AktuellWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
StartseiteMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarHochauflösende Wetterkarte MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 189  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 284  |  Gestern: 3363  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4528947  |  Seitenaufrufe: 89237032
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Wettervorhersage für Deutschland
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Feiertagswetter

05.06.2019 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

31.05.2019 - Osterwetter Deutschland 2020

Deutschlandwettervorhersage

Das Wetter am Montag den 26. Juli 2010

Wetterkarte Deutschland
Wetterkarte Deutschland

Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.

Bereits am Vormittag ist es in der Westhälfte Deutschlands dichter bewölkt und bis zur Elbe gibt es erste Schauer, in Nordrhein-Westfalen auch länger anhaltenden Regen. Zwischen der Ostsee und dem Erzgebirge sowie in Bayern beginnt der Tag recht freundlich. Sonnige Abschnitte wechseln mit ein paar Wolken ab. Am Nachmittag kommen teilweise kräftige Schauer und Gewitter bis zu einer Linie Rostock – Erfurt voran. Dabei kann es lokal zu Platzregen und örtlich auch Hagel kommen. Östlich dieser Linie gibt es einen freundlichen Sonne-Wolken-Mix, nur selten gibt es Schauer. Die Temperatur erreicht unter den Regenwolken in Nordrhein-Westfalen 15 bis 20 Grad, sonst werden 20 bis 23, im Osten bis zu 25 Grad erreicht. Der Wind ist allgemein schwach, im Westen und Nordwesten zeitweise mäßig unterwegs. Dabei kommt er im Westen und Süden aus westlichen Richtungen. Im Osten ist er zeitweise unentschlossen und umlaufend. Vor allem in Schauernähe muss mit stürmischen Böen gerechnet werden.

Am Abend lösen sich im Nordwesten und Westen Schauer und Gewitter rasch auf. Hier ist es dann meist leicht bewölkt und trocken. Trocken und teilweise sternenklar geht es auch von der Ostsee bis zum Main durch die Nacht. Nur südlich des Mains können sich bis in die Morgenstunden Schauer und Gewitter halten. In Oberbayern kann sogar länger anhaltend Regen fallen, der örtlich etwas kräftiger ausfällt. Die Tiefstwerte der kommenden Nacht bewegen sich zwischen 13 und 10 Grad. In der Mitte und in den höheren Lagen der Mittelgebirge geht es teilweise bis auf 6 Grad runter. Der Wind bleibt eher schwach und kommt aus West bis Nordwest.

Der Trend bis Donnerstag den 29. Juli 2010

Am Dienstag zeigt sich von Schleswig-Holstein über Nordrhein-Westfalen bis zum Nordschwarzwald die Sonne bei nur wenigen Wolken. In der Osthälfte und in der Mitte Deutschlands sowie in Bayern bilden sich im Tagesverlauf einzelne, lokal auch kräftigere Schauer und Gewitter. Zwischendurch ist aber genügend Platz für Sonne. Mit 21 bis 27 Grad wird es wieder sommerlicher, wobei die höheren Werte im Osten erreicht werden. Südlich des Mains bleibt es mit 17 bis 20 Grad etwas kühler. Der Wind bleibt schwach und kommt aus westlichen Richtungen.

Mittwoch beginnt der Tag überall erst einmal mit viel Sonne. Bereits am Vormittag bilden sich zwischen der Nordsee und dem Niederrhein Quellwolken, die hier wieder Schauer und Gewitter bringen, die lokal kräftiger ausfallen können. Am Nachmittag werden sich auch in der Osthälfte einzelne Schauer und Gewitter bilden. Südlich des Mains bleibt es voraussichtlich trocken und freundlich. Mit 21 bis 27 Grad bleibt es weiterhin angenehm warm. Donnerstag ziehen sich Schauer und Gewitter in die südliche Mitte und den Süden Deutschlands zurück. Im Norden und Osten ist es vielfach leicht oder locker bewölkt und trocken. Am Nachmittag sind vom Emsland bis ins westliche Rheinland ein paar Schauer möglich. Die Tageshöchsttemperaturen bewegen sich zwischen 18 und 22 Grad im Süden und Westen und 20 bis 24 Grad im Osten Deutschlands.

Text: Maik Thomaß, 26.07.2010 10:28

Die nächste Wettervorhersage für Deutschland gibt es am Dienstag den 27.07.2010
Besuchen Sie auch unsere Partnerseite:
logozentraleswetter
Make it happen!
For a better web!
zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren