AktuellWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
StartseiteMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarHochauflösende Wetterkarte MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 71  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 856  |  Gestern: 3546  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4587272  |  Seitenaufrufe: 91196778
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2011 >> Wettervorhersage Mecklenburg-Vorpommern 27.11.2011
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Feiertagswetter

05.06.2019 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

31.05.2019 - Osterwetter Deutschland 2020

Die Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern

Die aktuelle Wettervorhersage vom 27.11. 20:00 bis 01.12.2011 18:00 Uhr (Nr.: 2295)

"Meist leicht bewölkt und trocken."

Der Blick auf Sonntag den 27. November 2011, 1. Advent

Starke Bewölkung hing bis zum Nachmittag über Mecklenburg-Vorpommern und brachte zeitweise etwas Nieselregen. Am späten Nachmittag lockerte, wie gestern in der Wettervorhersage erwähnt, die Wolkendecke an der Küste auf. Es folgten noch ein paar Schauer. Der Wind frischte ebenfalls erwartungsgemäß am Tage deutlich auf und erreichte bis 18 Uhr auf Hiddensee auch die Stärke 12. Hier gab es eine Böe mit 122 Kilometern pro Stunde. Auch entlang der Küste und im Binnenland waren verbreitet Böen der Stärke 8 bis 9 dabei. Der Höhepunkt des Sturms wird in den frühen Abendstunden erreicht sein. Eine Auswertung gibt es am Montag. Die Temperatur stieg auf milde 8 bis 11 Grad an.

Die aktuelle Wetterlage

Sturmtief „Yoda“ hat heute im Norden Deutschlands verbreitet für Sturmböen, schwere Sturmböen und an der Küste auch Orkanböen gesorgt. Bereits in den Morgenstunden liegt „Yoda“ über Estland. Ein Schwall kalter aber auch trockener Luft kommt dabei aus dem Polargebiet nach Deutschland. Über diese Kaltluft legt sich im Süden Deutschlands mildere Luft aus dem Südwesten Europas, die für Nebel- und Hochnebel sorgt. Am Montag setzt sich ein Hoch mit Zentrum über dem Balkan durch. Es sorgt am Montag und Dienstag für deutlich ruhigeres Wetter über Deutschland.

Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.

Die Wettervorhersage bis Donnerstag den 1. Dezember 2011, meteorologischer Winteranfang

kommende Nacht
Die kommende Nacht
In den Abendstunden sind noch ein paar Schauer über Mecklenburg-Vorpommern unterwegs. Diese werden aber bis Mitternacht aus unserem Land nach Süden abgezogen sein. Nachfolgend ist der Himmel leicht bewölkt und es bleibt trocken. Die Temperatur geht bis zum Sonnenaufgang auf Werte zwischen 7 und 4 Grad zurück. Bis Mitternacht gibt es noch schwere Sturmböen im Binnenland und orkanartige Böen an der Küste. Zum Morgen hin lässt der Wind allmählich nach und kommt aus westlichen Richtungen.
kommender Tag
Der kommende Tag
Am Montag zeigt sich der Himmel über unserem Land meist leicht bewölkt und es bleibt trocken. Bei Tageshöchsttemperaturen zwischen 7 und 9 Grad weht ein anfangs über Vorpommern noch frischer Wind aus West bis Südwest. Er lässt am Montag weiter nach und ist am Abend nur noch mäßig unterwegs.
Aussichten
Aussichten

Am Dienstagmorgen kann es auf den Straßen in Mecklenburg-Vorpommern teilweise glatt sein. Die Frühtemperaturen um den Gefrierpunkt können zu Reifglätte führen. Am Dienstag und Mittwoch zeigt sich vielfach die Sonne. Am Donnerstag wartet im Tagesverlauf schon der nächste Regen. Die Nächte werden in Bodennähe wieder leichten Frost bringen, am Tag wird es mit 5 bis 8 Grad der Jahreszeit entsprechend warm. Der Wind ist am Dienstag eher schwach aus südlichen Richtungen unterwegs. Ab Mittwoch wird es wieder deutlich windiger.

Hinweis: In der Nacht auf Montag verbreitet schwere Sturmböen. Vor allem in Waldgebieten und in Alleen muss mit Astbruch und vereinzelt auch mit entwurzelten Bäumen gerechnet werden. Vorsicht vor herunterfallenden Gegenständen. An der Küste muss mit Niedrigwasser gerechnet werden. Weitere Informationen gibt es unter: Warnlage MV.

Text: Maik Thomaß, 27.02.2014 - 08:18

Besuchen Sie auch unsere Partnerseite:
logozentraleswetter
Make it happen!
For a better web!
zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren