AktuellWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
StartseiteMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarHochauflösende Wetterkarte MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 218  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 2989  |  Gestern: 3822  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4521444  |  Seitenaufrufe: 89019510
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2011 >> Wettervorhersage Deutschland 20.11.2011
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Feiertagswetter

05.06.2019 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

31.05.2019 - Osterwetter Deutschland 2020

Deutschlandwettervorhersage

Das Wetter am Sonntag den 20. November 2011, Totensonntag

Im Norden und Osten trüb und grau, im Süden und Westen teils freundlich.

Auch weiterhin bleibt Hoch „Yana“ mit Zentrum über Osteuropa für das Wetter in Deutschland bestimmend. Über Nordosteuropa hat sich ein Tief etabliert, das sehr kalte Polarluft nach Nordwestrussland führt ein weiteres Sturmtief liegt am Sonntag südlich Grönlands. Es verlagert sich nur langsam nordostwärts und wird auf seiner Rückseite kalte Polarluft nach Süden auf den Nordatlantik führen. Deutschland liegt im Bereich sehr warmer Luft aus Nordafrika, die in der Höhe herangeführt wird. Dabei bleibt uns die seit einigen Tagen vorherrschende Inversionswetterlage, die zu Nebel und Hochnebel führt, erhalten.

Deutschlandkarte Deutschlandkarte
Wetterkarte, Temperaturen und Wind Deutschland 20. November 2011.

In der kommenden Nacht ist der Himmel über weiten Teilen Deutschlands sternenklar, allerdings bilden sich erneut dichte Nebel- und Hochnebelfelder, aus denen es etwas Nieseln kann. Die Temperatur geht bis zum Sonnenaufgang auf Werte zwischen 4 bis 0 Grad im Westen und der Nordhälfte und -1 bis -4 Grad in der Südhälfte und im Osten Deutschlands zurück. Dabei besteht weiterhin Glättegefahr durch Reif. Der Wind ist schwach aus Süd bis Südost unterwegs.

Am Sonntag lichten sich vor allem zwischen der Nordsee und dem Nordschwarzwald der Nebel und Hochnebel. Sonst ist es meist stärker bewölkt oder neblig-trüb aber trocken. Die Temperatur erreicht 5 Grad an der Oder und 12 bis 13 Grad am Oberrhein und am Alpenrand. Der Wind ist dabei schwach, an der Nord- und Ostseeküste zeitweise mäßig aus südlichen bis östlichen Richtungen unterwegs.

Aussichten bis Montag den 21. November 2011

Am Montag könnte sich deutschlandweit trockenere Luft durchsetzen. Nebel und Hochnebel lösen sich auf und lassen die Sonne zum Vorschein kommen. Nur im äußersten Westen und im äußersten Osten kann sich weiterhin Hochnebel halten. Die Temperatur erreicht am Nachmittag Höchstwerte zwischen 4 Grad an der Oder und 12 Grad am Oberrhein. Der Wind ist weiterhin schwach und kommt aus östlichen bis südöstlichen Richtungen.

Text: Maik Thomaß, 27.02.2014 - 08:18


Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.
zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren