AktuellWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
StartseiteMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarHochauflösende Wetterkarte MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 191  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 96  |  Gestern: 3008  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4525396  |  Seitenaufrufe: 89126764
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2012 >> Wettervorhersage Mecklenburg-Vorpommern 18.02.2012
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Feiertagswetter

05.06.2019 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

31.05.2019 - Osterwetter Deutschland 2020

Die Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern

Die aktuelle Wettervorhersage vom 18.02. 16:00 bis 22.02.2012 18:00 Uhr (Nr.: 2376)

"Abziehende Niederschläge, nachfolgen wechselnd wolkig."

Es wird davor gewarnt, Eisflächen zu betreten. Es besteht Lebensgefahr! Diese sind aufgrund der Milderung nicht mehr tragfähig. Besonders Flüsse und Bäche bürgen Gefahren, da das Wasser nur oberflächlich angefroren ist. Gemeinden und Kommunen geben Auskunft, welche Eisflächen betreten werden können.

Der Blick auf Samstag den 18. Februar 2012

Schon am Vormittag erreichte erster Regen Mecklenburg und breitete sich bis nach Vorpommern aus. Es blieb den ganzen Tag bedeckt mit gelegentlichen Regenfällen. Die Temperatur erreichte in den Nachmittagsstunden Werte zwischen 4 und 7 Grad. Dabei wehte ein mäßiger und leicht böiger Südwestwind.

Die aktuelle Wetterlage

Die Warmfront eines Tiefs über Norwegen verlagert sich im Laufe der Nacht auf Sonntag von der Nordhälfte Deutschlands in die Mitte und den Süden. Dabei fällt anfangs landesweit Regen, der mit einfließender Kaltluft auf der Rückseite des Tiefs zunehmend in Schnee übergeht. Zugleich setzt sich trockenere Luft durch, so dass im Norden Deutschlands am Sonntag größere Wolkenlücken auftauchen. Allerdings sind hier auch noch Schnee-, Regen- und Graupelschauer unterwegs. Vorübergehend frischt mit Annäherung des Tiefs der Wind an der Nord- und Ostseeküste auf. Zum Montag setzt sich eine Hochdruckzone, die sich von den Azoren über Südeuropa bis nach Osteuropa erstreckt nach Norden durch, so dass auch Deutschland in den Genuss von Hochdruckeinfluss kommt. Schon am Nachmittag macht sich eine neues Tief bei Island bemerkbar. Mit diesem Tief wird in einer westlichen Höhenströmung mildere und feuchter Luft vom Nordatlantik nach Osten transportiert, die in den Abendstunden den Nordwesten Deutschlands und Südskandinavien trifft.

Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.

Die Wettervorhersage bis Mittwoch den 22. Februar 2012

kommende Nacht
Die Nacht auf den 19.02.2012
Auch in der kommenden Nacht bleiben uns die dichten Wolken erhalten. Sie bringen immer wieder Regen, der in der zweiten Nachthälfte vor allem in Mecklenburg mit Schnee vermischt sein kann. Es muss mit glatten Straßen gerechnet werden. Die Temperatur geht bis zum Morgen auf Werte zwischen 2 und 1 Grad zurück. Dabei weht ein mäßiger bis frischer Wind, der von Südwest auf West dreht und vor allem in Böen stürmisch sein kann.
kommender Tag
Wetterkarte MV 19.02.2012
Am Sonntagvormittag ziehen Schneeregen und Regen nach Südosten ab. Am längsten halten sie sich noch über dem südöstlichen Vorpommern. Nachfolgend lockert die Wolkendecke stärker auf. Am Tag gibt es verbreitet einen Mix aus Sonne und Wolken und einzelnen Schnee-, Regen- und Graupelschauern. Die Temperatur erreicht am Tag Werte zwischen 3 und 5 Grad. Der Wind ist mäßig und stark böig aus westlichen Richtungen unterwegs.
Aussichten
Aussichten

Am Montag und Dienstag zeigt sich recht häufig die Sonne, wobei am Dienstag auch ein paar Schnee- und Graupelschauer möglich sind. Am Mittwoch erreicht eine neue Warmfront Mecklenburg-Vorpommern. Anfangs fällt Schnee, der rasch in Regen übergeht. Die Temperatur erreicht am Montag Werte bis 5, am Dienstag um 3 und Mittwoch bis 7 Grad. Der Wind ist an allen Tagen mäßig bis frisch aus West bis Südwest unterwegs. Am Dienstag und Mittwoch kann es auch Sturmböen geben.

Hinweis: In der Nacht auf Sonntag muss streckenweise mit überfrierender Nässe erechnet werden. Weitere Informationen gibt es unter: Warnlage MV.

Text: Maik Thomaß, 27.02.2014 - 08:19

Besuchen Sie auch unsere Partnerseite:
logozentraleswetter
Make it happen!
For a better web!
zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren