AktuellWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
StartseiteMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarHochauflösende Wetterkarte MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 207  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 1943  |  Gestern: 3106  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4505740  |  Seitenaufrufe: 88557852
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2012 >> Wettervorhersage Mecklenburg-Vorpommern 26.01.2012
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Feiertagswetter

05.06.2019 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

31.05.2019 - Osterwetter Deutschland 2020

Die Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern

Die aktuelle Wettervorhersage vom 26.01. 20:00 bis 30.01.2012 18:00 Uhr (Nr.: 2354)

"Zunehmend stark bewölkt und in Mecklenburg ein paar Schneeschauer."

Der Blick auf Donnerstag den 26. Januar 2012

Auch die vergangene Nacht zeigte sich verbreitet frostig mit Tiefstwerten zwischen -1 und -8 Grad. Kältester Ort war, wie in der vergangenen Nacht, der Müritz-Nationalpark mit -7,8 Grad Celsius. Am Kap Arkona blieb es, aufgrund des von der Ostsee her wehenden und leicht auffrischenden Wind, frostfrei. Am Tag zeigte sich vielfach die Sonne von einem leicht bewölkten Himmel und es blieb trocken. Die Temperatur erreichte in den Nachmittagsstunden 0 bis +2 Grad. Der Wind lebte weiter auf und kam aus Südost.

Die aktuelle Wetterlage

Ein Tief mit Kern südlich Islands verlagert sich in der Nacht auf Freitag nach Süden und liegt in den Morgenstunden leicht östlich Schottlands. Seine Warmfront hat bereits den Westen Deutschlands erfasst und verlagert sich im Laufe der Nacht weiter ostwärts. Dabei schwächt sie sich langsam ab. Am Freitag gelangt nochmals milde Luft aus dem Mittelmeerraum nach Süd- und Westdeutschland. Der Osten liegt dagegen weiterhin unter kalter Festlandsluft, die um ein stabiles und kräftiges Hoch mit Zentrum über Nordosteuropa über den Osten Europas und Polen nach Westen gelangt. Am Samstag fließt auch in den Westen Deutschlands langsam kältere Luft polaren Ursprungs. Das Tief über der Nordsee löst sich auf. Eine neue Hochdruckzone bildet sich über Mitteleuropa und Skandinavien. Sie verbindet das Hoch über Nordosteuropa und ein Hoch mit Zentrum westlich Frankreichs.

Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.

Die Wettervorhersage bis Montag den 30. Januar 2012

kommende Nacht
Die kommende Nacht
In der Nacht auf Freitag ist der Himmel verbreitet noch gering bewölkt. In den Morgenstunden kommen von Westen her dichtere Wolkenfelder aufgezogen, die zwischen der Lübecker Bucht und der Elbe ein paar Schneeschauer bringen. Die Temperatur geht bis zum Sonnenaufgang auf Werte zwischen -2 und -8 Grad zurück. Verbreitet muss mit Straßenglätte gerechnet werden. Der Wind ist mäßig bis frisch und böig aus südöstlichen Richtungen unterwegs.
kommender Tag
Der kommende Tag
Am Freitag verdichten sich über ganz Mecklenburg-Vorpommern die Wolken, so dass sich die Sonne nur noch selten zeigt. Dabei kann es am Vormittag zwischen der Mecklenburger Bucht und der Elbe und Elde noch ein paar Schneeschauer geben. Sonst bleibt es überwiegend trocken. Die Temperatur erreicht am Nachmittag Höchstwerte zwischen -3 und -1 Grad. Nur an den Ostküsten von Rügen und Usedom bleibt es noch frostfrei. Der Wind ist anfangs noch böig aus Südost unterwegs, lässt im Tagesverlauf aber nach.
Aussichten
Aussichten

Am Samstag und Sonntag ist es weiterhin stark bewölkt. Dabei kann es am Sonntag gelegentlich zu leichten Schneefällen kommen. Ab Montag setzt sich wieder freundlicheres Wetter mit Sonne durch. Die Tiefstwerte der Nacht liegen zwischen -5 und -7 Grad. Am Tag bleibt es mit Höchstwerten zwischen -3 und -1 Grad frostig. Der Wind ist am Wochenende schwach bis mäßig aus östlichen Richtungen unterwegs. Am Montag lebt er merklich auf.

Hinweis: In der Nacht auf Freitag gibt es verbreitet leichten bis mäßigen Frost. Verbreitet muss mit Reifglätte gerechnet werden. In den Morgenstunden und am Freitag muss vor allem in Mecklenburg mit Schneeglätte gerechnet werden. Am Dienstag vor allem entlang der Elbe Glätte durch Schnee. Weitere Informationen gibt es unter: Warnlage MV.

Text: Maik Thomaß, 27.02.2014 - 08:19

Besuchen Sie auch unsere Partnerseite:
logozentraleswetter
Make it happen!
For a better web!
zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren