parchim, Rerik, Ribnitz-Damgarten, Rostock, Rügen, Sassnitz/Rügen, Schwerin, Sellin auf Rügen, Stralsund, Usedom, Waren/Müritz, Wismar, Zingst

Feiertagswetter

18.04.2019 - Osterwetter Deutschland 2019

27.10.2018 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

Die Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern

Die aktuelle Wettervorhersage vom 27.02. 18:00 bis 02.03.2012 18:00 Uhr (Nr.: 2385)

"Meist stark bewölkt und Nieselregen."

Der Blick auf Montag den 27. Februar 2012

Sternenklar war der Himmel in der vergangenen Nacht. Schon am Morgen zogen erste Hochnebelfelder ins Land. Sie kündigten die einströmende milde Luft in höheren Luftschichten an. Im Tagesverlauf erreichte eine Warmfront mit dichten Wolken und Regen Mecklenburg-Vorpommern. Anfangs fiel auch noch etwas Schneeregen, zum Nachmittag und Abend generell Regen und Nieselregen. Die Temperatur stieg auf 3 bis 4 Grad an. Mit dem Regen war sie leicht rückläufig. Der Wind war schwach, zeitweise mäßig aus südwestlichen Richtungen unterwegs.

Die aktuelle Wetterlage

Ein Hoch mit Zentrum über Frankreich bestimmt ab Dienstag das Wetter in Deutschland. Die herangeführte Luftmasse kommt vom Nordatlantik, ist milder aber auch feuchter und wolkenreicher, so dass sich trotz der Hochdruckwetterlage, die Sonne eher hinter den Wolken versteckt. Zudem wird die milde Luft zuerst in der Höhe ankommen, so dass die bodennahe Kaltluft langsam nach Osten abgedrängt wird. Folge ist eine Inversionswetterlage mit dichten Wolken, Hochnebel und Nieselregen. Bis Mittwoch bleibt das Hoch mit Kern über Ostfrankreich wetterbestimmend für das Wetter in Deutschland. Dabei setzt sich vor allem im Südwesten zunehmend trockenere Luft durch, die für mehr Sonne sorgt. Um das Hoch wird in einem weiten Bogen von Grönland polare Kaltluft auf den Nordatlantik gelenkt, die teilweise auch die Azoren erreichen wird. Diese wird zusammen mit Tiefdruckgebieten auf dem Nordatlantik zum Wochenende einen kleinen Kaltlufteinbruch bringen.

Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.

Die Wettervorhersage bis Freiag den 2. März 2012

kommende Nacht
Die Nacht auf den 28.02.2012
In der kommenden Nacht bleibt es meist stark bewölkt, teilweise auch neblig und es kommt immer wieder zu Nieselregen und leichtem Regen. Die Temperatur liegt bei 2 bis 3 Grad und steigt zum Morgen leicht an. Der Wind ist mäßig und dreht von Südwest auf West.
kommender Tag
Wetterkarte MV 28.02.2012
Am Dienstag setzt sich das trübe und graue Wetter fort. Dabei gibt es im Tagesverlauf immer wieder Nieselregen und Sprühregen. Am Nachmittag kann sich entlang der Ostsee kurzzeitig die Sonne zeigen. Die Temperatur erreicht am Nachmittag Höchstwerte zwischen 6 Grad an Rügens Westküste und 10 Grad in Mecklenburg. Der Wind ist dabei zunehmend mäßig bis frisch aus westlichen Richtungen unterwegs. In Böen erreicht er am Nachmittag stürmische Böen.
Aussichten
Aussichten

Mittwoch und Donnerstag setzt sich das eher wolkenreiche aber milde Wetter fort. Dabei kommt es gelegentlich noch zu Nieselregen. Zwischendurch bekommt aber auch die Sonne Chancen sich sehen zu lassen. Am Freitag setzt sich trockenere Luft durch. Die Sonne kommt im Tagesverlauf immer mehr zum Vorschein. Am Nachmittag könnte es sogar im ganzen Land Sonnenschein pur geben. Die Nächte bleiben vorerst frostfrei. Am Tag liegt die Temperatur bei 10 bis 12 Grad und geht zum Freitag leicht zurück. Der Wind ist an allen Tagen mäßig und leicht böig aus westlichen bis nordwestlichen Richtungen unterwegs.

Hinweis: Am Dienstag auffrischender Westwind mit stürmischen Böen. Weitere Informationen gibt es unter: Warnlage MV.

Text: Maik Thomaß, 27.02.2014 - 08:19

Besuchen Sie auch unsere Partnerseite:
logozentraleswetter
Make it happen!
For a better web!
zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren