AktuellWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
StartseiteMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarHochauflösende Wetterkarte MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 252  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 1765  |  Gestern: 3830  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4491521  |  Seitenaufrufe: 88265267
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2011 >> Wettervorhersage Mecklenburg-Vorpommern 12.06.2011
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Feiertagswetter

05.06.2019 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

31.05.2019 - Osterwetter Deutschland 2020

Die Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern

Die aktuelle Wettervorhersage vom 12.06. 20:00 bis 16.06.2011 18:00 Uhr (Nr.: 2128)

"Wechslend wolkig, im Tagesverlauf einzelne Schauer."

Der Blick auf den Sonntag den 12. Juni 2011, Pfingstsonntag

Eigentlich kann sich der heutige Tag sehen lassen. Am Morgen lichteten sich die Frühnebelfelder der Nacht recht schnell. Am frühen Vormittag zeigte sich landesweit die Sonne von einem leicht bewölkten Himmel. Wie am gestrigen Sonnabend bildeten sich rasch Quellwolken, die am Nachmittag Schauer und kurze Gewitter brachten. Diese vorrangig in Ostmecklenburg und Vorpommern. Am Abend lösten sich die Quellwolken auf. Die Temperatur erreichte 16 bis 20 Grad. Der Wind war schwach aus recht unterschiedlichen Richtungen unterwegs.

Die aktuelle Wetterlage

Eine Hochdruckzone, die sich von den Azoren über Spanien, Frankreich, den Süden Deutschlands und die Alpenländer bis nach Polen erstreckt, wird auch am Pfingstmontag für viel Sonne in der Mitte und im Süden Deutschlands sorgen. Ein Tief mit Kern über Großbritannien wird dagegen seine Warmfront über Norddeutschland schicken. Hier halten sich dichtere Wolkenfelder.

Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.

Die Wettervorhersage bis Donnerstag den 16. Juni 2011

kommende Nacht
Die kommende Nacht
In den Abendstunden lösen sich letzte Quellwolken über Mecklenburg-Vorpommern auf. In der Nacht ist es vielfach gering bewölkt oder sternenklar und trocken. In der zweiten Nachthälfte können sich erneut dichtere Nebelfelder bilden. Richtung Sonnenaufgang zeigen sich erste Vorboten der Warmfront des Tiefs bei Großbritannien in Form dichterer Wolkenfelder zwischen der Mecklenburger Bucht und der Elbe. Es gibt aber nur wenige Regentropfen. Die Temperatur sinkt bis zum Morgen auf Werte zwischen 11 Grad an der Küste und 5 Grad im Landesinneren. Der Wind ist allgemein schwach aus unterschiedlichen Richtungen unterwegs.
kommender Tag
Der kommende Tag
Am Pfingstmontag starten wir von der Mecklenburger Bucht und der Elbe bis zur Rostocker Heide mit dichteren Wolkenfeldern in den Tag. Sonst lösen sich die Frühnebelfelder der Nacht rasch auf und die Sonne zeigt sich. Am Tag bilden sich vor allem im Binnenland Quellwolken, die vereinzelt Schauer bringen. Von der Rostocker Heide bis nach Hiddensee und Rügen halten sich bis in den frühen Nachmittag dichtere Wolkenfelder, die sich aber nach und nach auflösen. Sie bringen ein paar Regentropfen mit. Die Temperatur steigt im Tagesverlauf auf Werte zwischen 17 und 20 Grad an Küstenabschnitten mit auflandigem Wind und bis auf 22 bis 24 Grad im Landesinneren. Der Wind ist schwach aus Südost bis Süd unterwegs.
Aussichten
Aussichten

Am Dienstag starten wir ebenfalls mit viel Sonne in den Tag. Am Tag bilden sich Quellwolken, die am Nachmittag Schauer und Gewitter bringen. Die Temperatur steigt auf frühsommerliche 23 Grad an.

Mittwoch wechseln Sonne und Wolken einander ab und es bleibt trocken. Mit 21 Grad wird es nur geringfügig kühler. Der Wind dreht auf West und bleibt schwach.

Schon am Donnerstag gibt es erneut Schauer und Gewitter. Diese bilden sich vor allem in den Nachmittagsstunden und können auch mal kräftiger ausfallen. Die Temperatur steigt auf angenehme 24 Grad. Der Wind dreht vorübergehend auf östliche Richtungen.

Hinweis: Am Nachmittag sind vor allem im Binnenland Schauer möglich. Weitere Informationen gibt es unter: Warnlage MV.

Text: Maik Thomaß, 12.06.2011 19:41

Besuchen Sie auch unsere Partnerseite:
logozentraleswetter
Make it happen!
For a better web!
zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren