Aktuell/StartseiteWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
Sonnenauf-/untergangMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarStädtewetter MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 103  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 1377  |  Gestern: 1513  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4354865  |  Seitenaufrufe: 83723026
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2012 >> Wettervorhersage Mecklenburg-Vorpommern 20.01.2012
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Städtewetter für Mecklenburg-Vorpommern in 1-Stundenauflösung:

Anklam, Binz auf Rügen, Boizenburg, Boltenhagen, Demmin, Greifswald, Güstrow, Hagenow, Heringsdorf auf Usedom, Kühlungsborn, Ludwigslust, Neubrandenburg, Neustrelitz, Parchim, Rerik, Ribnitz-Damgarten, Rostock, Rügen, Sassnitz/Rügen, Schwerin, Sellin auf Rügen, Stralsund, Usedom, Waren/Müritz, Wismar, Zingst

Feiertagswetter

18.04.2019 - Osterwetter Deutschland 2019

27.10.2018 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

Die Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern

Die aktuelle Wettervorhersage vom 20.01. 21:00 bis 24.01.2012 18:00 Uhr (Nr.: 2348)

"Anfangs Schnee, später Regen - Glättegefahr und stürmischer Wind."

Der Blick auf Freitag den 20. Januar 2012

Am heutigen Freitag gab es für fast jeden Geschmack etwas. Schneefall im Südwesten des Landes, der zu Verkehrsbehinderungen führte, Eisregen Richtung Seenplatte, Regen- und Graupelschauer, etwas Sonne und einen mäßigen Wind aus westlichen Richtungen, der die Temperatur auf Werte zwischen 2 und 4 Grad ansteigen ließ.

Die aktuelle Wetterlage

Ein Tiefdruckgebiet bei Island verlagert sich bis Samstagmittag zur Nordsee. Seine Warmfront erreicht dabei in der ersten Nachthälfte den Westen Deutschlands mit einsetzenden Schneefällen. Sie breitet sich bis zum Morgen bis zur Mitte Deutschlands aus. Am Samstag zieht die Warmfront mit anfänglichen Schneefällen weiter nach Osten. Dabei geht mit einfließender Warmluft, die in höheren Luftschichten vom Atlantik herangeführt wird, der Schnee schnell in Regen über. In der Nacht auf Sonntag zieht das Tief über Dänemark und die westliche Ostsee weiter nach Polen. Auf seiner Rückseite wird wieder kältere Luft aus dem Polargebiet über Skandinavien nach Deutschland geleitet. Während am Samstag die Schneefallgrenze auf über 1000 Meter ansteigen wird, sinkt sie in den nördlichen Mittelgebirgen zum Sonntagnachmittag allmählich auf 600 Meter, im Bayrischen Wald auf 800 bis 600 Meter und in den Alpen auf 800 Meter ab. So gehen die Niederschläge in den Höhenlagen der Mittelgebirge und der Alpen in Schnee über. Im Nordosten kann es bis auf Null Meter herab Schnee und Schneeregen geben.

Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.

Die Wettervorhersage bis Dienstag den 24. Januar 2012

kommende Nacht
Die kommende Nacht
In den Abendstunden ist es vielfach wechselnd wolkig und vor allem über dem Osten des Landes kann es noch kräftigere Schauer geben, die teils als Schnee, teils als Regen runterkommen. Im Laufe der Nacht lassen die Schauer nach. Vereinzelt sind aber noch Graupelschauer unterwegs. Zwischendurch zeigen sich auch die Sterne. Die Temperatur geht bis zum Morgen auf Werte zwischen 2 Grad im Bereich des Seewindes und -2 Grad im Binnenland zurück. Dabei weht ein schwacher, zunehmend mäßiger westlicher Wind.
kommender Tag
Der kommende Tag
Am Samstagvormittag erfasst die Warmfront auch Mecklenburg-Vorpommern. Sie bringt bis zum Mittag im gesamten Land teilweise kräftige Schneefälle, die zu Verkehrsbehinderungen führen. Im Laufe des frühen Nachmittags geht der Schnee rasch in Regen über. Dabei kann es teilweise kräftigere schauerartig verstärkte Regenfälle geben. Es besteht vor allem im Übergangsbereich von Schnee zu Regen erhebliche Glättegefahr auf den Straßen und Autobahnen des Landes. Auf 3 bis 4 Grad steigt die Temperatur bis zum Abend an. Der Wind kommt mit Aufzug des Schneefalls aus südlichen Richtungen und dreht mit dem Übergang zu Regen auf westliche Richtungen. Dabei ist er frisch bis stark mit stürmischen Böen, an der Küste mit einzelnen Sturmböen unterwegs.
Aussichten
Aussichten

Dichte Wolken mit zeitweiligen Regen begleiten uns auch durch den Sonne. Am Nachmittag und Abend mischen sich immer mehr Schneeflocken unter den Regen. Mit Werten zwischen 3 und 4 Grad bleibt es nochmals mild. Der Wind kommt dabei frisch bis stark mit einzelnen Sturmböen aus westlichen bis nordwestlichen Richtungen. Montag beruhigt sich die Wetterlage. Es ist wechselnd, teils auch stark bewölkt und es bleibt überwiegend trocken. Nach frostigen -3 Grad in den Morgenstunden steigt die Temperatur am Nachmittag auf 1 bis 2 Grad über Null. Der Wind ist nur noch schwach aus westlichen Richtungen unterwegs. Am Dienstag gibt es einen Mix aus Sonne und Wolken. Es bleibt trocken. Bei Höchstwerten um 2 Grad weht ein schwacher Wind aus südöstlichen Richtungen.

Hinweis: In der kommenden Nacht verbreitet Glätte durch überfrierende Nässe und Schnee- sowie Graupelschauer. Am Samstagvormittag muss verbreitet mit Schneeglätte gerechnet werden. Die Glättegefahr lässt voraussichtlich im Verlauf des Nachmittags mit Übergang zu Regen nach. Verbreitet gibt es stürmische Böen. Weitere Informationen gibt es unter: Warnlage MV.

Text: Maik Thomaß, 27.02.2014 - 08:19

Besuchen Sie auch unsere Partnerseite:
logozentraleswetter
Make it happen!
For a better web!
zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren