AktuellWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
StartseiteMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarHochauflösende Wetterkarte MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 54  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 205  |  Gestern: 3837  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4522497  |  Seitenaufrufe: 89048760
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Feiertagswetter

05.06.2019 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

31.05.2019 - Osterwetter Deutschland 2020

Die Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern

Die aktuelle Wettervorhersage vom 23.11. 20:00 bis 27.11.2010 18:00 Uhr (Nr.: 1951)

"In der kommenden Nacht zunehmend Schnee, am Mittwoch Schnee und nur selten Sonne."

Der Blick auf den Dienstag den 23. November 2010

Der heutige Tag war eigentlich ein richtiger Bilderbuchherbsttag. Angefangen bei starker Bewölkung grau in grau am Vormittag, Regen am Nachmittag, dazu teilweise kräftigerer Wind und Temperaturen unter 10 Grad Celsius.

Die aktuelle Wetterlage

Das Tief, welches in den Nachmittags- und Abendstunden den Regen bringt, liegt derzeit über der zentralen Ostsee. Von dort aus lenkt es in den kommenden Stunden zunehmend kältere Luft aus dem Polargebiet nach Mitteleuropa. Diese macht sich erst in höheren Luftschichten, später auch am Boden bemerkbar. So wird Niederschlag allmählich vom flüssigen in den festen Zustand übergehen. Auch am Mittwoch liegt das Tief fast stationär über der zentralen Ostsee. In der weiterhin vorherrschenden Nord- bis Nordostströmung gelangt weitere Kaltluft nach Mitteleuropa. Diese wird über der Ostsee mit Feuchtigkeit angereichert, so dass hier der sogenannte Lake-Effekt einsetzen kann. Dieser bewirkt an Gewässern eine deutliche Zunahme an Niederschlägen, während weiter abgewandte Gebiete eher trocken ausgehen.

-->

Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.

Die Wettervorhersage bis Samstag den 27. November 2010

kommender Tag
Die kommende Nacht
In den Abendstunden fällt weiterhin Regen, der gebietsweise auch mal kräftiger ausfallen kann. Im Verlauf des Abends können sich erste Schneeflocken unter den Regen mischen. Nach Mitternacht wird voraussichtlich in weiten Teilen des Landes Schnee fallen. Nur im äußersten Südosten kann bis in die Morgenstunden noch recht nasser Schnee vom Himmel kommen. Die Temperatur geht bis zum Morgen auf Werte zwischen 1 und Null Grad Celsius zurück. Dabei wird der Wind zeitweise recht kräftig mit frischen Böen aus Nord bis Nordwest kommen. Besonders nach Mitternacht muss im gesamten Land mit Glätte durch Neuschnee und durch überfrierende Nässe gerechnet werden.
kommende Nacht
Der kommende Tag
Der Mittwoch wird eher grau in grau verlaufen. Dabei fällt am Vormittag im gesamten Land zeitweise Schnee. Zum Nachmittag ziehen sich die zeitweiligen Schneefälle nach Vorpommern zurück. In Mecklenburg kann sich am Nachmittag zwischen der Elbe und der Wismarbucht mit viel Glück kurzzeitig die Sonne zeigen. Sonst fällt aus dichten Wolken nur noch vereinzelt etwas Schnee. Die Temperatur erreicht am Tag Höchstwerte zwischen 0 Grad an der Seenplatte und 3 Grad unmittelbar an der Ostseeküste. Dabei ist der Wind noch recht lebhaft mit frischen Böen aus Nordwest unterwegs. Zum Abend lässt er dann etwas nach.
kommender Tag
Aussichten

Am Donnerstag ist es wechselnd, meist stark bewölkt. Dabei fällt entlang der Küste zeitweise etwas Schnee. Der meiste Schnee wird dabei vom Darß über Hiddensee und Rügen bis nach Usedom fallen. Im südlichen Mecklenburg bestehen Chancen auf ein paar Sonnenstrahlen. Nach einer frostigen Nacht erreicht die Temperatur am Nachmittag minus 1 bis +1 Grad. Der Wind ist mäßig, zeitweise noch leicht böig aus Nordwest unterwegs.

Eine Zweiteilung könnte am Freitag für viel Schnee von Rügen bis an die Seenplatte sorgen und einen recht freundlichen Tag in Mecklenburg bringen. Der Lake-Effekt würde hier zum Tragen kommen. Dabei ist allerdings noch recht unsicher, ob und wenn ja, wie viel Schnee fallen wird. Sicherer sind die Temperaturen. Sie liegen am Tag bei Werten um -1 Grad. Der Wind ist weiterhin leicht böig aus nördlichen Richtungen unterwegs.

Am Samstag gibt es einen freundlichen Mix aus Sonne und Wolken und nur noch wenigen Schneeschauern. Die Temperatur erreicht Höchstwerte um den Gefrierpunkt. Dabei weht ein schwacher bis mäßiger Nordwestwind.

Hinweis: Glätte durch Nässe und Laub auf den Straßen. In der kommenden Nacht bei leichtem Frost und übergehenden Niederschlägen von Regen in Schnee teilweise erhebliche Straßenglätte. Auch am Mittwoch muss im gesamten Land mit Glätte durch Neuschnee gerechnet werden. Weitere Informationen gibt es unter: Warnlage MV.

Text: Maik Thomaß, 23.11.2010 19:55

Besuchen Sie auch unsere Partnerseite:
logozentraleswetter
Make it happen!
For a better web!
zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren