AktuellWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
StartseiteMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarHochauflösende Wetterkarte MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 199  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 3224  |  Gestern: 3830  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4492980  |  Seitenaufrufe: 88295353
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2011 >> Wettervorhersage Deutschland 23.07.2011
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Feiertagswetter

05.06.2019 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

31.05.2019 - Osterwetter Deutschland 2020

Deutschlandwettervorhersage

Das Wetter am Samstag den 23. Juli 2011

Im Norden nachlassender Regen, sonst wechselnd wolkig und Schauer, lokal auch Gewitter.

Deutschlandkarte Deutschlandkarte
Wetterkarte, Temperaturen und Wind Deutschland.

Unser Regentief, das in den vergangenen Tagen und Stunden reichlich Regen brachte, zieht heute über die Ostsee und Dänemark zur Deutschen Bucht. Es führt auf seiner Westseite weiterhin Kaltluft aus dem Polargebiet nach Mitteleuropa, in der sich immer wieder Schauer und Gewitter bilden. Auf der Ostseite wird dagegen sehr warme Luft nach Skandinavien geführt, die um das Tief herum auch den Norden Deutschlands erreicht. Bis in die Nachmittagsstunden muss in Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern noch mit Regen gerechnet werden, der nach und nach aber nachlässt. In Berlin und Brandenburg lassen die Niederschläge nach und die Sonne kommt zum Vorschein. Fast gänzlich trocken bleibt es in Thüringen und Sachsen. Sonst bilden sich im Tagesverlauf vermehrt Schauer und Gewitter. Südlich der Donau halten sich ebenfalls dichte Wolken, aus denen es gelegentlich etwas regnet. Die Temperatur erreicht Höchstwerte zwischen 15 und 19 Grad. Dabei ist der Wind im Süden schwach bis mäßig, in der Mitte mäßig und böig, nach Norden frisch bis stark mit stürmischen Böen aus westlichen Richtungen unterwegs. An der Nordsee sind auch Sturmböen möglich.

Aussichten bis Sonntag den 24. Juli 2011

In den Abend- und Nachtstunden schickt unser Tief erneut kräftigen Regen in den Nordwesten Deutschlands, der zum Morgen die Elbe erreicht. Am Alpenrand fällt immer mal wieder etwas Regen. Sonst ist es leicht bis locker bewölkt und trocken. Am Sonntag fällt westlich einer Linie Wiesbaden – Magdeburg – Rostock – Rügen aus einer dichten Wolkendecke immer wieder Regen. Der Regen am Alpenrand zieht sich nach Oberbayern zurück. Im übrigen Vorhersagegebiet ist es wechselnd, teils auch stark bewölkt mit einzelnen Schauern. Die Temperatur erreicht im Tagesverlauf 12 bis 16 Grad im Regen, 17 bis 19 Grad im Süden und bis zu 22 Grad im Osten Deutschlands. Während der Wind im Süden und der Mitte Deutschlands eher schwach bis mäßig aus West bis Südwest kommt, ist er im Norden stark bist stürmisch unterwegs. An der Nordsee ist er mit Annäherung des Tiefs vorübergehend schwächer.

Text: Maik Thomaß, 23.07.2011 6:16


Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.
zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren