Aktuell/StartseiteWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
Sonnenauf-/untergangMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarStädtewetter MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 85  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 602  |  Gestern: 1200  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4356984  |  Seitenaufrufe: 83893586
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2011 >> Wettervorhersage Mecklenburg-Vorpommern 04.12.2011
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Städtewetter für Mecklenburg-Vorpommern in 1-Stundenauflösung:

Anklam, Binz auf Rügen, Boizenburg, Boltenhagen, Demmin, Greifswald, Güstrow, Hagenow, Heringsdorf auf Usedom, Kühlungsborn, Ludwigslust, Neubrandenburg, Neustrelitz, Parchim, Rerik, Ribnitz-Damgarten, Rostock, Rügen, Sassnitz/Rügen, Schwerin, Sellin auf Rügen, Stralsund, Usedom, Waren/Müritz, Wismar, Zingst

Feiertagswetter

18.04.2019 - Osterwetter Deutschland 2019

27.10.2018 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

Die Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern

Die aktuelle Wettervorhersage vom 04.12. 20:00 bis 08.12.2011 18:00 Uhr (Nr.: 2302)

"Wolken, Sonne, Schauer, Gewitter, Graupel und stürmische Böen."

Der Blick auf Sonntag den 4. Dezember 2011

Am heutigen 2. Advent hatte das Wetter fast alles zu bieten, was es beim Wetter gibt. Angefangen von kräftigen Schauern, die mit Gewittereinlagen bespickt waren über Graupel, teilweise auch mal kräftigeren Regen und Sturmböen aus westlichen Richtungen, an der Küste auch schweren Sturmböen, wie beispielsweise auf Hiddensee mit über 102 km/h. Dabei wurden 5 bis 7 Grad erreicht.

Die aktuelle Wetterlage

Unser Sturmtief „Bob“ liegt auch am Montag vor der Küste Norwegens und lässt dabei polare Kaltluft nach Mittel- und Osteuropa vorstoßen. Ein neues Tief bildet sich im Laufe des Montags südwestlich „Bobs“ und verlagert sich zum Dienstag auf die Nordsee. Zwischen diesen Tiefdruckgebieten und einer Hochdruckzone über dem Nordatlantik und dem Mittelmeerraum wird bis Dienstag sehr kalte Luft nach Mitteleuropa gelenkt, in der die Nullgradgrenze in den nördlichen Mittelgebirgen auf 400 Meter absinkt. In den Alpen liegt sie mit 800 bis 1000 Metern etwas höher.

Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.

Die Wettervorhersage bis Donnerstag den 8. Dezember 2011

kommende Nacht
Die kommende Nacht
In der kommenden Nacht beruhigt sich die Wetterlage etwas. Der kräftige Wind lässt nach und kommt mit ein paar wenigen stürmischen Böen aus Südwest. In der Nacht werden sich die Wolken wieder verdichten und nochmals etwas Regen bringen, der in den Morgenstunden mit ersten Schneeflocken im Westen des Landes vermischt sein kann. Die Temperatur geht bis zum Morgen auf Werte zwischen 5 Grad an den Westküsten des Landes und 2 Grad im südlichen Binnenland zurück.
kommender Tag
Der kommende Tag
Am Montag gibt es wieder die volle Bandbreite beim Wetter. Letzter Regen zieht im Vormittagsverlauf nach Osten ab. Nachfolgend ist es überall wechselnd wolkig. Entlang der Küste sind teilweise kräftige Schauer, Gewitter und Graupelschauer unterwegs. Im südlichsten Binnenland kann es ein paar Schneeregenschauer geben. Die Temperatur klettert im Tagesverlauf auf 3 Grad zwischen Elbe und Peene und 6 Grad am Kap Arkona. Der Wind ist mäßig bis frisch in Böen auch stürmisch aus Südwest bis West unterwegs. Vor allem in Schauernähe kann es wieder Sturmböen geben.
Aussichten
Aussichten

Etwas freundlicher mit nur noch wenigen Schauern zeigt sich der Nikolaustag. Nach leichtem Frost in der Nacht werden am Tag 4 Grad erreicht und der Wind nimmt mit Sturmböen aus Südwest wieder Fahrt auf. Am Mittwoch könnten wir mit ersten Schnee aus der Nacht starten. Am Tag erreicht eine Warmfront den Westen des Landes. Diese breitet sich bis zum Nachmittag nach Osten aus und bringt anfangs teilweise kräftigere Schneefälle, die rasch in Regen übergehen. Dabei bleibt der Wind kräftig und kommt mit Sturmböen aus Südwest bis Süd. Die Temperatur klettert auf 4 Grad. Am Donnerstag setzt sich das windige zu Schauern neigende Wetter fort. Mit 5 Grad wird es nur wenig wärmer. Der Wind bleibt stark und kommt mit Sturmböen aus Südwest.

Hinweis: In der Nacht und am Montag teilweise Sturmböen, sowie Aquaplaning durch Schauer, teilweise auch Graupel mit Glättegefahr. Es besteht durch Nässe und Laub Rutschgefahr auf den Straßen in Mecklenburg-Vorpommern. Weitere Informationen gibt es unter: Warnlage MV.

Text: Maik Thomaß, 27.02.2014 - 08:18

Besuchen Sie auch unsere Partnerseite:
logozentraleswetter
Make it happen!
For a better web!
zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren