Aktuell/StartseiteWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
Sonnenauf-/untergangMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarStädtewetter MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 63  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 1021  |  Gestern: 1694  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4356203  |  Seitenaufrufe: 83806419
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2011 >> Wettervorhersage Mecklenburg-Vorpommern 28.05.2011
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Städtewetter für Mecklenburg-Vorpommern in 1-Stundenauflösung:

Anklam, Binz auf Rügen, Boizenburg, Boltenhagen, Demmin, Greifswald, Güstrow, Hagenow, Heringsdorf auf Usedom, Kühlungsborn, Ludwigslust, Neubrandenburg, Neustrelitz, Parchim, Rerik, Ribnitz-Damgarten, Rostock, Rügen, Sassnitz/Rügen, Schwerin, Sellin auf Rügen, Stralsund, Usedom, Waren/Müritz, Wismar, Zingst

Feiertagswetter

18.04.2019 - Osterwetter Deutschland 2019

27.10.2018 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

Die Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern

Die aktuelle Wettervorhersage vom 28.05. 20:00 bis 01.06.2011 18:00 Uhr (Nr.: 2114)

"In der Nacht Regen, am Tag wechselnd wolkig und trocken."

Der Blick auf den Sonnabend den 28. Mai 2011

Wolkig starteten wir in den heutigen Sonnabend. Im Nachmittagsverlauf kamen aus Westen dichte Wolken, die, wie gestern schon angekündigt, von der Lübecker Bucht bis an die Elbe erste Regentropfen brachten. Die Temperatur stieg bei einem mäßigen Südwest- bis Südwind auf 14 bis 18 Grad an.

Die aktuelle Wetterlage

Tiefdruckgebiete liegen derzeit nördlich der britischen Inseln und über Südskandinavien. Deren Ausläufer überqueren in der Nacht auf Sonntag den Norden Deutschlands mit teilweise länger anhaltenden und lokal auch ergiebigen Regen. Ab Sonntag wird sich eine Hochdruckzone, die sich von den Azoren über Mitteleuropa bis nach Nordosteuropa. Nur der aller äußerste Norden Deutschlands bleibt noch unter Tiefdruckeinfluss. Langsam macht sich wärmere Luft aus dem Mittelmeerraum auf den Weg nach Deutschland.

Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.

Die Wettervorhersage bis Mittwoch den 1. Juni 2011, meteorologischer Sommeranfang

kommende Nacht
Die kommende Nacht
Das Regengebiet, das bereits den Westen des Landes erreicht hat, wird sich im Laufe der Abendstunden weiter nach Osten verlagern. Auf seinem Weg nach Osten verliert es aber an Intensität, so dass im äußersten Südosten des Landes nur noch wenige Regentropfen fallen werden. Richtung Sonnenaufgang wird die Wolkendecke im Nordwesten und Westen Mecklenburg-Vorpommerns bereits wieder auflockern. In den Morgenstunden können sich ein paar dichtere Nebelfelder bilden. Recht mild geht es durch die Nacht. Die Tiefstwerte liegen bei 11 bis 10 Grad. Dabei weht ein mäßiger, entlang der mecklenburgischen Ostseeküste auch böiger Südwestwind.
kommender Tag
Der kommende Tag
Am Sonntagmorgen werden die letzten Regenwolken nach Polen abziehen. Nachfolgend lockert im gesamten Land die Wolkendecke stärker auf, so dass sich die Sonne von einem wechselnd wolkigem Himmel zeigt. Nur zwischen Müritz und Usedom können sich im Tagesverlauf einzelne schwache Schauer entwickeln. Die Temperatur steigt am Nachmittag auf 15 bis 19 Grad Celsius an. Der Wind ist mäßig, an der Küste weiterhin leicht böig aus Südwest bis West unterwegs.
Aussichten
Aussichten

Die neue Woche startet mit sommerlichen 22 bis 25 Grad und viel Sonne. Der Wind kommt nur noch schwach aus südlichen Richtungen.
Am Dienstag ist es nach der Auflösung von Frühnebel anfangs recht freundlich mit Sonne und ein paar Quellwolken. Am Nachmittag kommen aus Westen vermehrt dicke Quellwolken ins Land gezogen, die Schauer und Gewitter im Gepäck haben. Dabei kann es lokal zu Starkregen, Hagel und Sturmböen kommen. Abgesehen von Gewitterböen ist der Wind schwach bis mäßig aus Südwest unterwegs und lässt die Temperatur auf 22 bis 27 Grad ansteigen.
In der Nacht auf Mittwoch ziehen die teilweise kräftigen Schauer und Gewitter nach Osten ab. Nachfolgend lockert die Wolkendecke auf, so dass am Mittwoch bei einem freundlichen Mix aus Sonne und Wolken keine Niederschläge mehr auftreten. Bei einem überwiegend mäßigen Nordwestwind werden am Nachmittag erfrischende 15 bis 18 Grad Celsius erreicht.

Hinweis: Zur Zeit sind keine Warnungen aktiv. Weitere Informationen gibt es unter: Warnlage MV.

Text: Maik Thomaß, 28.05.2011 20:23

Besuchen Sie auch unsere Partnerseite:
logozentraleswetter
Make it happen!
For a better web!
zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren