AktuellWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
StartseiteMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarHochauflösende Wetterkarte MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 70  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 556  |  Gestern: 741  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4591142  |  Seitenaufrufe: 91586947
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2011 >> Wettervorhersage Mecklenburg-Vorpommern 12.01.2011
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Feiertagswetter

05.06.2019 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

31.05.2019 - Osterwetter Deutschland 2020

Die Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern

Die aktuelle Wettervorhersage vom 12.01. 16:00 bis 16.01.2011 18:00 Uhr (Nr.: 1990)

"In der Nacht bei Werten um den Gefrierpunkt etwas Regen, am Tag meist dicht bewölkt bei leichten Plusgraden."

Der Blick auf den Mittwoch den 12. Januar 2011

Am Vormittag zogen noch ein paar Regenschauer über Mecklenburg-Vorpommern. Um die Mittagszeit zeigte sich hin und wieder die Sonne, bevor neue dichte Wolken das Lands im Laufe des Nachmittags überdeckten. Bei meist mäßigen in Böen auch frischen bis starken westlichen Winden stieg die Temperatur leicht über Null Grad an.

Die aktuelle Wetterlage

Zwischen einer sich über Südeuropa entwickelnden Hochdruckzone und Tiefdruckgebieten, die immer wieder vom Nordatlantik über Skandinavien nach Osten ziehen, gelangt sehr milde Luft aus Südwesteuropa nach Deutschland. Dabei streifen immer wieder Tiefausläufer den Norden Deutschlands. Frostfreie Nächte und milde Tage sind die Folge. Zudem werden am Wochenende die Luftdruckgegensätze zwischen einem Tief über Südskandinavien und dem weiterhin herrschenden Hochdruck über Südeuropa größer, so dass der Wind vor allem im Norden Deutschlands deutlich zunehmen wird.

Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.

Die Wettervorhersage bis Sonntag den 16. Januar 2011

kommender Tag
Die kommende Nacht
In der kommenden Nacht werden zeitweilige Regenfälle in Mecklenburg für etwas Nass von oben sorgen. In Vorpommern herrschen ebenfalls dichte Wolken vor. Hier kann es etwas Niesel- oder Sprühregen geben. Die Temperatur sinkt im Laufe der Nacht auf Werte zwischen +1 Grad an der Ostseeküste und in Mecklenburg und -1 Grad im äußersten Osten des Landes. Dabei kann es streckenweise Glätte durch überfrierende Nässe geben. Der Wind lässt weiter nach und kommt schwach bis mäßig aus West bis Südwest. In den Morgenstunden kann sich stellenweise dichter Nebel ausbreiten.
kommende Nacht
Der kommende Tag
Am Donnerstag können sich lokal dichte Nebelfelder halten. Sonst bleibt es dicht oder hochnebelartig bewölkt mit etwas Niesel- oder Sprühregen. Die Temperatur erreicht im Tagesverlauf 2 Grad im äußersten Nordosten und 4 Grad in Mecklenburg. An der Elbe kann die Temperatur auch über +5 Grad ansteigen. Der Wind ist meist schwach aus Süd bis Südost unterwegs.
kommender Tag
Aussichten

Freitag wird es ebenfalls meist dicht bewölkt mit etwas Niesel- oder Sprühregen sein. Vereinzelt halten sich auch dichtere Nebelfelder. Die Temperatur steigt im Tagesverlauf auf 7 bis 8 Grad an. Der Wind lebt im Tagesverlauf auf und kommt aus Südwest.

Windig wird es am Samstag. Bei teilweise stürmischen Westwind, der in Küstennähe auch Sturmböen erreichen kann, ist es zumeist dicht bewölkt mit Sprüh- oder Nieselregen. Am Abend kommt aus Westen etwas kräftigerer Regen aufgezogen. Die Temperatur erreicht im Tagesverlauf +7 Grad.

Ein ähnliches Bild gibt es auch am Sonntag. Viele dichte Wolken, kaum Sonne und immer wieder ein paar Regentropfen bei Werten um 8 Grad. Dazu weht der Wind mäßig und leicht böige auch West bis Südwest.

Hinweis: Es wird aktuell davor gewarnt, Eisflächen zu betreten, da diese noch nicht tragend sind. Aquaplaninggefahr durch Regen und Schmelzwasser. In der Nacht Glätte Regen bei Werten um den Gefrierpunkt. Weitere Informationen gibt es unter: Warnlage MV.

Text: Maik Thomaß, 12.01.2010 16:02

Besuchen Sie auch unsere Partnerseite:
logozentraleswetter
Make it happen!
For a better web!
zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren