AktuellWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
StartseiteMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarHochauflösende Wetterkarte MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 209  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 1374  |  Gestern: 3837  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4523666  |  Seitenaufrufe: 89077496
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2011 >> Wettervorhersage Mecklenburg-Vorpommern 19.12.2011
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Feiertagswetter

05.06.2019 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

31.05.2019 - Osterwetter Deutschland 2020

Die Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern

Die aktuelle Wettervorhersage vom 19.12. 20:00 bis 23.12.2011 18:00 Uhr (Nr.: 2316)

"Von Westen her Schneefall, der im Westen des Landes in Regen übergeht."

Der Blick auf Montag den 19. Dezember 2011

Am heutigen Montag wechselten Sonne und Wolken einander ab. Besonders im Binnenland gab es noch ein paar kurze Graupel- und Schneeschauer. Mit 3 bis 5 Grad blieb es herbstlich kühl. Der Wind war schwach bis mäßig aus West bis Südwest unterwegs.

Die aktuelle Wetterlage

Die Warmfront von Tief „Louis“, die am Dienstag Deutschland überquert, könnte in vielen Teilen Deutschlands zu Behinderungen im Straßenverkehr führen. Schon in der Nacht auf Dienstag erreicht sie mit einsetzenden Schneefällen den Westen Deutschlands und verlagert sich bis zum Morgen in die Mitte. Von dort aus zieht die Warmfront weiter bis an die Oder und die Neiße, wo sie am Nachmittag ankommen wird. Die mildere Luft setzt sich als erstes im Westen Deutschlands durch. Dabei geht der Schnee rasch in Regen über. „Louis“ verlagert sich bis Dienstagabend nach Dänemark. Zwischen ihm und einer Hochdruckzone mit Zentrum über den Azoren wird im weiteren Verlauf der Woche milde Luft vom Atlantik in Deutschland den Winter vertreiben.

Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.

Die Wettervorhersage bis Freitag den 23. Dezember 2011

kommende Nacht
Die kommende Nacht
In der kommenden Nacht zeigt sich der Himmel über Mecklenburg-Vorpommern anfangs gering bewölkt und die Sterne funkeln am Himmel. Richtung Morgen kommen aus Westen erste dichte Wolken aufgezogen, die in Westmecklenburg ersten leichten Schneefall bringen, der in den Morgenstunden zu Behinderungen durch Glätte im Berufsverkehr führen kann. Die Temperatur geht bis zum Morgen auf Werte zwischen 1 und minus 2 Grad zurück. Der Wind kommt mäßig und leicht böig aus südlichen Richtungen.
kommender Tag
Der kommende Tag
Am Dienstagvormittag breitet sich der Schneefall bis zu einer Linie Rostock – Müritz aus. Es kann zu Verkehrsbehinderungen durch Neuschnee kommen. Bis zum Abend erreicht der Schneefall auch Usedom und das Oderhaff. Westlich einer Linie Rostock – Waren an der Müritz geht der Schneefall zunehmend in Regen über. Vor allem beim Übergang von Schnee in Regen kann es glatt werden. Die Temperatur steigt am Nachmittag auf 1 bis 2 Grad über Null in Vorpommern und bis auf 4 Grad an der Elbe. Der Wind kommt mäßig, zeitweise frisch und böig aus südlichen Richtungen.
Aussichten
Aussichten

Am Mittwoch gibt es bei einem Mix aus Sonne und Wolken nur selten Schauer. Schon am Donnerstag überquert ein neues Regengebiet das Land und bringt teilweise kräftigere Regenfälle. Auch am Freitag ist es meist stark bewölkt mit zeitweiligen Regenfällen. Die Temperatur steigt am Mittwoch auf 3 bis 5, am Donnerstag auf 4 bis 7 und am Freitag auf 6 bis 9 Grad an. Der Wind ist an allen Tagen frisch und stark böig aus West bis Südwest unterwegs.

An Heilig Abend zeigt sich häufiger die Sonne und nur selten gibt es ein paar Schauer. Erst in den Abendstunden kommt eine schwache Warmfront mit etwas Regen übers Land gezogen. Die Temperatur steigt auf wenig winterliche 5 Grad am Nachmittag. Auch der Wind ist frisch und böig aus Südwest unterwegs.

Hinweis: In der Nacht auf Dienstag kann es bei Temperaturen bis -3 Grad zu Glätte durch überfrierende Nässe kommen. Am Dienstag kommt von Westen her Schneefall auf, der vor allem in Mecklenburg in Regen übergeht. Dabei muss verbreitet mit Glätte durch Neuschnee und Schneematsch gerechnet werden. Weitere Informationen gibt es unter: Warnlage MV.

Text: Maik Thomaß, 27.02.2014 - 08:18

Besuchen Sie auch unsere Partnerseite:
logozentraleswetter
Make it happen!
For a better web!
zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren