AktuellWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
StartseiteMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarHochauflösende Wetterkarte MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 81  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 653  |  Gestern: 858  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4589709  |  Seitenaufrufe: 91448881
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2012 >> Wettervorhersage Mecklenburg-Vorpommern 19.01.2012
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Feiertagswetter

05.06.2019 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

31.05.2019 - Osterwetter Deutschland 2020

Die Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern

Die aktuelle Wettervorhersage vom 19.01. 20:00 bis 23.01.2012 18:00 Uhr (Nr.: 2347)

"Regen-, Schnee- und Graupelschauer, dazu teilweise recht windig."

Der Blick auf Donnerstag den 19. Januar 2012

Am Vormittag hielten sich dichte Wolken über Mecklenburg-Vorpommern. Es war aber trocken. Mittags und nachmittags kam von Westen erneut Regen auf, der teilweise schauerartig verstärkt und recht schnell über Mecklenburg-Vorpommern hinwegzog. Teilweise war dieser Regen gewittrig und mit Schnee durchsetzt. Mit dem Regen am Nachmittag frischte der Westwind stark böig auf und erreichte vereinzelt Sturmböen. Die Temperatur kletterte am Tag auf 4 bis 6 Grad.

Die aktuelle Wetterlage

Ein Tief mit Kern über Südskandinavien sorgt zusammen mit einem sich abschwächenden Sturmtief bei Island für den Vorstoß sehr kalter Luft aus dem Polargebiet nach Mittel- und Osteuropa. Schon in den Nachmittagsstunden des Freitags wird wieder etwas mildere Luft vom Nordatlantik in den Süden und Westen Deutschlands gelenkt. Ursache ist die Lage eines Hochs östlich der Azoren. Aufgrund dieser einfließenden milderen Luft gehen Niederschläge von Schnee teilweise in Schneeregen und Regen über. Da die mildere Luftmasse dabei schwallweise kommt, gibt es einen stetigen Wechsel bei Regen und Schnee. In der Nacht auf Freitag verlagert sich zunächst die Kaltfront des Tiefs bei Island mit kräftigen Regen-, Schnee und Graupelschauern nach Süddeutschland und sorgt durch den Nordstau der Alpen für kräftige von Regen in Schnee übergehende Niederschläge südlich des Mains. Zum Wochenende verlagert sich das Islandtief über die Nordsee nach Dänemark und bringt vorübergehend in höheren Luftschichten milde Luft mit sich, so dass die Schneefallgrenze in den Bergen ansteigt und im Flachland wieder eher Regen als Schnee fällt.

Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.

Die Wettervorhersage bis Montag den 23. Januar 2012

kommende Nacht
Die kommende Nacht
In der kommenden Nacht ist der Himmel über Mecklenburg-Vorpommern meist wechselnd bewölkt und immer wieder kommt es zu Regen-, Schnee- und Graupelschauern, die bei Temperaturen zwischen 2 und -1 Grad zu Glätte führen können. Dabei weht ein mäßiger bis frischer in Böen auch stürmischer Wind aus westlichen Richtungen, der zum Morgen hin merklich nachlässt.
kommender Tag
Der kommende Tag
Am Freitag setzt sich entlang der Küste von Mecklenburg-Vorpommern zeitweise die Sonne durch. Hier gibt es noch ein paar kräftigere Regen- und Graupelschauer. In den mittleren und südlichen Landesteilen ist es wechselnd bis stark bewölkt mit gelegentlichen Schnee- und Graupelschauern. Auch hier zeigt sich immer wieder die Sonne. Die Temperatur erreicht in den Nachmittagsstunden Höchstwerte zwischen 1 und 4 Grad. Vor allem bei auftretenden Graupel- und Schneeschauern muss mit Glätte gerechnet werden. Der Wind ist vor allem in Schauernähe mit stürmischen Böen unterwegs und kommt aus West bis Nordwest.
Aussichten
Aussichten

Am Samstag erfasst eine neue Warmfront Mecklenburg-Vorpommern. Anfangs fällt Schnee, der rasch in Regen übergeht. Am Tag ist es stark bewölkt mit gelegentlichen Regenfällen. Es gibt aber auch trockene Abschnitte. Nach leichtem Frost am Morgen steigt die Temperatur am Tag auf Werte zwischen 2 und 4 Grad. Am Sonntag gibt es anfangs Schnee-, Regen-, und Graupelschauer. Zum Nachmittag setzt sich freundlicheres Wetter durch, so dass sich auch mal für längere Zeit die Sonne zeigt. Die Temperatur erreicht 3 Grad am Nachmittag. Wechselhaftes Schauerwetter begleitet uns auch in die neue Woche, wobei überwiegend Regenschauer niedergehen. Zwischendurch kommt aber auch die Sonne zum Vorschein. Die Temperatur erreicht am Nachmittag Werte zwischen 2 und 4 Grad. An allen Tagen ist der Wind frisch bis stark mit stürmischen Böen unterwegs. Dabei kommt er am Samstag aus Südwest, dreht zum Sonntag auf Nordwest um dann am Montag auf westliche Richtungen zu schwenken.

Hinweis: In der kommenden Nacht verbreitet Glätte durch überfrierende Nässe und Schnee- sowie Graupelschauer. Weitere Informationen gibt es unter: Warnlage MV.

Text: Maik Thomaß, 27.02.2014 - 08:19

Besuchen Sie auch unsere Partnerseite:
logozentraleswetter
Make it happen!
For a better web!
zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren