AktuellWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
StartseiteMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarHochauflösende Wetterkarte MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 207  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 862  |  Gestern: 3830  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4490618  |  Seitenaufrufe: 88251156
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2012 >> Wettervorhersage Mecklenburg-Vorpommern 04.02.2012
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Feiertagswetter

05.06.2019 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

31.05.2019 - Osterwetter Deutschland 2020

Die Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern

Die aktuelle Wettervorhersage vom 04.02. 20:00 bis 08.02.2012 18:00 Uhr (Nr.: 2363)

"An der Küste noch einzelne Schneeschauer, sonst sonnig. Mäßiger Frost."

Es wird davor gewarnt, Eisflächen zu betreten. Es besteht Lebensgefahr! Diese sind noch nicht tragfähig. Besonders Flüsse und Bäche bürgen Gefahren, da das Wasser nur oberflächlich angefroren ist. Gemeinden und Kommunen geben Auskunft, welche Eisflächen betreten werden können.

Der Blick auf Samstag den 4. Februar 2012

Winterwetter pur heißt es seit einigen Tagen auch für Mecklenburg-Vorpommern und auch die vergangene Nacht hatte wieder rekordverdächtige Temperaturen zu bieten. -17,3 Grad wurden um 4 Uhr im Müritz-Nationalpark gemessen. Hier war es sternenklar. Dagegen erlebten die Rostocker und viele im Landkreis Rostock heute Morgen eine weiße Überraschung. In der Nacht begann es zu schneien. Am Vormittag hielten sich vor allem entlang der Ostseeküste weitere Schneeschauer. Am Nachmittag ließen diese langsam nach und verlagerten sich nach Nordwestmecklenburg. In den südlichen Landesteilen war es sonnig. Rostock hat derzeit eine Schneehöhe von 12 Zentimetern und führt aktuell die Liste der Schneehöhen an. Aber auch Schwerin, Greifswald, Marnitz und Arkona haben Schneehöhen zwischen 2 und 8 Zentimetern. Die Temperatur lag landesweit am Tag im Frostbereich und stieg auf -7 bis -4 Grad an. Der Wind war sehr schwach aus nördlichen Richtungen unterwegs.

Die aktuelle Wetterlage

Auch am Sonntag liegt Deutschland im Einflussbereich einer ausgeprägten und stabilen Hochdruckzone, die sich von Nordosteuropa über Skandinavien und Osteuropa bis nach Spanien erstreckt. Dabei wird in einer östlichen bis nordöstlichen Höhenströmung sehr kalte Polarluft bis nach Deutschland gelenkt. Diese Luftmasse ist zudem auch trocken, so dass sich kaum Wolken bilden, die eine Auskühlung in der Nacht verhindern. Sehr milde Luft wird auch weiterhin um ein Tief bei Island nach Südostgrönland gelenkt. Die Wolken der Warmfront des Tiefs zeigen sich am Sonntagnachmittag im Westen Deutschlands. Am Montag ändert sich an der Großwetterlage nichts Grundlegendes.

Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.

Die Wettervorhersage bis Mittwoch den 8. Februar 2012

kommende Nacht
Die kommende Nacht
In der kommenden Nacht ist der Himmel über Mecklenburg-Vorpommern vielfach gering bewölkt oder sternenklar. Nur entlang der Ostseeküste kann es noch ein paar Schneeschauer geben. Lokal bilden sich Nebelfelder. Die Temperatur geht bis zum Sonnenaufgang auf -13 bis -18, über Schnee auch unter -20 Grad zurück. Etwas milder mit -7 bis -10 Grad bleibt es nur im Bereich des Seewindes. Der Wind ist sehr schwach und kommt aus nördlichen Richtungen. Verbreitet muss mit Glätte durch Schnee und überfrierende Nässe gerechnet werden.
kommender Tag
Der kommende Tag
Am Sonntag lösen sich lokale Frühnebelfelder rasch auf. Am Tag ist es vielfach sonnig. Entlang der Küste und über Vorpommern können noch ein paar schwache Schneeschauer fallen. Die Temperatur erreicht in den Nachmittagsstunden -10 bis -5 Grad. Der Wind bleibt schwach und dreht allmählich auf südöstliche Richtungen.
Aussichten
Aussichten

Am Montag starten wir erneut mit strengen Frost in den Tag. Am Tag werden wir aber mit Sonnenschein pur entschädigt. Die Temperatur erreicht am Tag nur -12 bis -10 Grad. Der Wind ist nochmals sehr schwach aus östlichen Richtungen unterwegs. Am Dienstag und Mittwoch lebt der Wind dann böig auf und lässt uns die Temperaturen, die am Tag bis -2 Grad erreichen deutlich kälter anfühlen. Dabei können sich im Tagesverlauf immer wieder ein paar Wolken vor die Sonne schieben. Es bleibt aber trocken.

Hinweis: In der Nacht auf Sonntag muss verbreitet mit Glätte gerechnet werden und es gibt verbreitet mäßigen bis strengen Frost. Weitere Informationen gibt es unter: Warnlage MV.

Text: Maik Thomaß, 27.02.2014 - 08:19

Besuchen Sie auch unsere Partnerseite:
logozentraleswetter
Make it happen!
For a better web!
zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren