Aktuell/StartseiteWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
Sonnenauf-/untergangMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarStädtewetter MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 201  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 3826  |  Gestern: 3984  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4369713  |  Seitenaufrufe: 84195585
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2011 >> Wettervorhersage Mecklenburg-Vorpommern 01.02.2011
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Städtewetter für Mecklenburg-Vorpommern in 1-Stundenauflösung:

Anklam, Binz auf Rügen, Boizenburg, Boltenhagen, Demmin, Greifswald, Güstrow, Hagenow, Heringsdorf auf Usedom, Kühlungsborn, Ludwigslust, Neubrandenburg, Neustrelitz, Parchim, Rerik, Ribnitz-Damgarten, Rostock, Rügen, Sassnitz/Rügen, Schwerin, Sellin auf Rügen, Stralsund, Usedom, Waren/Müritz, Wismar, Zingst

Feiertagswetter

18.04.2019 - Osterwetter Deutschland 2019

27.10.2018 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

Die Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern

Die aktuelle Wettervorhersage vom 01.02. 20:00 bis 05.02.2011 18:00 Uhr (Nr.: 2010)

"In der Nacht teils gefrierender Regen und verbreitet Glätte. Am Tag dichte Wolken und selten Sonne."

Der Blick auf den Dienstag den 1. Februar 2011

Auch heute hielten sich über Mecklenburg-Vorpommern dichte Hochnebelfelder, aus denen es etwas Schneegriesel gab. Die Temperatur lag um den Gefrierpunkt. Der Wind lebte im Tagesverlauf langsam auf und kam aus südwestlichen Richtungen.

Die aktuelle Wetterlage

Tiefdruckgebiete bei Island werden zunehmend wetterbestimmend in Deutschland. Eine erste Front eines Tiefs bei Island wird uns bereits im Laufe der Nacht überqueren. Dabei fließt anfangs Kaltluft in höheren Luftschichten heranführt, die aber rasch von milderer Luft ersetzt wird. Zudem werden die Luftdruckgegensätze langsam ansteigen, so dass der Wind zunehmen wird, dies vor allem im Norden Deutschlands.

Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.

Die Wettervorhersage bis Samstag den 5. Februar 2011

kommender Tag
Die kommende Nacht
In der kommenden Nacht ist es meist dicht bewölkt und von Westen her zieht ein Niederschlagsgebiet in Land, welches anfangs Schneeregen bringt, der aber rasch in reinen Regen übergeht. Dabei muss vor allem beim Übergang von Schnee in Regen mit teilweise sehr glatten Straßen gerechnet werden. Die Temperatur sinkt anfangs der Nacht noch auf Tiefstwerte zwischen -3 und -8 Grad, steigt zum Morgen hin aber merklich an. Der Wind ist dabei mäßig, entlang der Küste auch frisch aus westlichen Richtungen unterwegs.
kommende Nacht
Der kommende Tag
Bereits in den Morgenstunden ziehen letzte Regenwolken aus Mecklenburg-Vorpommern nach Osten ab. Dabei kann es in Ostvorpommern und im Uecker-Randow-Kreis noch glatt sein. Am Tag ist es meist dicht bewölkt, vereinzelt auch neblig trüb und es kann im Tagesverlauf etwas Niesel- oder Sprühregen geben. Die Temperatur erreicht im Tagesverlauf +2 bis +4, an der Wismarbucht auch bis zu 5 Grad. Der Wind ist weiterhin mäßig, entlang der Küste auch böig aus westlichen Richtungen unterwegs.
kommender Tag
Aussichten

Auch am Donnerstag beherrschen dichte Wolken den Himmel über Mecklenburg-Vorpommern. Aus diesen Wolken fällt gelegentlich etwas Sprühregen. Die Temperatur klettert im Tagesverlauf auf +3 Grad. Der Wind frischt weiter auf und kommt aus südwestlichen Richtungen.

Ungemütlich wird es am Freitag. Aus dichten Wolken fällt immer wieder Regen, der lokal auch schauerartig verstärkt auftreten kann. Die Temperatur erreicht im Tagesverlauf Höchstwerte zwischen 3 und 5 Grad. Dabei weht der Wind stark bis stürmisch mit Sturmböen aus Südwest. An der Küste sind auch schwere Sturmböen möglich.

Wie der Freitag präsentiert sich auch der Samstag. Dichte Wolken aus denen es zeitweise zu Regen kommt, bedecken den Himmel. Die Temperatur steigt auf sehr milde 8 Grad. Der Wind ist weiterhin frisch bis stark aus Südwest bis West unterwegs. Dabei sind im Tagesverlauf weitere Sturmböen, verbreitet auch schwere Sturmböen zu erwarten. An der Küste kann es auch die eine oder andere orkanartig Böen der Stärke 10 geben.

Hinweis: Es wird aktuell davor gewarnt, Eisflächen zu betreten, da diese noch nicht tragend sind. In der Nacht teilweise extreme Glätte durch Schnee, Schneeregen und Regen auf Straßen und Wegen. Weitere Informationen gibt es unter: Warnlage MV.

Text: Maik Thomaß, 01.02.2010 19:58

Besuchen Sie auch unsere Partnerseite:
logozentraleswetter
Make it happen!
For a better web!
zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren