AktuellWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
StartseiteMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarHochauflösende Wetterkarte MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 157  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 2825  |  Gestern: 3952  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4585695  |  Seitenaufrufe: 91061965
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Feiertagswetter

05.06.2019 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

31.05.2019 - Osterwetter Deutschland 2020

Die Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern

Die aktuelle Wettervorhersage vom 09.11. 19:00 bis 13.11.2010 18:00 Uhr (Nr.: 1938)

"Nachts leichter Frost, am Tag von Westen her Regen."

Der Blick auf den Dienstag den 9. November 2010

Der heutige Tag begann vor allem von Rügen über den Darß bis nach Boltenhagen verregnet. Hier zog eine Schauerkette entlang, die für einiges an Niederschlag sorgte. Im Laufe des Tages wurden die dichten Regenwolken aber auf die Ostsee gedrängt, der Südwestwind frischte etwas auf. Eines blieb allerdings. Die dichten Wolken, obwohl diese sich, zumindest am Vormittag in Rostock mal etwas lichteten und der Sonne etwas Platz schafften. Zuvor bildete sich kurzzeitig Nebel mit Sichtweiten unter 100 Metern. Die Temperatur erreichte an unserer Station um die Mittagszeit 9 Grad. Im Laufe des Nachmittags ging sie allerdings zurück.

In den kommenden zwei Tagen wird sich die Wetterlage nicht gravierend ändern. Leichter Zwischenhocheinfluss sorgt für windschwaches Wetter. Am Freitag den 12.11.2010 nähert sich ein Sturmtief, dazu aber gleich mehr in der Wettervorhersage.

-->

Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.

Die Wettervorhersage bis Samstag den 13. November 2010

kommender Tag
Die kommende Nacht

In der Nacht ist es vielfach hochnebelartig bewölkt und anfangs können in den nördlichen Landkreisen noch einzelne schwache Schauer auftreten. Im Binnenland kann die Hochnebeldecke aufreißen und die Sterne kommen zum Vorschein. Bei einem schwachen südwestlichen Wind bildet sich vereinzelt dichter Nebel. In der Nacht muss verbreitet mit Glätte durch überfrierende Nässe und Raureif gerechnet werden. Die Temperatur sinkt bis zum Morgen auf Werte zwischen 5 Grad an der Küste und -2 Grad im südlichen Binnenland ab.

kommende Nacht
Der kommende Tag

Am Mittwoch zeigt sich nach Nebelauflösung zunächst die Sonne. Im Verlaufe des Vormittags ziehen in den Westen dichte Wolken, die ersten Regen bringen. Diese Regenwolken breiten sich bis zum Nachmittag nach Vorpommern aus und sorgen dann im gesamten Land zeitweise für leichten Regen. Zwischendurch gibt es aber auch längere trockene Abschnitte. Die Temperatur steigt am Nachmittag auf Werte von 5 Grad an der Elbe und 7 Grad in Vorpommern an. Dabei weht ein weiterhin schwacher Wind aus Südwest.

kommender Tag
Aussichten

Am Donnerstag ist es anfangs leicht oder locker bewölkt und trocken. Schon am Nachmittag künden dichtere Wolken mit ersten Regentropfen zwischen Lübecker Bucht und der Elbe eine Wetteränderung an. In Vorpommern bleibt es bis zum Abend trocken. Die Temperatur steigt nach 1 bis -1 Grad am Morgen auf 3 bis 6 Grad am Tag an. Der Südwest- bis Südwind frischt im Tagesverlauf deutlich auf und erreicht am Nachmittag erste Sturmböen in Mecklenburg.

In der Nacht auf Freitag überquert die Warmfront eines Tiefs mit Kern über der Nordsee Mecklenburg-Vorpommern. Dichte Wolken mit kräftigen Regen werden für einen nassen Start in den Tag sorgen. Am Freitag selbst ist es meist dicht bewölkt mit nur wenig Sonne. Dabei fällt immer wieder schauerartig verstärkter Regen. Am Nachmittag können sich auch einzelne Gewitter unter die Schauer mischen. Die Temperatur erreicht am Nachmittag 8 bis 10 Grad Celsius. Der Wind ist stark bis stürmisch aus Südwest unterwegs. Am Nachmittag werden dabei verbreitet schwere Sturmböen, an der Küste auch orkanartige Böen erreicht.

Am Samstag bleibt es ebenfalls bedeckt und regnerisch. Die Temperatur erreicht 12 Grad und dabei weht ein weiterhin starker Wind aus Südwest der in Böen Sturmstärke erreicht.

Hinweis: Glätte durch Nässe und Laub auf den Straßen. Bei leichtem Bodenfrost muss im Landesinneren besonders in Waldgegenden und auf Brücken mit Raufreifglätte gerechnet werden. Vereinzelt kann es in den Morgenstunden zu Nebel mit Sichtweiten unter 100 Metern kommen. Weitere Informationen gibt es unter: Warnlage MV.

Text: Maik Thomaß, 09.11.2010 18:56

Besuchen Sie auch unsere Partnerseite:
logozentraleswetter
Make it happen!
For a better web!
zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren