AktuellWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
StartseiteMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarHochauflösende Wetterkarte MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 212  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 1869  |  Gestern: 3830  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4491625  |  Seitenaufrufe: 88267769
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2011 >> Wettervorhersage Deutschland 18.07.2011
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Feiertagswetter

05.06.2019 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

31.05.2019 - Osterwetter Deutschland 2020

Deutschlandwettervorhersage

Das Wetter am Montag den 18. Juli 2011

Wechselhaftes Schauerwetter, im Norden teils kräftigere Schauer und Gewitter.

Deutschlandkarte Deutschlandkarte
Wetterkarte, Temperaturen und Wind Deutschland.

Ein Tief mit Kern über der Nordsee lenkt auch am Montag kalte Luft aus dem Polargebiet nach Mitteleuropa. Reste der Warmluft des Wochenendes liegen noch über dem Osten Deutschlands. In der Höhenkaltluft, die herangeführt wird, können sich vor allem im Norden Deutschlands kräftige Schauer und Gewitter bilden. Letzter Regen der Luftmassengrenze der Nacht ziehen am Morgen über die Oder und die Neiße nach Osten ab. Am Tag gibt es einen Wechsel aus Sonne und Wolken mit Schauern, im Norden und Osten auch einzelnen Gewittern. Vor allem nördlich einer Linie Münster – Berlin können die Schauer und Gewitter lokal kräftig ausfallen. Hier sind Platzregen und Hagel möglich. Die Temperatur steigt am Nachmittag auf 16 bis 19 Grad zwischen der Nordsee und den Alpen und auf 20 bis 24 Grad zwischen der Ostsee und dem Erzgebirge. Dabei weht ein mäßiger, an der Nordsee auf frischer bis starker mit stürmischen Böen aus Süd bis Südwest kommender Wind. Vor allem in Schauernähe sind vereinzelt Sturmböen dabei.

Aussichten bis Dienstag den 19. Juli 2011

Auch am Dienstag liegt Deutschland unter Tiefdruckeinfluss. Drei Tiefdruckgebiete bestimmen das Wetter über Deutschland. Das erste Tief liegt auch weiterhin über der Nordsee und lenkt kühlere Luft nach Mitteleuropa. Ein weiteres bildet sich über Frankreich und bringt mittags und nachmittags im Süden und Westen Regen, der vor allem südlich des Mains schauerartig verstärkt und ergiebig ist. Ein drittes Tief liegt über Tschechien. Es wird vor allem in Bayern für Schauer und Gewitter sorgen. Freundlicher verläuft der Tag zwischen Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen. Hier gibt es einen Mix aus Sonne und Wolken, wobei mit jedem Kilometer nach Westen die Schauerneigung zunimmt. Die Temperatur erreicht im Westen und Südwesten 16 bis 21 Grad. In der Mitte und im Osten wird es mit 22 bis 26 Grad wieder sommerlich warm. Der Wind ist allgemein schwach unterwegs. Im Osten kommt er eher aus östlichen Richtungen, im Westen eher aus West bis Südwest.

Text: Maik Thomaß, 18.07.2011 6:04


Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.
zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren