AktuellWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
StartseiteMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarHochauflösende Wetterkarte MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 181  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 224  |  Gestern: 3743  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4493723  |  Seitenaufrufe: 88307897
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2011 >> Wettervorhersage Deutschland 17.10.2011
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Feiertagswetter

05.06.2019 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

31.05.2019 - Osterwetter Deutschland 2020

Deutschlandwettervorhersage

Das Wetter am Montag den 17. Oktober 2011

Nach Nebelauflösung freundlich und trocken, im Nordwesten erste Schauer.

Ganz langsam kommt Bewegung in die Wetterküche. Unser Hoch, welches in den letzten Tagen für ruhiges und goldenes Oktoberwetter sorgte, verlagert sich langsam nach Osten und Südosten. Es macht Platz für ein kräftiges Sturmtief, welches am Montag südöstlich Islands liegt. Dieses führt auf seiner Südseite nochmals mildere Luft nach Mitteleuropa. Da die Luftdruckgegensätze langsam ansteigen, wird der Wind am Montagabend an der Nordsee deutlich auffrischen.

Deutschlandkarte Deutschlandkarte
Wetterkarte, Temperaturen und Wind Deutschland 17. Oktober 2011.

Auch heute zeigt sich das Herbstwetter nochmals von seiner schönsten Seite. Zwar lösen sich Nebelfelder im Süden Deutschlands teilweise zögernd auf, aber auch hier wird es zum Nachmittag freundlich. Am Nachmittag sind im Nordwesten erste lockere Wolken unterwegs, aus denen erste schwache Schauer fallen können. Die Temperatur steigt im Tagesverlauf auf 11 bis 15 Grad. Der Wind ist schwach, im Norden zunehmend mäßig mit ersten kräftigen Böen an der Nordsee aus Südwest unterwegs.

Aussichten bis Dienstag den 18. Oktober 2011

In der Nacht erreicht eine Kaltfront des Tiefs bei Island den Nordwesten Deutschlands mit dichten Wolken und teilweise kräftigen Regen und Schauern. Sonst ist der Himmel leicht bewölkt oder sternenklar und es bilden sich Nebelfelder. Die Temperatur geht bis zum Morgen auf 9 Grad im Nordwesten und 0 Grad im Südosten Deutschlands zurück. In Bayern und Sachsen kann es leichten Bodenfrost geben. Im Norden ist der Wind böig aus südlichen Richtungen unterwegs. Sonst ist er schwach.

Am Dienstag überquert ein Regengebiet den Norden und die Mitte Deutschlands. Während das Regengebiet am Nachmittag etwa auf einer Linie Ostsee – Rheinland liegt, lockert an der Nordsee die Wolkendecke wieder auf. Hier sind Schauer und kurze Gewitter möglich. Von Südbrandenburg bis an den Schwarzwald ist es nach Nebelauflösung wolkig und meist trocken. Im Norden und Westen werden am Dienstag 10 bis 13 Grad erreicht. Im Osten und Süden wird es mit 15 bis 19 Grad nochmals spätherbstlich warm. Der Wind ist im Norden frisch bis stark mit stürmischen Böen aus Südwest unterwegs. Im Süden und der Mitte bleibt er schwach bis mäßig.

Text: Maik Thomaß, 17.10.2011 6:21


Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.
zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren