Aktuell/StartseiteWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
Sonnenauf-/untergangMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarStädtewetter MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 93  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 798  |  Gestern: 3439  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4378283  |  Seitenaufrufe: 84456301
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Städtewetter für Mecklenburg-Vorpommern in 1-Stundenauflösung:

Anklam, Binz auf Rügen, Boizenburg, Boltenhagen, Demmin, Greifswald, Güstrow, Hagenow, Heringsdorf auf Usedom, Kühlungsborn, Ludwigslust, Neubrandenburg, Neustrelitz, Parchim, Rerik, Ribnitz-Damgarten, Rostock, Rügen, Sassnitz/Rügen, Schwerin, Sellin auf Rügen, Stralsund, Usedom, Waren/Müritz, Wismar, Zingst

Feiertagswetter

18.04.2019 - Osterwetter Deutschland 2019

27.10.2018 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

Die Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern

Die aktuelle Wettervorhersage vom 10.11. 20:00 bis 14.11.2010 18:00 Uhr (Nr.: 1939)

"In der Nacht Regen, am Tag von Westen erneut Regen, auffrischender Südwestwind mit ersten stürmischen Böen."

Der Blick auf den Mittwoch den 10. November 2010

Der heutige Tag gestaltete sich so, wie gestern schon vorhergesagt. Erster leichter Regen in Form von Schauern zog bereits um die Mittagszeit in den Kreis Ludwigslust und breitete sich nordostwärts aus. Dabei verstärkte sich der Regen noch etwas, so dass ganz aktuell im gesamten Land Regen fällt, der lokal auch etwas länger anhaltend ist. Die Temperatur erreichte in Rostock knapp 8 Grad. Dazu war der Wind nur schwach unterwegs und kam aus südwestlichen bis westlichen Richtungen.

-->

Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.

Die Wettervorhersage bis Sonntag den 14. November 2010

kommender Tag
Die kommende Nacht
In der kommenden Nacht verlagert sich der Regen weiter nach Vorpommern. Während in Mecklenburg anfangs noch etwas Regen fällt, wird dieser hier in der zweiten Nachthälfte nachlassen. Teilweise kann die Wolkendecke aufreißen. Dabei besteht in den Morgenstunden die Gefahr von Nebel. Die Temperatur geht entlang der Küste auf Werte zwischen 5 und 3 Grad zurück. Im Binnenland sind Tiefstwerte von 2 bis 1 Grad möglich. Hier besteht leichte Bodenfrost- und Glättegefahr. Der Wind ist schwach, zunehmend mäßig aus Südwest bis West unterwegs.
kommende Nacht
Der kommende Tag
Am Donnerstagvormittag ziehen letzte Regenwolken nach Polen ab. Kurzzeitig kommt im gesamten Land die Sonne zum Vorschein, bevor am Nachmittag neue dichte Wolken mit erneutem Regen Mecklenburg erreichen und sich bis zum Abend auch über Vorpommern breit machen. Die Temperatur erreicht am Nachmittag Höchstwerte zwischen 4 und 6 Grad Celsius. Dabei frischt der Wind im Tagesverlauf merklich auf. Er kommt aus Südwest und erreicht stürmische Böen.
kommender Tag
Aussichten

In der Nacht auf Freitag überquert ein Regengebiet Mecklenburg-Vorpommern. Aus einer meist geschlossenen Wolkendecke fällt schauerartig verstärkter und teilweise länger anhaltender und ergiebiger Regen. Am Vormittag ziehen letzte kräftige Regenfälle rasch aus Mecklenburg-Vorpommern nach Osten ab. Nachfolgend kann die Wolkendecke vereinzelt etwas auflockern. Weitere teils kräftige Schauer und kurze Gewitter ziehen aber über das Land. Die Temperatur erreicht am Nachmittag fast einheitliche 8 Grad. Der Wind, welcher vom Sturmtief, was auch zum Orkantief Carmen tituliert wird, ist bereits in der Nacht recht frisch mit einzelnen schweren Sturmböen unterwegs. Am Tag kommt der starke bis stürmische Südwestwind mit verbreitet schweren Sturmböen daher. In freien Lagen und entlang der Küste können auch orkanartige, vereinzelt auch Orkanböen mit von der Partie sein.

Im Laufe des Samstags erfasst ein weiteres Regengebiet Mecklenburg-Vorpommern von Süden her. Anfangs zeigt sich kurzzeitig die Sonne, später fällt aus dichten Wolken teilweise kräftiger Regen. Bei einem anfangs noch frischen bis starken mit stürmischen Böen über das Land ziehenden Südwestwind erreicht die Temperatur in den Nachmittagsstunden milde 12 Grad. Zum Abend hin lässt der kräftige Wind vorübergehend etwas nach.

Der Sonntag zeigt sich ähnlich, wie der Samstag. Dichte Wolken überdecken das gesamte Land und sorgen zeitweise für Regen, der lokal etwas kräftiger ausfallen kann. Die Temperatur erreicht nochmals milde 12 Grad. Dabei weht dann wieder ein recht lebhafter Wind aus Südwest, der in Böen stürmisch sein kann.

Hinweis: Glätte durch Nässe und Laub auf den Straßen. Bei leichtem Bodenfrost muss im Landesinneren besonders in Waldgegenden und auf Brücken mit Raufreifglätte gerechnet werden. Vereinzelt kann es in den Morgenstunden zu Nebel mit Sichtweiten unter 100 Metern kommen. Im Tagesverlauf langsam auffrischender Südwestwind. Dabei sind am Nachmittag erste stürmische Böen möglich. Weitere Informationen gibt es unter: Warnlage MV.

Text: Maik Thomaß, 10.11.2010 19:49

Besuchen Sie auch unsere Partnerseite:
logozentraleswetter
Make it happen!
For a better web!
zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren