AktuellWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
StartseiteMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarHochauflösende Wetterkarte MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 97  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 481  |  Gestern: 854  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4592774  |  Seitenaufrufe: 91701426
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2011 >> Wettervorhersage Mecklenburg-Vorpommern 21.12.2011
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Feiertagswetter

05.06.2019 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

31.05.2019 - Osterwetter Deutschland 2020

Die Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern

Die aktuelle Wettervorhersage vom 21.12. 20:00 bis 25.12.2011 18:00 Uhr (Nr.: 2318)

"Von Westen her aufkommender Regen."

Der Blick auf Mittwoch den 21. Dezember 2011

Eine weiße Überraschung gab es heute morgen vielerorts in Mecklenburg-Vorpommern. In der Nacht brachten Schneeschauer den lange ersehnten Schnee. Allerdings konnte sich dieser nur bis in die Mittags- und frühen Nachmittagsstunden halten. Nachschub gab es am Tag kaum noch. Dafür setzte sich die Sonne für einige Minuten und Stunden durch. Mit 2 bis 5 Grad war es zu warm für den Schnee. Der Wind war nur schwach bis mäßig aus Nord bis Nordwest unterwegs.

Die aktuelle Wetterlage

Am Donnerstag, pünktlich zum kalendarischen Winteranfang, wird sich bei uns in Deutschland der Herbst zurückmelden. Ein Tief, welches mit Kern über dem Baltikum liegt, brachte bis Mittwoch kühlere Luft aus dem Polargebiet nach Mitteleuropa. Diese wird durch mildere Luftmassen vom Atlantik abgelöst. Schuld an der Milderung kurz vor Weihnachten sind zwei Tiefdruckgebiete bei Island und nordöstlich Islands. Deren Warmfront entwickelt sich über Deutschland zur Luftmassengrenze, an der es teilweise kräftige Regenfälle gibt. Verstärkt wird der Vorstoß milderer Luft in höheren Luftschichten durch ein Azorenhoch, das sich über die Alpenländer bis nach Osteuropa erstreckt. Da die in der Höhe ankommende milde Luft sich erst einmal über die bodennahe Kaltluft legen muss, gibt es beim Übergang von Schneefall in Regen teilweise erhebliche Behinderungen im Straßenverkehr, besonders dann, wenn der Regen als Eisregen auf den unterkühlten Boden fällt.

Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.

Die Wettervorhersage bis Sonntag den 25. Dezember 2011, 1. Weihnachtsfeiertag

kommende Nacht
Die kommende Nacht
In der kommenden Nacht zeigt sich der Himmel über Mecklenburg-Vorpommern anfangs leicht bis locker bewölkt und es ist trocken. Nach Mitternacht kommen aus Westen dichtere Wolken, die zum Morgen zwischen der Mecklenburger Bucht und der Elbe ersten Regen bringen. Da die Temperatur bis zum Morgen auf Werte zwischen plus 1 und minus 2 Grad absinkt, muss vor allem bei einsetzenden Regen mit Glätte durch überfrierende Nässe gerechnet werden. Der Wind ist meist schwach aus südlichen bis westlichen Richtungen unterwegs.
kommender Tag
Der kommende Tag
Am Donnerstag ist es vor allem über Vorpommern zeitweise noch aufgelockert bewölkt. Hier kommen bis zum Nachmittag die dichteren Wolken, die am Vormittag schon über Mecklenburg liegen, an, und bringen gelegentlich etwas Regen. Ob der Regen es bis nach Usedom und zur Peene schafft, ist derzeit noch nicht sicher. Die Temperatur steigt in den Nachmittagsstunden auf 2 Grad im Randowbruch und 4 Grad an der Ostseeküste. Der Wind dreht auf südliche Richtungen und ist überwiegend schwach bis mäßig.
Aussichten
Aussichten

Auch am Freitag bleibt der Himmel über Mecklenburg-Vorpommern eher stark bewölkt und immer wieder kann es ein paar Regentropfen geben. Mit Werten bis 7 Grad über Null entfernen wir uns vom Winter. An Heilig Abend kann es morgens noch ein paar Regenschauer geben. Zum Nachmittag bessert sich das Wetter, so dass die Sonne zeitweise zum Vorschein kommt. Weiße Weihnachten wird es hier in Mecklenburg-Vorpommern leider nicht geben. Bei Werten die am Tage bis auf 5 Grad ansteigen, würde kein Schnee liegen bleiben. Am 1. Weihnachtsfeiertag hat uns das triste und graue Wetter wieder. Aus dichten Wolken kann es immer mal wieder Niesel- oder Sprühregen geben. Es bleibt weiterhin mild mit Werten um 5 Grad. Der Wind lebt am Freitag auf und kommt aus Südwest. Am Sonnabend dreht er auf Nordwest und ist teilweise sehr böig. Auch am 1. Weihnachtsfeiertag bleibt der Wind eher frisch und kommt wieder aus Südwest.

Hinweis: In der Nacht auf Donnerstag kann es bei Temperaturen bis -1 Grad zu Glätte durch überfrierende Nässe kommen, dabei kann es in Verbindung mit einsetzenden Regen in Mecklenburg zu Glätte kommen. Weitere Informationen gibt es unter: Warnlage MV.

Text: Maik Thomaß, 27.02.2014 - 08:18

Besuchen Sie auch unsere Partnerseite:
logozentraleswetter
Make it happen!
For a better web!
zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren