AktuellWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
StartseiteMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarHochauflösende Wetterkarte MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 187  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 1208  |  Gestern: 3837  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4523500  |  Seitenaufrufe: 89073159
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Wettervorhersage für Deutschland
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Feiertagswetter

05.06.2019 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

31.05.2019 - Osterwetter Deutschland 2020

Deutschlandwettervorhersage

-->

Das Wetter am Freitag den 3. September 2010


Wetterkarte Deutschland

Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.

Letzte Schauer im Nordosten Deutschlands lassen in den Abendstunden nach. Hier lockert dann die Wolkendecke auf. Über Vorpommern kann es die Nacht durch allerdings weitere Schauer geben, die sich über der Ostsee bilden. Sonst ist es nördlich des Mains meist leicht bewölkt und trocken. Vereinzelt kann sich dichter Nebel bilden. Südlich des Mains beginnt die Nacht mit dichten Wolken, die etwas Regen fallen lassen können. Diese Wolken verlagern sich in die nördlichen Mittelgebirge und bringen hier noch ein paar wenige Regentropfen. Südlich des Mains lockern die Wolken dagegen auf. Die Temperatur sinkt auf 9 bis 5 Grad. Etwas milder bleibt es im Nord- und Ostseeumfeld sowie unter den dichten Wolken. Hier werden 13 bis 10 Grad gemessen. Deutlich kühler mit der Gefahr von leichtem Bodenfrost ist es an den Alpen und im Bayrischen Wald. Hier geht die Temperatur auf 3 Grad zurück. Dabei weht ein schwacher Wind aus nördlichen Richtungen.

Der morgige Tag startet fast deutschlandweit mit viel Sonne und ein paar Wolken. Die Nebelfelder der Nacht lösen sich rasch auf. Von Sachsen über Thüringen bis nach Nordrhein-Westfalen halten sich dichtere Wolken, aus denen ein paar Regentropfen fallen können. Zum Nachmittag ziehen aus Sachsen und Thüringen die Wolken nach Nordwesten ab. Hier kommt dann ebenfalls die Sonne raus. In der Nordhälfte muss mit einzelnen Schauern gerechnet werden. In Nordrhein-Westfalen bleibt es meist dichter bewölkt mit etwas Regen. Zwischendurch zeigt sich aber auch hier die Sonne. Am freundlichsten wird es südlich des Mains. Hier zeigt sich vielfach die Sonne von einem leicht bewölkten Himmel und es bleibt trocken. Nur in den Alpen können sich am Nachmittag einzelne Gewitter entladen. Die Temperatur erreicht im Laufe des Nachmittags 16 bis 19 Grad. In Niedersachsen und am Oberrhein wird es mit 20 bis 22 Grad am wärmsten. Unter den Regenwolken werden dagegen kaum mehr als 15 Grad erreicht. Dabei weht der Wind schwach aus nördlichen Richtungen. Schauerböen sind auch weiterhin möglich.

Der Trend bis Montag den 6. September 2010

Samstag wird es einen recht freundlichen Tag in Deutschland geben. Viel Sonne, vor allem in der Mitte und im Süden. Nur am Alpenrand, im Bayrischen Wald und in der Nordhälfte sind Schauer möglich. Bei 15 bis 21 Grad weht ein schwacher Nordostwind.

Noch mehr Sonne verspricht der Sonntag. Ein paar Quellwolken bringen an der Ostsee vereinzelt Schauer, sonst scheint die Sonne fast ungehindert und treibt die Temperatur auf 15 bis 22 Grad. Und auch die neue Woche startet mit viel Sonne und nur wenigen Schauern Richtung Erzgebirge und Alpen. Auch die Temperaturen werden sich kaum ändern. 14 bis 21 Grad werden die Höchstwerte sein. Einzig der Wind frischt auf. Er kommt aus zunehmend östlichen Richtungen und erreicht an der Nordsee zum Abend erste stürmische Böen.

Text: Maik Thomaß, 02.09.2010 17:27

Besuchen Sie auch unsere Partnerseite:
logozentraleswetter
Make it happen!
For a better web!
zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren