AktuellWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
StartseiteMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarHochauflösende Wetterkarte MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 220  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 1885  |  Gestern: 3106  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4505682  |  Seitenaufrufe: 88556129
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2011 >> Wettervorhersage Mecklenburg-Vorpommern 27.04.2011
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Feiertagswetter

05.06.2019 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

31.05.2019 - Osterwetter Deutschland 2020

Die Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern

Die aktuelle Wettervorhersage vom 27.04. 21:00 bis 01.05.2011 18:00 Uhr (Nr.: 2083)

"Wechselnd wolkig, im Südwesten einzelne Schauer."

Der Blick auf den Mittwoch den 27. April 2011

Ein paar dichtere Schleierwolken, die zu einem Höhentief über Süddeutschland gehörten, zogen am Vormittag über Mecklenburg-Vorpommern hinweg. Die Schleierwolken wurden im Norden des Landes zum Nachmittag hin etwas dünner, so dass die Sonne teilweise recht kräftig schien. Dagegen kamen in den Nachmittagsstunden aus Polen erneut Schauer und kurze Gewitter nach Vorpommern gezogen. Diese lösten sich aber rasch auf. Im Kreis Ludwigslust gab es um die Mittagszeit ein paar schwache Regenschauer. Die Temperaturspanne reichte von 8 bis 10 Grad entlang der Küste bei auflandigem Wind und 16 bis 22 Grad im Landesinneren. Dabei wehte ein schwacher bis mäßiger Wind aus Nordost bis Nord.

Die aktuelle Wetterlage

Das Höhentief des heutigen Tages löst sich in der kommenden Nacht auf. Vorübergehend macht sich deutschlandweit das Hoch über Skandinavien bemerkbar, welches im Norden Deutschlands auch am Donnerstag für trockenes Wetter sorgen wird. Ein neues Tief entsteht über den nördlichen Alpen. Dieses bringt vor allem im Süden und der Mitte Deutschlands erneut Schauer und Gewitter.

Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.

Die Wettervorhersage bis Sonntag den 1. Mai 2011, Maifeiertag

kommende Nacht
Die kommende Nacht
In der kommenden Nacht ziehen besonders über den Südwesten des Landes noch einzelne Schauer. Diese schwächen sich aber Richtung Morgen ab. Zeitgleich werden aus Polen über Usedom und den Greifswalder Bodden neue schwache Schauer auftauchen. Sonst bleibt es bei einem leicht bis locker bewölkten Himmel trocken. Die Temperatur geht bis zum Sonnenaufgang auf Werte zwischen 10 Grad im Randowbruch und 6 Grad in Mecklenburg zurück. Der Wind ist dabei schwach bis mäßig, zum Morgen über der Vorpommerschen Bucht auch frisch aus Nordost unterwegs.
kommender Tag
Der kommende Tag
Am Donnerstag wechseln Sonne und Wolken einander ab. Während es von der Lübecker Bucht über den Landkreis Doberan bis nach Rügen und Usedom bis zum Abend überwiegend trocken bleibt, können zum Nachmittag erneut Schauer und Gewitter aus Brandenburg, Sachsen-Anhalt und Niedersachsen in die südlichen Landesteile ziehen. Die Temperatur erreicht dabei entlang der Küste im Seewindbereich 7 bis 11 Grad, 12 bis 17 Grad werden in den nördlichen Landesteilen erreicht und zwischen der Elbe, der Müritz und dem Randowbruch steigt das Quecksilber bis auf 22 Grad an. Der Wind ist dabei mäßig, entlang der Küste sowie in Schauernähe böig auffrischend aus Nordost bis Ost unterwegs.
Aussichten
Aussichten

Einen freundlichen Mix aus Sonne und Wolken gibt es am Freitag. Dabei wird es mit Höchstwerten zwischen 7 und 10 Grad an der Küste und bis zu 20 Grad im Süden des Landes langsam kühler. Der Wind ist meist mäßig und leicht böig aus nordöstlichen Richtungen unterwegs.

Samstag starten wir mit viel Sonne in den Tag. Die Sonne zeigt sich am Tag von einem überwiegend leicht bewölkten Himmel und es bleibt trocken. Nach leichtem Bodenfrost am Morgen werden am Tag nur noch 9 bis 16 Grad erreicht. Dabei weht ein mäßiger und stark böiger Nordostwind.

Auch am Sonntag zeigt sich die Sonne vielfach von einem leicht bewölkten Himmel. Niederschläge wird es keine geben. Nach leichtem Frost bis -3 Grad in der Nacht, vor allem in den nördlichen Landesteilen wird dies der Fall sein, steigt die Temperatur am Nachmittag auf Höchstwerte zwischen 6 und 13 Grad an. In den Morgenstunden muss verbreitet mit leichtem Bodenfrost gerechnet werden. Der Wind ist schwach bis mäßig aus Nordost unterwegs.

Hinweis: In den Morgenstunden Sichtbehinderungen durch Nebel. Weitere Informationen gibt es unter: Warnlage MV.

Text: Maik Thomaß, 27.04.2011 21:03

Besuchen Sie auch unsere Partnerseite:
logozentraleswetter
Make it happen!
For a better web!
zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren