Aktuell/StartseiteWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
Sonnenauf-/untergangMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarStädtewetter MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 235  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 3947  |  Gestern: 3837  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4373671  |  Seitenaufrufe: 84285833
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2012 >> Wettervorhersage Mecklenburg-Vorpommern 28.01.2012
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Städtewetter für Mecklenburg-Vorpommern in 1-Stundenauflösung:

Anklam, Binz auf Rügen, Boizenburg, Boltenhagen, Demmin, Greifswald, Güstrow, Hagenow, Heringsdorf auf Usedom, Kühlungsborn, Ludwigslust, Neubrandenburg, Neustrelitz, Parchim, Rerik, Ribnitz-Damgarten, Rostock, Rügen, Sassnitz/Rügen, Schwerin, Sellin auf Rügen, Stralsund, Usedom, Waren/Müritz, Wismar, Zingst

Feiertagswetter

18.04.2019 - Osterwetter Deutschland 2019

27.10.2018 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

Die Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern

Die aktuelle Wettervorhersage vom 28.01. 20:00 bis 01.02.2012 18:00 Uhr (Nr.: 2356)

"Stark bewölkt, ein paar Schneeflocken und Dauerfrost."

Es wird davor gewarnt, Eisflächen zu betreten. Es besteht Lebensgefahr! Diese sind noch nicht tragfähig. Besonders Flüsse und Bäche bürgen Gefahren, da das Wasser nur oberflächlich angefroren ist. Gemeinden und Kommunen geben Auskunft, welche Eisflächen betreten werden können.

Der Blick auf Samstag den 28. Januar 2012

Der heutige Tag zeigte sich etwas freundlicher, als gestern noch abzusehen war. Am Himmel zogen Schleierwolken entlang, durch die die Sonne durchschien. Erst am Nachmittag verdichteten sich von Süden her die Wolken und brachten von der Müritz bis an die Elbe ersten Schnee. Der tiefste Wert der vergangenen Nacht lag bei -7,7 Grad Celsius und wurde in Steinhagen-Negast bei Stralsund gemessen. Am Tag blieb es überall mit -4 bis -1 Grad frostig. Der Wind war schwach, zeitweise mäßig aus östlichen Richtungen unterwegs.

Die aktuelle Wetterlage

Eine ausgeprägte Hochdruckzone erstreckt sich am Sonntag von der iberischen Halbinsel über Deutschland und Skandinavien bis nach Nordosteuropa. Dabei gelangt immer mehr kalte Festlandsluft nach Mitteleuropa, deren Ursprung das Polargebiet ist. Ein kleines Höhentief sorgt in der Nacht auf Sonntag und am Sonntag noch für etwas Schnee. Es liegt mit seinem Kern über der Nordsee und schwächt sich weiter ab. Bis Montag verstärkt sich der Hochdruckeinfluss weiter. In der zunehmend trockenen Luft wird trockene Festlandsluft nach Deutschland gelenkt, bei der sich nur noch wenige Wolken bilden. In den Nächten muss dabei mit mäßigen bis strengen Frost gerechnet werden.

Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.

Die Wettervorhersage bis Mittwoch den 1. Februar 2012

kommende Nacht
Die kommende Nacht
In den Abendstunden breiten sich die leichten Schneefälle aus den südlichen Landesteile bis an die Küste aus. Über Usedom und den Kreisen Vorpommern-Greifswald sowie über Rügen fällt kaum Schnee. Bis zum Morgen lassen die leichten Schneefälle in den südlichen Landesteilen wieder nach. Es ist wechselnd wolkig. Vereinzelt zeigen sich die Sterne. Verbreitet muss mit Glätte durch Neuschnee gerechnet werden. Bis zum Morgen geht die Temperatur auf -3 Grad unter den Wolken und -7 Grad bei aufklarendem Himmel zurück. Der Wind ist schwach, zunehmend mäßig aus östlichen Richtungen unterwegs.
kommender Tag
Der kommende Tag
Am Sonntag ziehen letzte Schneeschauer nach Westen ab. Nachfolgend lockert die Wolkendecke zeitweise auf. Die Temperatur erreicht -3 bis -1 Grad. Der Wind ist mäßig, am Nachmittag auch böig aus östlichen Richtungen unterwegs. Dabei werden die Temperaturen durch den Wind deutlich kälter empfunden. Es sollte auf genügend Schutz durch Creme auf der Haut geachtet werden.
Aussichten
Aussichten

Frostig und freundlicher geht es in die neue Woche. Schon am Montag zeigt sich die Sonne von einem wolkigen Himmel. Mehr Sonne als Wolken gibt es am Dienstag und Mittwoch. Dabei gehen die Temperaturen in den mäßigen bis strengen Frostbereich zurück. Am Tag werden kühle -3 bis -4 Grad als Höchsttemperaturen erreicht. Der Wind ist an allen Tagen böig aus östlichen Richtungen unterwegs.

Hinweis: In der Nacht auf Sonntag muss verbreitet mit Schneeglätte gerechnet werden. In der Nacht auf Sonntag gibt es verbreitet leichten bis mäßigen Frost. Verbreitet muss mit Reifglätte gerechnet werden. Weitere Informationen gibt es unter: Warnlage MV.

Text: Maik Thomaß, 27.02.2014 - 08:19

Besuchen Sie auch unsere Partnerseite:
logozentraleswetter
Make it happen!
For a better web!
zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren