AktuellWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
StartseiteMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarHochauflösende Wetterkarte MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 167  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 1336  |  Gestern: 3363  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4529999  |  Seitenaufrufe: 89266423
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2011 >> Wettervorhersage Deutschland 20.10.2011
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Feiertagswetter

05.06.2019 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

31.05.2019 - Osterwetter Deutschland 2020

Deutschlandwettervorhersage

Das Wetter am Donnerstag den 20. Oktober 2011

Im Norden Schauer und windig, von Südwesten her freundlicher, trocken und nachts in der Südhälfte verbreitet Frost.

Tief „Klaus“ verlagert sich nur schleppend entlang der norwegischen Küste nordostwärts. Er erreicht in den Nachmittagsstunden des Donnerstags das Nordkap. Auf seiner Rückseite befindet sich Deutschland. Es gelangt in höheren Luftschichten polare Kaltluft nach Mitteleuropa, in der sich teilweise kräftige Schauer und kurze Gewitter bilden. Die Null-Grad-Grenze sinkt in der Nacht auf Donnerstag teilweise auf 400 bis 200 Meter in den westlichen Mittelgebirgen und bis auf 800 Meter in den Alpen. Dabei ist in den Hochlagen der Alpen mit einigen Zentimetern an Neuschnee zu rechnen. Zum Wochenende setzt sich Hoch „Ulla“ durch und bringt deutlich ruhigeres Wetter.

Deutschlandkarte Deutschlandkarte
Wetterkarte, Temperaturen und Wind Deutschland 20. Oktober 2011.

Am Tag ziehen über den Norden Deutschlands weitere Schauer, die lokal auch kräftiger ausfallen können und vereinzelt von Blitz und Donner begleitet werden. In der Mitte und im Südwesten ist es wechselnd wolkig mit einzelnen Schauern. Hier werden zum Nachmittag hin die sonnigen Abschnitte länger. Im Südosten Bayerns halten sich am Vormittag noch dichte Wolken, die gelegentlich etwas Regen bringen. Mittags und nachmittags lockern auch hier die Wolken auf. Es gibt noch einzelne Schauer. Auf 10 Grad steigt das Quecksilber im Norden Deutschlands. In der Mitte und im Süden werden herbstlich frische 5 bis 9 Grad erreicht. Der Wind ist im Süden und der Mitte schwach bis mäßig, im Norden zeitweise noch frisch mit starken Böen an der Ostsee aus westlichen Richtungen unterwegs.

Aussichten bis Freitag den 21. Oktober 2011

In der kommenden Nacht ist es vielfach wolkenlos oder nur gering bewölkt und trocken. Dabei können sich besonders in Flussniederungen dichte Nebelfelder bilden. Die Temperatur geht bis zum Sonnenaufgang auf 5 bis 0 Grad nördlich einer Linie Münster – Cottbus zurück. Hier besteht leichte Bodenfrostgefahr. Leichten Frost mit Werten zwischen 0 und -5 Grad gibt es südlich dieser Linie. In den Morgenstunden muss verbreitet mit Glätte durch Reif im Süden auch durch überfrierende Nässe gerechnet werden. Der Wind ist nur noch schwach, entlang der Küsten von Nord- und Ostsee auch mäßig aus westlichen Richtungen unterwegs.

Am Freitag setzt sich das Hoch „Ulla“ in ganz Deutschland durch. Nach der Auflösung von Frühnebel ist es im Süden vielfach sonnig und trocken. Ein paar harmlose Schleier- und Quellwolken ziehen über den Norden Deutschlands. Die Temperatur erreicht am Nachmittag Höchstwerte zwischen 7 und 8 Grad südlich der Donau und 9 bis 12 Grad in den übrigen Landesteilen. Der Wind dreht im Süden auf östliche Richtungen, in der Mitte und im Norden ist er noch aus Südwest unterwegs. Allgemein ist er schwach, nur an den Küsten zeitweise mäßig.

Text: Maik Thomaß, 20.10.2011 6:28


Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.
zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren