Aktuell/StartseiteWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
Sonnenauf-/untergangMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarStädtewetter MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 229  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 3403  |  Gestern: 1619  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4361404  |  Seitenaufrufe: 84004055
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2012 >> Wettervorhersage Deutschland 02.02.2012
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Städtewetter für Mecklenburg-Vorpommern in 1-Stundenauflösung:

Anklam, Binz auf Rügen, Boizenburg, Boltenhagen, Demmin, Greifswald, Güstrow, Hagenow, Heringsdorf auf Usedom, Kühlungsborn, Ludwigslust, Neubrandenburg, Neustrelitz, Parchim, Rerik, Ribnitz-Damgarten, Rostock, Rügen, Sassnitz/Rügen, Schwerin, Sellin auf Rügen, Stralsund, Usedom, Waren/Müritz, Wismar, Zingst

Feiertagswetter

18.04.2019 - Osterwetter Deutschland 2019

27.10.2018 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

Deutschlandwettervorhersage

Das Wetter am Donnerstag den 2. Februar 2012

Sonnig und trocken, im Süden noch etwas Schnee, im Nordosten teilweise kräftige Schneeschauer.

Eine Hochdruckzone erstreckt sich auch am Donnerstag von Nordosteuropa über Skandinavien und Osteuropa bis nach Großbritannien. Über dem Mittelmeerraum und dem Nordatlantik herrschen dagegen Tiefdruckgebiete. Deutschland liegt auf der südlichen Seite der Hochdruckzone. Folge ist der Transport sehr kalter Polarluft über Osteuropa nach Deutschland. Dieses Luftmasse ist ziemlich trocken, so dass die Nächte sehr kalt werden. Am Tag stellt sich an der Ostseeküste der sogenannte Lake-Effekt ein. Nordöstlich der Elbe und in Schleswig-Holstein kann es teilweise kräftigere Schneeschauer geben. Über die Alpen sickert in die Gebiete südlich der Donau etwas mildere Luft in höheren Luftschichten, so dass sich hier lokal eine Inversionswetterlage ausbreitet, in der sich Hochnebel und Nebel bilden. Sehr milde Luft wird dagegen über Irland und an der Küste Norwegens bis ins Nordpolarmeer geleitet. Auch am Freitag ändert sich an der Hochdruckwetterlage nichts Grundlegendes.

Deutschlandkarte Deutschlandkarte
Wetterkarte, Temperaturen und Wind Deutschland 02.02.2012.

In der kommenden Nacht ist der Himmel über Schleswig-Holstein überwiegend wechselnd bewölkt und es gibt noch einzelne Schneeschauer. Auch an der Ostseeküste von Mecklenburg-Vorpommern kann es im Laufe der Nacht ein paar Schneeschauer geben. In der Mitte und im Süden ist es sternenklar und trocken. Südlich der Donau halten sich teils hochnebelartige Wolkenfelder, aus denen es etwas Schnee geben kann. Bis zum Sonnenaufgang sinkt die Temperatur auf -3 bis -5 Grad entlang der Küsten von Nord- und Ostsee und auf -10 bis -17 Grad im übrigen Vorhersagegebiet. In geschützten Lagen, in Hochtälern und in Muldenlagen kann es Tiefstwerte zwischen -17 und -24 Grad geben. Der Wind ist im Norden schwach bis mäßig, in der Mitte und im Süden mäßig bis frisch aus nordöstlichen Richtungen unterwegs. Dabei kann es vom Rheinland bis an die Alpen teilweise kräftige, auf den Bergen auch stürmische Böen geben.

Am Montag hält sich die Dreiteilung beim Wetter. Aufgrund des Lake-Effektes sind nordöstlich der Elbe teilweise dichtere Wolken mit lokal kräftigeren Schneeschauern unterwegs. Auch Schleswig-Holstein bekommt noch ein paar Schauer ab. Südlich der Donau halten sich Nebel- und Hochnebelfelder, aus denen etwas Schnee fallen kann. Sonst ist es sonnig und trocken. Die Temperatur erreicht am Nachmittag Höchstwerte zwischen -13 und -5 Grad. An den Küsten von Nord- und Ostsee wird es mit -4 bis -1 Grad noch etwas milder. Der Wind kommt im Norden schwach aus teilweise unterschiedlichen Richtungen. In der Mitte und im Süden schlägt er nordöstliche Richtungen ein. Besonders südlich des Mains ist er am Tag noch recht kräftig. In Verbindung mit Schneeschauern muss mit Glätte durch Neuschnee gerechnet werden.

Aussichten bis Freitag den 3. Februar 2012

Am Freitag ziehen Schneeschauer nördlich der Mittelgebirge bis an die Küsten von Nord- und Ostsee über das Land. Am Nachmittag können sie auch das Rheinland erreichen. Südlich des Mains bleibt es sonnig und trocken. Ausnahme bilden die Gebiete südlich der Donau. Hier kann es noch ein paar Nebel- und Hochnebelfelder geben. Die Temperatur erreicht verbreitet Höchstwerte zwischen –13 und -6 Grad. Im Nordwesten wird es mit -5 bis -2 Grad milder. Der Wind ist allgemein schwach aus teilweise unterschiedlichen Richtungen unterwegs. Im Nordwesten schlägt er östliche Richtungen ein.

Text: Maik Thomaß, 27.02.2014 - 08:19

Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.
zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren