AktuellWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
StartseiteMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarHochauflösende Wetterkarte MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 220  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 2455  |  Gestern: 3106  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4506252  |  Seitenaufrufe: 88569333
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2011 >> Wettervorhersage Mecklenburg-Vorpommern 10.10.2011
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Feiertagswetter

05.06.2019 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

31.05.2019 - Osterwetter Deutschland 2020

Die Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern

Die aktuelle Wettervorhersage vom 10.10. 21:00 bis 14.10.2011 18:00 Uhr (Nr.: 2249)

"Stark bewölkt und weiterer Regen."

Der Blick auf Montag den 10. Oktober 2011

Sehr herbstlich fühlte sich der heutige Montag an. Dichte Wolken zogen über Mecklenburg-Vorpommern und brachten immer wieder Regen und Sprühregen. Dazu war es am Vormittag noch recht windschwach, am Nachmittag blies dann ein sehr stark auffrischender West- bis Südwestwind mit Sturmböen entlang der Küste deutlich mildere Luft heran. Die Temperatur stieg im Laufe des Nachmittags auf 13 bis 16 Grad an. Die kräftigsten Böen gab es bis 20 Uhr auf der Insel Hiddensee am Dornbusch mit 94 Kilometern pro Stunde gefolgt vom Kap Arkona mit 83 Kilometern pro Stunde.

Die aktuelle Wetterlage

Ein Hoch mit Zentrum leicht westlich von Frankreich lenkt milde und feuchte Atlantikluft in den Süden Deutschlands. Der Norden Deutschlands gerät langsam in den Einflussbereich kühlerer Luftmassen aus dem Polargebiet, die ein Tief mit Kern westlich Norwegens heranführt. Die dabei entstehende Luftmassengrenze erstreckt sich am Dienstag von der Nordseeküste über Magdeburg bis nach Ostbrandenburg. Allerdings ist dabei noch nicht sicher, wie weit die Luftmassen aus dem Polargebiet nach Süden vorankommen.

Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.

Die Wettervorhersage bis Freitag den 14. Oktober 2011

kommende Nacht
Die kommende Nacht
In der kommenden Nacht ist der Himmel über Mecklenburg-Vorpommern meist stark bewölkt. Ab und an kann die Wolkendecke kurzzeitig mal auflockern und den Mond zum Vorschein kommen lassen. Zwischendurch gibt es auch immer wieder teils kräftige Schauer. Die Temperatur geht bis zum Morgen auf Werte zwischen 12 Grad an der Küste und 8 Grad im Binnenland zurück. Der Wind lässt im Laufe der Nacht vorübergehend nach. Anfangs sind noch stürmische Böen aus westlichen Richtungen möglich.
kommender Tag
Der kommende Tag
Am Dienstagvormittag liegt die Luftmassengrenze mit Schwerpunkt über den mittleren und südlichen Landesteilen. Hier kann es anfangs kräftigeren und länger anhaltenden Regen geben. Von Norden her setzt sich im Tagesverlauf trockeneres Wetter durch. Es gibt aber nur selten Sonne. Sie zeigt sich am ehesten zwischen der Rostocker Heide, dem Darß, Hiddensee, Rügen und Usedom. Sonst bleibt es meist stark bewölkt. Die Temperatur erreicht im Tagesverlauf einheitliche 13 Grad. Der Wind ist anfangs mäßig, am Nachmittag nochmals frisch bis stark mit stürmischen Böen aus westlichen Richtungen unterwegs. Zwischen Zarrentin, der Müritz und dem Randowbruch kann es am Nachmittag auch nochmal ein paar schwere Sturmböen geben.
Aussichten
Aussichten

Ab Mittwoch setzt sich Hochdruckeinfluss durch. In den Nächten geht die Temperatur deutlich in den einstelligen Bereich. Am Tag werden kaum nach 15 Grad erreicht. Dazu ist es nach Nebelauflösung am Tag leicht bis locker bewölkt und trocken. Der Wind dreht auf nördliche Richtungen und schwächt sich ab Donnerstag ab.

Hinweis: Rutschgefahr durch nasses Laub auf Straßen und Wegen. Am Montag verbreitet Sturmböen. Es muss mit herabfallenden Ästen und Gegenständen gerechnet werden. In Verbindung mit Regen besteht Aquaplaninggefahr. Weitere Informationen gibt es unter: Warnlage MV.

Text: Maik Thomaß, 10.10.2011 20:49

Besuchen Sie auch unsere Partnerseite:
logozentraleswetter
Make it happen!
For a better web!
zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren