Aktuell/StartseiteWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
Sonnenauf-/untergangMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarStädtewetter MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 97  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 605  |  Gestern: 1694  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4355787  |  Seitenaufrufe: 83769249
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2011 >> Wettervorhersage Mecklenburg-Vorpommern 26.10.2011
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Städtewetter für Mecklenburg-Vorpommern in 1-Stundenauflösung:

Anklam, Binz auf Rügen, Boizenburg, Boltenhagen, Demmin, Greifswald, Güstrow, Hagenow, Heringsdorf auf Usedom, Kühlungsborn, Ludwigslust, Neubrandenburg, Neustrelitz, Parchim, Rerik, Ribnitz-Damgarten, Rostock, Rügen, Sassnitz/Rügen, Schwerin, Sellin auf Rügen, Stralsund, Usedom, Waren/Müritz, Wismar, Zingst

Feiertagswetter

18.04.2019 - Osterwetter Deutschland 2019

27.10.2018 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

Die Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern

Die aktuelle Wettervorhersage vom 26.10. 20:00 bis 30.10.2011 18:00 Uhr (Nr.: 2265)

"Nach Nebelauflösung freundlich, vereinzelt Hochenebel."

Der Blick auf Mittwoch den 26. Oktober 2011

Fast so, wie vorhergesagt, zeigte sich das Wetter heute in Mecklenburg-Vorpommern. Schon am Morgen lag das Regengebiet über Mecklenburg-Vorpommern. Am späten Vormittag trocknete es über Mecklenburg ab, nur über Vorpommern hielt sich bis zum frühen Abend der Regen. Dazu kam am Nachmittag zwischen der Mecklenburger Bucht und der Elbe die Sonne zum Vorschein. Die Temperatur erreichte 9 bis 12 Grad. Dabei wehte der Wind am Tage nur noch schwach bis mäßig aus südlichen Richtungen.

Die aktuelle Wetterlage

Über Osteuropa etabliert sich eine Hochdruckzone, allen voran Hoch „Ulla“, die vergangene Woche für schönstes Herbstwetter in Deutschland sorgte. Die Hochdruckzone blockt das vorankommen von Tiefdruckgebieten über dem Atlantik nach Osten. Somit liegt Deutschland derzeit in einer Randlage zwischen Hoch und Tief. Es wird wieder mildere Luft aus Nordafrika nach Mitteleuropa gelenkt. In der zunehmend windschwachen Wetterlage können sich teilweise dichte Nebelfelder und Hochnebelfelder bilden, die sich lokal schwertun, sich aufzulösen.

Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.

Die Wettervorhersage bis Sonntag den 30. Oktober 2011

kommende Nacht
Die kommende Nacht
In der kommenden Nacht ist der Himmel über Vorpommern meist noch stärker bewölkt, aber der Regen des Tages zieht nach Osten ab. In Mecklenburg ist es anfangs leicht bewölkt. In der Nacht bilden sich teilweise dichte Nebelfelder, die in den Morgenstunden für Sichtbehinderungen im Berufsverkehr sorgen. Die Temperatur geht bis zum Sonnenaufgang auf Werte zwischen 9 Grad an der Küste und 5 Grad im südlichen Binnenland zurück. In geschützten Lagen kann es bei längeren Aufklaren noch etwas kühler werden. Der Wind ist meist schwach aus Südwest bis Süd unterwegs.
kommender Tag
Der kommende Tag
Am Donnerstagvormittag lösen sich die Nebelfelder der Nacht teilweise nur zögernd auf. Bis zum Nachmittag dürften sie sich aber alle gelichtet haben. Am Tag ist es wechselnd wolkig mit einer geringen Gefahr von Hochnebel. Die Temperatur erreicht im Laufe des Nachmittags 11 Grad an Rügens und Usedoms Ostküste und 12 bis 14, vereinzelt 15 Grad im Landesinneren. Der Wind ist schwach, am Nachmittag zeitweise mäßig aus südöstlichen Richtungen unterwegs.
Aussichten
Aussichten

Auch am Freitag und Sonnabend bleibt uns das ruhige Hochdruckwetter mit einem Hang zu Hochnebel erhalten. Wo sich der Hochnebel lichtet erwartet uns ein freundlicher Tag mit viel Sonne und ein paar Wolken. Bei einem meist schwachen Wind aus Südwest bis Südost werden nachmittags 13 bis 14 Grad erreicht. Bis zu 15 Grad warm wird es am Sonntag. Allerdings könnte ein Regengebiet durchziehen und für etwas Nass von oben sorgen. Der Wind ist dabei mäßig und leicht böig aus Südwest.

Hinweis: Rutschgefahr durch nasses Laub auf Straßen und Wegen. In den Morgenstunden Sichtbehinderungen durch Nebel mit Sichtweiten teilweise unter 100 Metern. Weitere Informationen gibt es unter: Warnlage MV.

Text: Maik Thomaß, 26.10.2011 19:54

Besuchen Sie auch unsere Partnerseite:
logozentraleswetter
Make it happen!
For a better web!
zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren