AktuellWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
StartseiteMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarHochauflösende Wetterkarte MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 199  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 3025  |  Gestern: 3366  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4503716  |  Seitenaufrufe: 88503106
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2011 >> Wettervorhersage Mecklenburg-Vorpommern 15.12.2011
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Feiertagswetter

05.06.2019 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

31.05.2019 - Osterwetter Deutschland 2020

Die Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern

Die aktuelle Wettervorhersage vom 15.12. 21:00 bis 19.12.2011 18:00 Uhr (Nr.: 2313)

"Im Tagesverlauf aufkommender Regen und Schneeregen, am Nachmittag teilweise kräftigerer Schneefall."

Der Blick auf Donnerstag den 15. Dezember 2011

Am Vormittag zeigte sich über Mecklenburg-Vorpommern noch die Sonne. Am Nachmittag verdichteten sich die Wolken und brachten gelegentlich ein paar Schauer. Die Temperatur erreichte im Nachmittagsverlauf nochmals milde 4 bis 7 Grad. Der Wind war meist mäßig aus südwestlichen Richtungen unterwegs.

Die aktuelle Wetterlage

Orkantief „Joachim“ zieht im Laufe der Nacht von Frankreich nach Belgien. Es verstärkt sich im Laufe der Nacht weiter. Am Freitag verlagert sich „Joachim“ unter leichter Abschwächung weiter über Nordrhein-Westfalen, Südniedersachsen und Brandenburg nach Polen. „Joachim“ hat neben kräftigen Wind auch Regen im Gepäck. Auf seiner Rückseite wird aus dem Polargebiet Kaltluft über Island nach Mitteleuropa gelenkt, die im Tagesverlauf auch Deutschland erreicht. Damit gehen die Regenfälle in höheren Lagen zunehmend in Regen über. Teilweise wird bis in tiefe Lagen auch im Norden Deutschlands Schneeregen und Schnee fallen. Glätte durch Schneematsch wird neben dem Sturm, der vor allem im Süden und der Mitte Deutschlands über die Landschaft weht ein Thema sein. In den Höhenlagen vom Schwarzwald, dem Bayrischen Wald, dem Oberpfälzer Wald, der Schwäbischen Alb und der Rhön sowie im Harz und Erzgebirge erwarten wir schwere Sturmböen und orkanartige Böen. Vereinzelt können auch Orkanböen zwischen 130 bis 150 km/h auftreten.

Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.

Die Wettervorhersage bis Montag den 19. Dezember 2011

kommende Nacht
Die kommende Nacht
In der kommenden Nacht ist der Himmel über Mecklenburg-Vorpommern meist wechselnd bewölkt und immer wieder kommt es zu Regenschauern. Bis zum Morgen geht die Temperatur auf 3 bis 1 Grad zurück. Dabei weht ein mäßiger und leicht böiger südlicher Wind.
kommender Tag
Der kommende Tag
Am Freitag verdichten sich die Wolken von Südwesten her rasch. Ab den Mittagsstunden setzt von Süden her Regen ein, der teilweise mit Schnee vermischt ist. Am späten Nachmittag kann es auch mal für längere Zeit Schneefälle geben, dies vor allem in den südlichen und mittleren Landesteilen. Der Schnee kann lokal auch liegen bleiben und zu glatten Straßen führen. Mit 2 bis 4 Grad über Null wird es kühler als in den vorangegangenen Tagen. Der Wind weht mäßig und teilweise stark böig aus Südost bis Ost.
Aussichten
Aussichten

Am Sonnabend setzt sich das nasskalte zu Regen und Schnee neigende Wetter fort, wobei im Tagesverlauf auch ab und zu die Sonne zum Vorschein kommt. Am Sonntag den 4. Advent zeigt sich ein ähnliches Bild, wobei ab den Mittagsstunden die Sonne die Oberhand gewinnt und vor allem Richtung Küste noch ein paar Regen- und Graupelschauer fallen. Am Montag gibt es bei einem Wechsel aus Sonne und Wolken kurze Schneeschauer. Am Tag geht die Temperatur von anfänglichen 4 auf 2 Grad zurück. Am Montagmorgen besteht leichte Frostgefahr. Der Wind ist am Sonnabend frisch bis stark aus westlichen Richtungen unterwegs. Zum Sonntag und Montag lässt er langsam nach und dreht auf Südwest.

Hinweis: Am Freitag geht Regen in Schneeregen und Schneefall über. Dabei kann sich kurzzeitig eine geschlossene Schneedecke bilden. Es besteht Glättegefahr durch Schnee und Schneematsch. Weitere Informationen gibt es unter: Warnlage MV.

Text: Maik Thomaß, 27.02.2014 - 08:18

Besuchen Sie auch unsere Partnerseite:
logozentraleswetter
Make it happen!
For a better web!
zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren