AktuellWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
StartseiteMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarHochauflösende Wetterkarte MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 211  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 1693  |  Gestern: 3743  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4495192  |  Seitenaufrufe: 88330392
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2011 >> Wettervorhersage Mecklenburg-Vorpommern 26.08.2011
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Feiertagswetter

05.06.2019 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

31.05.2019 - Osterwetter Deutschland 2020

Die Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern

Die aktuelle Wettervorhersage vom 26.08. 20:00 bis 30.08.2011 18:00 Uhr (Nr.: 2203)

"In der Nacht teilweise kräftige Schauer und Gewitter, ab Sonnabend kühler und wechselhafter."

Der Blick auf den Freitag den 26. August 2011

Der Gewitterweckdienst war heute am frühen Morgen in den Kreisen Ludwigslust, Parchim und Güstrow unterwegs. Die Gewitter bildeten sich fast erwartungsgemäß in den Frühstunden und zogen bis zum frühen Vormittag unter deutlicher Abschwächung Richtung Ostsee ab. Am Vormittag war es noch stärker bewölkt. Am Nachmittag setzte sich landesweit die Sonne durch. Der Wind frischte deutlich auf, kam mäßig bis frisch aus Südost und ließ die Temperaturen im Land auf 26 bis 31 Grad ansteigen. Selbst auf Hiddensee wurden 23 Grad erreicht. Am kühlsten war es in der Seebrise am Kap Arkona. Hier stieg das Quecksilber in den Thermometern auf 20 Grad.

Die aktuelle Wetterlage

Wer ein Barometer zu hause hat, kann schon den ganzen Tag sehen, dass der Luftdruck mehr oder weniger fällt. Grund ist ein Tief über dem Südwesten Deutschlands, das im Laufe des Abends nach Mecklenburg-Vorpommern zieht. Auf seiner Ostseite wird nochmals sehr warme, feuchte und energiereiche Luft nach Ostdeutschland und Polen gelenkt. Die Kaltfront eines Tiefs mit Kern über Großbritannien hat dagegen bereits den Westen Deutschlands erreicht. Sie wird im Laufe der Nacht mit kräftigen Schauern, Gewittern und Regen weiter nach Osten vorankommen und dabei etwa bis zu einer Linie Rügen – Dresden vorstoßen. Auf der Rückseite fließt deutlich kühlere Luft vom Nordatlantik ein, die im Süden Deutschlands am Samstag für erste Herbstgefühle sorgen wird. Hier werden kaum mehr als 14 Grad erreicht. Ein zweiter Frontdurchgang wird am Samstagnachmittag im Nordwesten und Westen Deutschlands stattfinden. Hier sind am Nachmittag erneut Schauer und Gewitter möglich.

Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.

Die Wettervorhersage bis Dienstag den 30. August 2011

kommende Nacht
Die kommende Nacht
Am Abend ist es weitestgehend gering bewölkt und trocken. Allerdings können vor allem von Süden und Westen erste kräftige Schauer und Gewitter in den Westteil des Landes ziehen. Diese breiten sich bis zum Morgen bis zu einer Linie Rügen – Neustrelitz aus. Östlich davon ist es überwiegend noch trocken. Die Schauer und Gewitter können mitunter auch sehr kräftig ausfallen und mit Starkregen, Hagel und Sturmböen einhergehen. Bis zum Morgen geht die Temperatur auf Werte zwischen 19 Grad in Ostvorpommern und bis auf 16 Grad an der Elbe zurück. Der Wind dreht auf Süd bis Südwest und ist besonders in Gewitternähe stürmisch auffrischend.
kommender Tag
Der kommende Tag
Am Sonnabendvormittag erreichen die Schauer und Gewitter auch Rügen, Usedom und den Uecker-Randow-Kreis. In Westmecklenburg lässt dagegen die Gewittertätigkeit nach. Bis zum Nachmittag setzt sich trockeneres Wetter durch. Bei einem Mix aus dichteren Wolken und etwas Sonne sind nur noch einzelne Schauer unterwegs. Mit dem Abzug der Schauer und Gewitter nach Osten setzt sich auch kühlere Luft durch. So werden die Höchsttemperaturen bereits am Vormittag erreicht. Die Temperatur erreicht 20 bis 24 Grad. Am Nachmittag geht sie allgemein auf 16 bis 19 Grad zurück. Der Wind kommt aus westlichen Richtungen, ist abgesehen von Gewitterböen mäßig unterwegs.
Aussichten
Aussichten

Am Sonntag setzt sich wechselhaftes und kühles Schauerwetter durch. Die Temperatur steigt nur noch auf Höchstwerte um 19 Grad an. Montag und Dienstag ist es wechselnd wolkig mit nur noch wenigen Schauern. Bei einem stürmischen Wind am Montag werden 18, am Dienstag nur noch 17 Grad erreicht. Auch nachts sinkt die Temperatur in den einstelligen Bereich und bringt einen Vorgeschmack auf den Herbst.

Hinweis: In der Nacht auf Samstag kommen von Westen her teilweise kräftige Schauer und Gewitter ins Land gezogen. Besonders in Verbindung mit Schauern und Gewittern muss mit Starkniederschlägen und Hagel gerechnet werden. Es besteht Aquaplaninggefahr. Kurzzeitige Verkehrsbehinderungen sind möglich. Zudem kann es zu Sturmböen und damit verbundenen Astbruch kommen. Es besteht Lebensgefahr durch Blitzschlag. Weitere Informationen gibt es unter: Warnlage MV.

Text: Maik Thomaß, 26.08.2011 20:31

Besuchen Sie auch unsere Partnerseite:
logozentraleswetter
Make it happen!
For a better web!
zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren