Aktuell/StartseiteWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
Sonnenauf-/untergangMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarStädtewetter MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 218  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 587  |  Gestern: 1619  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4358588  |  Seitenaufrufe: 83940248
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2011 >> Wettervorhersage Deutschland 07.12.2011
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Städtewetter für Mecklenburg-Vorpommern in 1-Stundenauflösung:

Anklam, Binz auf Rügen, Boizenburg, Boltenhagen, Demmin, Greifswald, Güstrow, Hagenow, Heringsdorf auf Usedom, Kühlungsborn, Ludwigslust, Neubrandenburg, Neustrelitz, Parchim, Rerik, Ribnitz-Damgarten, Rostock, Rügen, Sassnitz/Rügen, Schwerin, Sellin auf Rügen, Stralsund, Usedom, Waren/Müritz, Wismar, Zingst

Feiertagswetter

18.04.2019 - Osterwetter Deutschland 2019

27.10.2018 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

Deutschlandwettervorhersage

Das Wetter am Mittwoch den 7. Dezember 2011

Meist stark bewölkt und Regen, im Süden und Südosten in höheren Lagen teilweise ergiebiger Schnee. Im Norden stürmischer Wind.

Stürmische und nasse Zeiten stehen Deutschland bevor. Tief „Ekkehard“ verlagert sich am Mittwoch von Schottland auf die Nordsee. „Ekkehard“ hat es ziemlich eilig. Er verlagert sich über Dänemark über die Ostsee zwischen Dänemark und Deutschland nach Polen. Dabei führt er in der Höhe kühlere Luftmassen aus dem Polargebiet bis nach Tschechien und zur Slowakei. Da sich das Tief dicht an der Ostseeküste vorbei mogelt, wird der Wind an der Ostsee eher schwach sein. Das Hauptsturmfeld wird eher die Nordseeküste, die norddeutsche Tiefebene und die Mittelgebirgslagen erfassen. Durch die anfänglich herein strömende Kaltluft wird anfangs Schnee fallen. Kurzzeitig macht sich mildere Luft bemerkbar, in der Schneefälle rasch in Regen übergehen, bevor am Abend erneut Kaltluft zum Greifen kommt, in der die Schneefallgrenze vor allem in den Mittelgebirgen wieder absinken wird.

Deutschlandkarte Deutschlandkarte
Wetterkarte, Temperaturen und Wind Deutschland 7. Dezember 2011.

In den Abendstunden wird es vor allem am Alpenrand noch kräftigere Schneefälle geben. Letzter Regen und Schneeregen zieht im Nordosten Deutschlands bis kurz nach Mitternacht ab, zeitgleich nähert sich die Warmfront von Tief „Ekkehard“ dem Westen Deutschlands und sorgt in den Morgenstunden für Regen vom Schwarzwald bis an die Nordsee. Anfangs fällt in Höhenlagen 600 bis 800 Meter ansteigen. Die Tiefstwerte der kommenden Nacht liegen zwischen plus 4 Grad am Niederrhein und minus 2 Grad am Erzgebirgsrand. Der Wind dreht auf Südwest bis Süd und wird vor allem in den Morgenstunden an der Nordsee deutlich auffrischen. Dabei sind an der Nordseeküste und in der Eifel erste schwere Sturmböen möglich.

Am Mittwoch zieht die Warmfront rasch weiter nach Osten. Sie erreicht in den Mittagsstunden etwa eine Linie Darß – Oder – Bayrischer Wald. Dabei fällt im Osten anfangs Schnee, der rasch in Regen übergeht. Auch im Bayrischen Wald fällt teilweise kräftig Schnee. Hier stauen sich die dichten Wolken. Sonst ist der Vormittag allgemein verregnet. Nur im äußersten Nordosten gibt es noch letzte Aufhellungen. Am Nachmittag wird der Regen dann auch Vorpommern erreichen und anfangs mit Schnee vermischt sein. Im Bayrischen Wald und am bayrischen Alpenrand fällt in Lagen oberhalb von 700 bis 1000 Metern weiterhin Schnee, der lokal 10 bis 30 Zentimeter Neuschnee bringt. Westlich einer Linie Hamburg – Erfurt – Stuttgart lässt der Regen nach. Zeitweise zeigt sich die Sonne. Allerdings sind weitere Schauer und kurze Gewitter, diese besonders im Nordwesten, dabei. Die Schneefallgrenze sinkt zum Abend wieder ab. Im Osten bleibt es meist stark bewölkt mit Regen, im Erzgebirge zunehmend mit Schneefall. Die Temperatur erreicht am Nachmittag 0 Grad im Bayrischen Wald und 9 Grad auf Sylt. Der Wind kommt anfangs aus Süd bis Südwest. Zum Abend schlägt er allgemein westliche Richtungen ein und wird besonders im Nordwesten und Norden, sowie in den Höhenlagen der nördlichen Mittelgebirge Sturmböen und schwere Sturmböen bringen. Auf dem Brocken sowie an der Nordsee kann es auch orkanartige Böen geben. Im Süden bleibt der Wind eher mäßig mit kräftigen Böen. An der Ostseeküste ist der Wind dagegen, bedingt durch die Nähe des Tiefs, der Wind eher mäßig und frischt erst am Abend merklich auf.

Aussichten bis Donnerstag den 8. Dezember 2011

Donnerstagvormittag liegen Reste der Warmfront am Alpenrand und am Erzgebirgsrand. Hier kann es aus dichten Wolken noch etwas Schnee geben. Am Tag ist es anfangs leicht bis locker bewölkt mit nur wenigen Schauern und teilweise dichtem Nebel und Hochnebel östlich der Elbe. Am Tag kommt eine neue Warmfront in den Westen Deutschlands gezogen. Diese wird bis zum Abend bis zu einer Linie Rügen – Bayrischer Wald vorankommen und zeitweise Regen bringen, der im Nordwesten Deutschlands auch kräftiger ausfällt. Die Temperatur erreicht in den Nachmittagsstunden 2 Grad in Vorpommern und in Ostsachsen und knapp 10 Grad an der Nordseeküste. Der am Vormittag meist mäßige Westwind dreht im Tagesverlauf auf Südwest bis Süd. Von der Nordsee bis ins Saarland wird er deutlich auffrischen und mit ersten schweren Sturmböen zwischen dem Emsland und dem Niederrhein übers Land fegen.

Text: Maik Thomaß, 27.02.2014 - 08:18


Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.
zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren