AktuellWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
StartseiteMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarHochauflösende Wetterkarte MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 174  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 399  |  Gestern: 3363  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4529062  |  Seitenaufrufe: 89241016
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2011 >> Wettervorhersage Mecklenburg-Vorpommern 15.02.2011
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Feiertagswetter

05.06.2019 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

31.05.2019 - Osterwetter Deutschland 2020

Die Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern

Die aktuelle Wettervorhersage vom 15.12. 22:00 bis 19.12.2010 18:00 Uhr (Nr.: 1972)

"Teils kräftige Schneefälle und stürmischer Wind bei leichtem Frost."

Der Blick auf den Mittwoch den 15. Dezember 2010

Dichte Wolken, aus denen zeitweise etwas Schnee fiel, zogen heute im Tagesverlauf über Mecklenburg-Vorpommern. Dabei wehte anfangs noch ein recht lebhafter Wind aus Nord bis Nordost, der zum Abend hin nachließ und langsam auf Südwest drehte. Die Temperatur lag, abgesehen von den Küstenregionen im leichten Frostbereich.

Die aktuelle Wetterlage

Im Laufe der Nacht auf Donnerstag entwickelt sich über Südnorwegen ein Tiefdruckgebiet, welches rasch an Kraft gewinnt. Dieses wird im Tagesverlauf nach Schweden ziehen. Auf seiner Vorderseite fließt vorübergehend mildere Luft in höheren Luftschichten über Deutschland hinweg. Die Warmfront des Tiefs überquert dabei Deutschland und Mecklenburg-Vorpommern. Da die mildere Luft in der Höhe auf die noch vorhandene Kaltluft trifft, wirkt diese Warmfront wie eine Luftmassengrenze, bei der teils kräftige Niederschläge auftreten, die im Nordosten Deutschlands als Schnee fallen. Auf der Rückseite zapft dieses Tief sehr kalte Polarluft an, die von einem Tief über dem Nordmeer nach Süden gesteuert wird. Diese macht sich in den Folgetagen bemerkbar. Am Donnerstag wird neben kräftigem Schnee auch der Wind eine größere Rolle spielen. Die Luftdruckgegensätze über Mitteleuropa nehmen zu und somit wird der Wind an Kraft gewinnen.

-->

Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.

Die Wettervorhersage bis Sonntag den 19. Dezember 2010, 4. Advent

kommender Tag
Die kommende Nacht
In der kommenden Nacht ist das Wetter in Mecklenburg-Vorpommern ziemlich ruhig. Dichtere hochnebelartige Bewölkung hält sich über dem Land und lässt noch ein paar Flocken rieseln. Lokal lockert die Wolkendecke auch auf, dies vor allem im Binnenland. Dabei bildet sich vereinzelt Nebel. Wo die Wolkendecke aufreißt, geht die Temperatur rasch auf Werte zwischen -7 und -10 Grad zurück. Sonst liegen die Tiefstwerte zwischen -1 Grad an der Küste und -6 Grad im Binnenland. Dabei weht ein vorübergehend schwacher, zum Morgen zunehmender und böiger Wind aus südwestlichen Richtungen.
kommende Nacht
Der kommende Tag
Bereits in den Vormittagsstunden werden erste dichte Wolkenfelder in den Nordwesten des Landes ziehen. Dabei beginnt es von der Mecklenburger Bucht bis an die Elbe am späten Vormittag zu schneien. Dieser Schneefall wird sich rasch verstärken und bis zum frühen Nachmittag auf das gesamte Land ausbreiten. Aufgrund des stark böigen Südwestwindes muss verbreitet mit Schneeverwehungen und den damit verbundenen Verkehrsbehinderungen im Straßen- und Schienenverkehr gerechnet werden. Die Temperatur erreicht im Laufe des Tages Höchstwerte zwischen -5 Grad im Randowbruch und 0 Grad an der Lübecker Bucht. Der Wind wird frisch, zeitweise auch stark mit stürmischen Böen aus Südwest kommen. Bis Freitagmorgen können verbreitet 10 bis 15 Zentimeter Neuschnee fallen. Vereinzelt sind auch bis zu 20 Zentimeter Neuschnee möglich.
kommender Tag
Aussichten

Am Abend werden sich die kräftigsten Schneefälle nach Vorpommern zurückziehen. In Mecklenburg lässt der Schneefall nach. Am Freitag selbst zeigt sich hin und wieder die Sonne, dies vor allem in Mecklenburg. In Vorpommern bleibt es dichter bewölkt mit weiteren leichten Schneefällen. Hier zeigt sich die Sonne eher selten. Die Temperatur erreicht im Tagesverlauf -7 Grad an der Elbe und -1 Grad auf Rügen. Dabei weht ein schwacher bis mäßiger Wind aus südwestlichen Richtungen.

Samstag wird sich im gesamten Land die Sonne von einem meist locker bewölkten Himmel zeigen. Dabei sind kaum noch Schneeschauer unterwegs. Die Temperatur erreicht im Tagesverlauf -10 bis -5 Grad. Auf Rügen wird es mit -3 Grad am mildesten. Der Wind kommt meist mäßig aus Südost.

Am 4. Advent kann es in den Vormittagsstunden aus dichteren Wolken etwas Schnee geben. Mittags und nachmittags bleibt es bei meist leichter Bewölkung trocken. Die Temperatur erreicht am Tag -9 bis -5 Grad Celsius. Dabei kommt der Wind schwach bis mäßig aus südlichen Richtungen.

Hinweis: Es wird aktuell davor gewarnt, Eisflächen zu betreten, da diese noch nicht tragend sind. Am Donnerstag kommen von Westen her starke Schneefälle ins Land gezogen. Dabei sind Neuschneemengen zwischen 10 und 15, lokal bis zu 20 Zentimeter möglich. Bei einem frischen bis starken in Böen auch stürmischen Wind muss mit Schneeverwehungen gerechnet werden. Dabei kann es zu Verkehrsbehinderungen im Schienen- und Straßenverkehr kommen. Weitere Informationen gibt es unter: Warnlage MV.

Text: Maik Thomaß, 15.12.2010 21:58

Besuchen Sie auch unsere Partnerseite:
logozentraleswetter
Make it happen!
For a better web!
zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren