Aktuell/StartseiteWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
Sonnenauf-/untergangMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarStädtewetter MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 220  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 872  |  Gestern: 1619  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4358873  |  Seitenaufrufe: 83948226
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2011 >> Wettervorhersage Mecklenburg-Vorpommern 11.11.2011
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Städtewetter für Mecklenburg-Vorpommern in 1-Stundenauflösung:

Anklam, Binz auf Rügen, Boizenburg, Boltenhagen, Demmin, Greifswald, Güstrow, Hagenow, Heringsdorf auf Usedom, Kühlungsborn, Ludwigslust, Neubrandenburg, Neustrelitz, Parchim, Rerik, Ribnitz-Damgarten, Rostock, Rügen, Sassnitz/Rügen, Schwerin, Sellin auf Rügen, Stralsund, Usedom, Waren/Müritz, Wismar, Zingst

Feiertagswetter

18.04.2019 - Osterwetter Deutschland 2019

27.10.2018 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

Die Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern

Die aktuelle Wettervorhersage vom 11.11. 20:00 bis 15.11.2011 18:00 Uhr (Nr.: 2279)

"Vielfach sonnig, vereinzelt Nebel, aber trocken."

Der Blick auf Freitag den 11. November 2011

Frost blieb in der vergangenen Nacht weitestgehend aus. Der tiefste Nachtwert wurde in Steinhagen Negast mit -0,1°C in zwei Meter Höhe gemessen. Am Vormittag hielt sich eine zähe Hochnebeldecke, die heute etwas weiter südlich als gestern begann aufzubrechen. Am gestrigen Tag setzten sich vom Greifswalder Bodden, heute vom Oderhaff die Auflockerungen durch, die bis zum Nachmittag auch die westlichsten Landesteile erreichten. Mit 3 bis 5 Grad war es schon recht frisch. Der Wind gab dazu sein Übriges. Er kam mäßig bis frisch aus Südost.

Die aktuelle Wetterlage

Wetterbestimmend bleibt auch weiterhin ein Hoch mit Zentrum über dem Baltikum. Es sorgt zusammen mit Atlantiktiefs für die Zufuhr milder und feuchter Luftmassen in höheren Luftschichten, die sich über die bodennahe Kaltluft legen. Folge ist weiterhin eine Inversionswetterlage mit der die Temperatur in der Höhe zunimmt. Normalerweise nimmt die Temperatur mit der Höhe ab. Folge der Temperaturumkehr in der Höhe sind Nebel und Hochnebel, die sich lokal ganztags halten können. Sehr kalte Luft strömt dagegen aus dem Polargebiet über Osteuropa bis zum östlichen Mittelmeer. Ein kleiner Schwall dieser Kaltluft kommt bodennah auch nach Deutschland. Ein weiterer Schwall kalter Polarluft gelangt über den Nordatlantik bis zu den Azoren.

Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.

Die Wettervorhersage bis Dienstag den 15. November 2011

kommende Nacht
Die kommende Nacht
In der kommenden Nacht ist der Himmel anfangs sternenklar und es bleibt trocken. Nach Mitternacht breitet sich erneut eine dichte Hochnebeldecke aus. Vereinzelt bildet sich auch wieder dichter Nebel. Bis zum Sonnenaufgang geht die Temperatur an Rügens Ostküste auf 4 Grad, sonst auf Null bis minus 3 Grad zurück. In geschützten Lagen kann es noch etwas kühler werden. Der Wind ist anfangs noch mäßig, ausgangs der Nacht nur noch schwach aus südöstlichen Richtungen unterwegs. Verbreitet muss mit Glätte durch Reif gerechnet werden. Wer am Sonnabendmorgen mit dem Auto los muss, sollte ein paar Minuten mehr einplanen. Autoscheiben kratzen ist wieder angesagt.
kommender Tag
Der kommende Tag
Am Sonnabend beginnt das Spiel der vergangenen Tage von vorne. Dichter Hochnebel hält sich teilweise bis in die Mittagsstunden. Von Osten her setzt sich die Sonne durch. Es bleibt trocken. Mit 4 bis 6 Grad wird es nur wenig wärmer, als am Freitag. Der Wind ist nur noch schwach, zeitweise mäßig und kommt aus Südost.
Aussichten
Aussichten

Auch am Sonntag, Montag und Dienstag ändert sich nichts Grundlegendes. Nach Nebel und Hochnebel ist es streckenweise sonnig, wobei der Hang zu teilweise ganztägigem Hochnebel zunimmt. Nachts gibt es leichten Frost, am Tag steigt die Temperatur bis auf 8 Grad. Der Wind ist schwach aus südöstlichen Richtungen unterwegs.

Text: Maik Thomaß, 27.02.2014 - 08:18

Tags: Wettervorhersage, Wettervorhersage Mecklenburg-Vorpommern, Wetterbericht, Wetterbericht Mecklenburg-Vorpommern, Wetterschau MV, Doberan, Demmin, Güstrow, Hansestadt Greifswald, Hansestadt Rostock, Hansestadt Stralsund, Hansestadt Wismar, Ludwigslust, Müritz, Neubrandenburg, Rügen, Uecker-Randow, Mecklenburger Bucht, Fischland Darß, Hiddensee, Usedom, Schweriner See, Tollensesee, Greifswalder Bodden, Oderhaff, Warnemünde, Landkreis Rostock, Ludwigslust-Parchim, Vorpommern-Rügen, Vorpommern-Greifswald, Mecklenburgische Seenplatte
Besuchen Sie auch unsere Partnerseite:
logozentraleswetter
Make it happen!
For a better web!
zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren