Aktuell/StartseiteWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
Sonnenauf-/untergangMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarStädtewetter MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 235  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 3382  |  Gestern: 1619  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4361383  |  Seitenaufrufe: 84003744
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2011 >> Wettervorhersage Mecklenburg-Vorpommern 29.08.2011
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Städtewetter für Mecklenburg-Vorpommern in 1-Stundenauflösung:

Anklam, Binz auf Rügen, Boizenburg, Boltenhagen, Demmin, Greifswald, Güstrow, Hagenow, Heringsdorf auf Usedom, Kühlungsborn, Ludwigslust, Neubrandenburg, Neustrelitz, Parchim, Rerik, Ribnitz-Damgarten, Rostock, Rügen, Sassnitz/Rügen, Schwerin, Sellin auf Rügen, Stralsund, Usedom, Waren/Müritz, Wismar, Zingst

Feiertagswetter

18.04.2019 - Osterwetter Deutschland 2019

27.10.2018 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

Die Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern

Die aktuelle Wettervorhersage vom 29.08. 22:00 bis 02.09.2011 18:00 Uhr (Nr.: 2206)

"Am Dienstag weiterhin wechselhaftes, kühles und windiges Schauerwetter."

Der Blick auf den Montag den 29. August 2011

Herbstlich fühlte sich der heutige Montag an. Am Vormittag zeigte sich die Sonne von einem wechselnd wolkigen Himmel. Mittags und Nachmittags zogen teilweise kräftige Schauer und Gewitter über das Land. Was den herbstlichen Eindruck verstärkte war der deutlich auffrischende Westwind. In Böen erreichte er Sturmstärke. Auch die Temperatur tat ihr Übriges zum Herbstfeeling bei. Sie kletterte auf 14 bis 16 Grad und ging in Schauern teilweise auf erfrischende 10 Grad zurück.

Die aktuelle Wetterlage

Auch am Dienstag werden Tiefdruckgebiete über Skandinavien das Wetter im Norden Deutschlands bestimmen. In der Höhenkaltluft, deren Ursprung das Polargebiet ist, bilden sich immer wieder Schauer. Die Mitte und der Süden Deutschlands liegen im Einflussbereich einer Hochdruckzone, deren Schwerpunkt über Großbritannien ist. Vor allem im Südwesten werden die Nächte empfindlich kalt. Hier ist der erste Bodenfrost des Sommers möglich.

Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.

Die Wettervorhersage bis Freitag den 2. September 2011

kommende Nacht
Die kommende Nacht
In der kommenden Nacht lockert vor allem in den südlichen und mittleren Landesteilen die Wolkendecke stärker auf. Hier zeigen sich nach Mitternacht die Sterne von einem leicht bewölkten Himmel. Vom Klützer Winkel über den Landkreis Doberan und den Darß bis nach Rügen und Hiddensee besteht auch in der kommenden Nacht ein Schauerrisiko. Auf der Ostsee bilden sich in der einfließenden Höhenkaltluft immer wieder Schauer, die die küstennahen Regionen streifen. Die Tiefstwerte der Nacht liegen zwischen 13 Grad entlang der Küste und 8 Grad im Binnenland. Dabei weht ein mäßiger, an der Küste auch noch frischer bis starker Wind aus Südwest.
kommender Tag
Der kommende Tag
Am Dienstag ist es erneut wechselnd wolkig und im Tagesverlauf werden über dem gesamten Land immer wieder Schauer und auch kurze Gewitter auftreten. Wie es aber bei Schauern üblich ist, werden nicht alle gleichermaßen getroffen. Zwischen den Schauern kommt auch die Sonne zum Vorschein. Auf 16 bis 17 Grad steigt die Temperatur am Nachmittag an. Der Wind ist dabei mäßig bis frisch mit stürmischen Böen in Schauernähe aus Südwest bis West unterwegs.
Aussichten
Aussichten

Am Mittwoch können neben ein paar dichteren Wolken noch einzelne Schauer auftreten. Donnerstag und Freitag setzt sich freundlicheres Hochdruckwetter durch. Schauer treten nur noch selten auf. Dafür zeigt sich aber die Sonne häufiger. Die Temperatur liegt weiterhin im frühherbstlichen Bereich und erreicht 17 bis 19 Grad. Der Wind kommt schwach bis mäßig aus westlichen Richtungen.

Hinweis: Zur Zeit gibt es keine warnrelevanten Wettererscheinungen. Weitere Informationen gibt es unter: Warnlage MV.

Text: Maik Thomaß, 29.08.2011 22:10

Tags: Wettervorhersage, Wettervorhersage Mecklenburg-Vorpommern, Wetterbericht, Wetterbericht Mecklenburg-Vorpommern, Wetterschau MV, Doberan, Demmin, Güstrow, Hansestadt Greifswald, Hansestadt Rostock, Hansestadt Stralsund, Hansestadt Wismar, Ludwigslust, Müritz, Mecklenburg-Strelitz, Neubrandenburg, Nordvorpommern, Nordwestmecklenburg, Parchim, Ostvorpommern, Rügen, Uecker-Randow, Mecklenburger Bucht, Fischland Darß, Hiddensee, Usedom, Schweriner See, Tollensesee, Greifswalder Bodden, Oderhaff, Warnemünde
Besuchen Sie auch unsere Partnerseite:
logozentraleswetter
Make it happen!
For a better web!
zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren