AktuellWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
StartseiteMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarHochauflösende Wetterkarte MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 167  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 493  |  Gestern: 3008  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4525793  |  Seitenaufrufe: 89138604
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Wettervorhersage für Deutschland
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Feiertagswetter

05.06.2019 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

31.05.2019 - Osterwetter Deutschland 2020

Deutschlandwettervorhersage

AktuellWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
StartseiteMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarHochauflösende Wetterkarte MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 167  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 493  |  Gestern: 3008  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4525793  |  Seitenaufrufe: 89138605

Die von Ihnen aufgerufene Seite existiert nicht oder bei der Eingabe gab es einen Fehler. Sie werden automatisch weitergeleitet.

ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

-->

Das Wetter am Dienstag den 23. November 2010

Die aktuelle Wetterlage

Ein Tiefdruckgebiet über der zentralen Ostsee lenkt zunehmend kalte Polarluft auch in den Norden und Osten Deutschlands. Diese wird in den Nachmittags- und Abendstunden wirksam werden. Eine ausgeprägte Hochdruckzone von Nordskandinavien über Norwegen und Großbritannien und Frankreich bis nach Spanien begünstigen dabei den Vorstoß der Kaltluft aus dem Polargebiet bis an die französische Mittelmeerküste. In den Westen Deutschlands gelangt heute nochmals ein Schwall leicht milderer Luft. So wird die Schneefallgrenze hier und im Osten Deutschlands bei etwa 400 Metern liegen. Im Süden und Osten liegt sie dagegen bei 200 bis 0 Meter.
Auch am Mittwoch bleibt das Tief über der zentralen Ostsee für das Wetter im Osten Deutschlands bestimmen. Die Schneefallgrenze sinkt im Norden und Osten bis ins Flachland. Im Südwesten und Westen wird etwas mildere Luft die Schneefallgrenze noch bei 200 bis 400 Meter halten. Ursache hierfür ist ein Tiefdruckgebiet über der Nordsee, welches in einer westlichen Luftströmung die mildere Luft heranführt.


Wetterkarte Deutschland

Während es in ganz Deutschland heute eher dicht bewölkt bleibt, fällt im Tagesverlauf aus diesen dichten Wolken im Norden zeitweise leichter Regen, im Osten ist Niesel- und Sprühregen keine Seltenheit. In den Nachmittags- und Abendstunden geht der Niederschlag allmählich in Schnee über. Schneefälle im Süden Deutschlands werden sich im Tagesverlauf langsam an die Alpen und den Bayrischen Wald zurückziehen. Regenschauer, die im Bergland des Westens teilweise in Schnee übergehen können und etwas Sonne gibt es vom Niederrhein bis ins Sauerland. Die Temperatur erreicht im Süden Deutschlands 0 bis 3, am Oberrhein bis 5, im Norden 3 bis 6 Grad Celsius. Dabei weht ein im Norden frischer Wind aus nördlichen Richtungen. Hier sind einzelne stürmische Böen möglich. In der Mitte und im Süden kommt der Wind überwiegend aus westlichen Richtungen.

In den Abendstunden geht der Regen im Osten und Norden Deutschlands in Schnee über. Auch im Süden gibt es zeitweise etwas Schnee. Nur im Nordwesten sind ein paar Regentropfen möglich. Die Tiefstwerte der Nacht liegen zwischen -3 und 0 Grad Celsius. Im Nordwesten gibt es leichte Plusgrade. Der Wind ist im Süden und Westen mäßig aus West bis Nordwest unterwegs. Im Osten und Nordosten ist er frisch bis stark mit vereinzelten stürmischen Böen aus Nordwest unterwegs.

Mittwoch bleibt es von der Ostsee bis ans Erzgebirge sowie südlich des Mains meist dicht bewölkt mit Schnee, der sich langsam nach Osten zurückzieht. Im Westen setzt sich der leichte Hochdruckeinfluss durch, der hier ab und an die Sonne zum Vorscheinen kommen lässt. Dabei sind Vom Emsland bis in den Nordschwarzwald unterhalb von 400 Metern Schneeregen- und Regenschauer möglich. Im Osten und Süden erreicht die Temperatur am Nachmittag 0 bis plus 2 Grad. Im Westen geht es nochmals rauf auf 3 bis 4, am Niederrhein bis 5 Grad Celsius. Dabei ist der Wind im Westen und Süden mäßig aus westlichen Richtungen unterwegs. Im Norden und Osten ist er zeitweise frisch mit stürmischen Böen aus West bis Nordwest unterwegs.

Text: Maik Thomaß, 23.11.2010 9:09

Städtewetter für Deutschland

Deutschlandkarte
Städtewetter Deutschland

Ihre Stadt ist noch nicht dabei? Dann setzen sie sich mit uns in Verbindung.

Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.
zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren