AktuellWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
StartseiteMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarHochauflösende Wetterkarte MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 204  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 746  |  Gestern: 3830  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4490502  |  Seitenaufrufe: 88248962
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2011 >> Wettervorhersage Mecklenburg-Vorpommern 26.04.2011
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Feiertagswetter

05.06.2019 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

31.05.2019 - Osterwetter Deutschland 2020

Die Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern

Die aktuelle Wettervorhersage vom 26.04. 20:00 bis 30.04.2011 18:00 Uhr (Nr.: 2082)

"Wechselnd wolkig, im Südwesten einzelne Schauer."

Der Blick auf den Dienstag den 26. April 2011

Der Tag begann in ganz Mecklenburg-Vorpommern mit Sonnenschein und nur wenigen Wolken. Am Nachmittag zogen, wie erwartet, aus Polen Schauer in die südlichsten Teile des Kreises uecker-Randow. Diese zogen bis zum frühen Abend weiter nach Westen und streiften dabei auch die südlichen Teile von den Kreisen Mecklenburg-Strelitz und Müritz. Der Wind war meist schwach aus Nordost unterwegs und ließ die Temperatur entlang der Küste auf 8 bis 13 Grad ansteigen. Im Binnenland wurden 16 bis 22 Grad erreicht.

Die aktuelle Wetterlage

Das Höhentief, auch als Kaltlufttropfen bekannt, welches heute noch über dem Westen Tschechiens lag und für Schauer und Gewitter in der Mitte und im Süden Deutschlands sorgte, verlagert sich unter leichter Abschwächung bis Mittwochnachmittag über Bayern nach Baden-Württemberg. Dabei werden vor allem in der Südhälfte Deutschlands sowie in der Mitte noch weitere Schauer und Gewitter entstehen. Im Norden Deutschlands wirkt dagegen ein Hoch über Skandinavien. Dieses führt in einer östlichen Strömung trockenere Festlandsluft nach Deutschland.

Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.

Die Wettervorhersage bis Samstag den 30. April 2011

kommende Nacht
Die kommende Nacht
In den Abendstunden und bis in die erste Nachthälfte sind in den südlichen Kreisen Mecklenburgs noch einzelne Schauer und kurze Gewitter unterwegs. Diese lösen sich bis zum Morgen auf. Übrig bleiben hier ein paar lockere Wolkenfelder. Nach Norden ist es meist gering bewölkt oder sternenklar und trocken. Lokal kann sich in den Morgenstunden Frühnebel bilden. Die Temperatur geht bis zum Sonnenaufgang auf Werte zwischen 8 Grad auf Usedom und Rügen und 5 Grad im Kreis Ludwigslust zurück. Der Wind ist dabei schwach, an der Vorpommerschen Bucht auch mäßig aus Nordost unterwegs.
kommender Tag
Der kommende Tag
Einen bunten Mix aus Sonne, Quellwolken in allen Schattierungen und einzelnen Schauern wird es am Mittwoch geben. Diese werden vor allem vom Müritzkreis bis ins westliche Mecklenburg für etwas Nass von oben sorgen. Allerdings wird nicht allzu viel Regen fallen, so dass die Waldbrandgefahr weiterhin steigen wird. Von der Lübecker Bucht bis nach Usedom bleibt es auch am Mittwoch trocken. Die Temperatur steigt am Nachmittag auf 9 bis 13 Grad an Küstenabschnitten mit auflandigem Wind. Abseits der Küsten wird es mit 15 bis 19 Grad deutlich milder. Bis zu 21 Grad werden teilweise Richtung Pasewalk und Penkun erreicht. Der Wind ist allgemein schwach bis mäßig, am Nachmittag über dem Greifswalder Bodden und der Ostküste von Rügen auch frisch aus Nordost bis Nord unterwegs.
Aussichten
Aussichten

Am Donnerstagvormittag könnte eine schwache Front Mecklenburg-Vorpommern überqueren. Aus dichteren Wolken fällt gelegentlich etwas Nieselregen. Bereits zum Mittag lockert die Wolkendecke wieder auf und die Sonne kommt zum Vorschein. Die Temperatur erreicht nochmals milde bis warme 17 bis 22 Grad. Nur im Seewindbereich bleibt es kühler. Der Wind ist mäßig und leicht böig aus Nordost unterwegs.

Am Freitag ist es meist wechselnd wolkig und nur noch ganz selten kann es kurze und schwache Schauer geben. Die Temperatur erreicht in den Nachmittagsstunden 16 bis 20 Grad. An der Küste bleibt es mit 7 bis 12 Grad kühler. Der Wind kommt weiterhin böig aus nordöstlichen Richtungen.

Am Samstag ist es anfangs noch wolkig, später lösen sich die Wolken mehr und mehr auf. Es bleibt trocken. Langsam fließt kühlere Luft ein, so dass die Temperatur am Tag nur noch auf 13 bis 17 Grad Celsius ansteigt. Der Wind kommt weiterhin böig aus Nordost.

Hinweis: In den Morgenstunden Sichtbehinderungen durch Nebel. Weitere Informationen gibt es unter: Warnlage MV.

Text: Maik Thomaß, 26.04.2011 20:01

Besuchen Sie auch unsere Partnerseite:
logozentraleswetter
Make it happen!
For a better web!
zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren