Aktuell/StartseiteWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
Sonnenauf-/untergangMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarStädtewetter MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 208  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 1865  |  Gestern: 3984  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4367752  |  Seitenaufrufe: 84151572
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2011 >> Wettervorhersage Mecklenburg-Vorpommern 01.04.2011
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Städtewetter für Mecklenburg-Vorpommern in 1-Stundenauflösung:

Anklam, Binz auf Rügen, Boizenburg, Boltenhagen, Demmin, Greifswald, Güstrow, Hagenow, Heringsdorf auf Usedom, Kühlungsborn, Ludwigslust, Neubrandenburg, Neustrelitz, Parchim, Rerik, Ribnitz-Damgarten, Rostock, Rügen, Sassnitz/Rügen, Schwerin, Sellin auf Rügen, Stralsund, Usedom, Waren/Müritz, Wismar, Zingst

Feiertagswetter

18.04.2019 - Osterwetter Deutschland 2019

27.10.2018 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

Die Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern

Die aktuelle Wettervorhersage vom 01.04. 21:00 bis 05.04.2011 18:00 Uhr (Nr.: 2059)

"Nach Nebelauflösung wechselnd wolkig und frühsommerlich warm."

Der Blick auf den Freitag den 1. April 2011

Schönstes Frühlingswetter zeigte sich am heutigen Vormittag. Im Laufe der Mittags- und Nachmittagsstunden verdichteten sich die Wolken und am frühen Abend setzte von Westen her leichter Regen ein. Dieser gehörte zu einem Tief mit Kern östlich Islands. Die Temperatur erreichte am Nachmittag milde 12 bis 16 Grad im Land. Nur an Küstenabschnitten mit auflandigem Wind war es etwas kühler. Der Wind war noch recht lebhaft unterwegs und kam aus westlichen Richtungen.

Die aktuelle Wetterlage

Das Tief, welches in den Abendstunden Regen über Norddeutschland bringt, verlagert sich am Samstag weiter nach Nordosten. Es sorgt zusammen mit einem weiteren Tief südwestlich Islands in einer südwestlichen Luftströmung für den Transport sehr warmer Luftmassen aus dem westlichen Mittelmeer nach Mitteleuropa. Deutschland gelangt kurzzeitig unter leichten Hochdruckeinfluss.

Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.

Die Wettervorhersage bis Dienstag den 5. April 2011

kommende Nacht
Die kommende Nacht
In der ersten Nachthälfte ziehen letzte leichte Regenfälle langsam nach Osten aus Mecklenburg-Vorpommern ab. Nachfolgend lockert die Wolkendecke auf. Verbreitet können sich dichte Nebelfelder mit Sichtweiten unter 100 Metern bilden. Eine milde Nacht mit Tiefstwerten zwischen 10 und 7 Grad steht uns bevor. Dabei lässt der Wind weiter nach. Er kommt allgemein schwach bis mäßig aus westlichen Richtungen.
kommender Tag
Der kommende Tag
Am Samstag lösen sich die Nebelfelder der Nacht rasch auf. Die Sonne zeigt sich am Samstag von einem leicht bis locker bewölkten Himmel. Nur selten treten kurze Schauer auf. Die Temperatur steigt am Nachmittag auf Höchstwerte zwischen 12 Grad auf Rügen, 17 Grad auf Usedom, 19 Grad in Nordwestmecklenburg und 20 Grad zwischen Ludwigslust, Waren an der Müritz und Nordvorpommern. Dabei weht ein schwacher Wind aus südlichen Richtungen. An der Küste können sich im Tagesverlauf einzelne Seenebelfelder bilden.
Aussichten
Aussichten

Sonntagvormittag ist es nach Nebelauflösung leicht bis locker bewölkt. Bereits ab den Mittagsstunden beginnt es von Westen her stärker zu quellen. Die Quellwolken steigen dabei kräftig in die Höhe, so dass sich ab den Nachmittagsstunden im Westen erste Gewitter zeigen können. Diese kommen bis zum Abend etwa bis zu einer Linie Stralsund – Neustrelitz voran. Die Schauer und Gewitter können lokal kräftiger ausfallen. Östlich der Linie Stralsund – Neustrelitz bleibt es bis zum Abend trocken. Die Temperatur steigt am Tag auf frühsommerliche 15 bis 22 Grad. Nur im Bereich von Seewind bleibt es kühler. Der Wind ist schwach, in Schauer- und Gewitternähe böig auffrischend aus südlichen, mit Durchzug der Schauer und Gewitter auf westliche Richtungen drehend, unterwegs.

Am Montagmorgen ziehen letzte leichte Regenfälle der Nacht nach Osten ab. Am Tag wechseln Sonne, Wolken und einzelne Schauer einander ab. Die Schauer treten vor allem im Binnenland auf. Entlang der Küste ist es über längere Zeit auch sonnig. Die Temperatur steigt auf milde 14 Grad. Dabei weht ein mäßiger und leicht böiger Wind aus West bis Nordwest.

Sonne und Wolken wechseln am Dienstag einander ab. Dabei bleibt es meist trocken. Die Temperatur erreicht am Nachmittag Höchstwerte um 15 Grad. Der Wind ist mäßig aus westlichen Richtungen unterwegs.

Hinweis: In der Nacht streckenweise Nebel mit Sichtweiten unter 100 Metern. Weitere Informationen gibt es unter: Warnlage MV.

Text: Maik Thomaß, 01.04.2010 21:07

Besuchen Sie auch unsere Partnerseite:
logozentraleswetter
Make it happen!
For a better web!
zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren