Aktuell/StartseiteWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
Sonnenauf-/untergangMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarStädtewetter MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 235  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 3946  |  Gestern: 3837  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4373670  |  Seitenaufrufe: 84285821
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Wettervorhersage für Deutschland
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Städtewetter für Mecklenburg-Vorpommern in 1-Stundenauflösung:

Anklam, Binz auf Rügen, Boizenburg, Boltenhagen, Demmin, Greifswald, Güstrow, Hagenow, Heringsdorf auf Usedom, Kühlungsborn, Ludwigslust, Neubrandenburg, Neustrelitz, Parchim, Rerik, Ribnitz-Damgarten, Rostock, Rügen, Sassnitz/Rügen, Schwerin, Sellin auf Rügen, Stralsund, Usedom, Waren/Müritz, Wismar, Zingst

Feiertagswetter

18.04.2019 - Osterwetter Deutschland 2019

27.10.2018 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

Deutschlandwettervorhersage

Die Wetterlage bis Sonntag den 11. Juli 2010

Wetterkarte Europa
Um das Bild in voller Größe zu sehen, bitte in das Bild klicken.

Eine ausgeprägte Hochdruckzone, die sich von den Azoren über die iberische Halbinsel, Italien, Mitteleuropa bis nach Osteuropa erstreckt, bestimmt das Wetter in Europa. Ein kräftiges Tief südlich Islands sorgt zusammen mit der Hochdruckzone in einer südwestlichen Luftströmung für den den Transport sehr heißer Luft aus Nordafrika nach Norden. Diese erreicht im Tagesverlauf auch Deutschland. Etwas angenehmere Luft aus dem Polargebiet wird dagegen über Irland einfließen. Ein schwaches Tief über Niedersachsen, welches sich im Tagesverlauf bildet, könnte im Nordwesten bis in die Nachmittagsstunden noch Schauer bringen.

Während sich dieses kleine, fast schon unscheinbare Tief im Laufe der Nacht auf Freitag über der Deutschen Bucht auflöst, wird am Nachmittag in dessen Fußstapfen ein neues Tief treten. Unterdessen schicken Tiefdruckgebiete über Italien und Frankreich in einer südlichen Luftströmung weitere heiße Luft aus Nordafrika nach Norden. Hauptsächlich bleibt aber die Hochdruckzone wetterbestimmend. Samstag verlagert sich das französische Tief von Zentralfrankreich Richtung Elsass. Es wird Richtung Schwarzwald und in den Alpen für einzelne Wärmegewitter sorgen, sonst bleibt der Hochdruck wetterbestimmend. Das Tief bei Island wird deutlich an Kraft verlieren. Auch am Samstag bleibt es bei der Zufuhr sehr heißer Luftmassen. Sonntag formieren sich über Frankreich und Spanien Tiefdruckgebiete, die in einer kräftigen südlichen Strömung noch heißere Luft aus Nordafrika nach Deutschland lenken. Diese wird zunehmend mit Feuchtigkeit angereichert, die sie über dem Mittelmeerraum bekommt. Sonst erstreckt sich die Hochdruckzone von Italien über Deutschland und Polen bis nach Nordskandinavien und sorgt weiterhin für ruhiges Hochsommerwetter.

Das Wetter am Donnerstag den 8. Juli 2010

Wetterkarte Deutschland
Wetterkarte Deutschland

Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.

Weite Teile Deutschlands können sich heute über viel Sonnenschein freuen. Nur vom Rheinland über Niedersachsen bis an die Ostseeküste können am Vormittag noch dichtere Wolkenfelder dominieren. Diese bringen an der Nordsee und in Schleswig-Holstein noch einzelne Schauer. Zum Nachmittag bekommen diese Wolken aber auch immer größere Lücken. Mit 22 Grad an der Nordsee bleibt es noch angenehm kühl. Sonst werden 24 bis 29, im Osten bis 31, am Oberrhein bis zu 33 Grad erreicht. Der Wind ist allgemein schwach unterwegs. Er kommt aus Süd bis Ost, an der Nordsee zeitweise mäßig und leicht böig aus westlichen Richtungen.

Gering bewölkt oder sternenklar geht es durch die Nacht auf Freitag. Nur unmittelbar über der Ostsee können sich einzelne schwache Schauer bilden, die möglicherweise auch die Küstengebiete erreichen. Die Temperatur geht bis zum Sonnenaufgang auf Werte zwischen 19 Grad auf Rügen und 9 Grad am Bodensee zurück. Es bleibt schwach windig.

Der Trend bis Sonntag den 11. Juli 2010

Am Freitagvormittag wird es deutschlandweit viel Sonne geben. Nur über Schleswig-Holstein können noch ein paar lockere Wolken den Himmel zieren. Während sich hier am Nachmittag die Sonne gegen die Wolken durchsetzt, werden ein paar dichtere Wolken aus Frankreich und Belgien in den äußersten Westen Deutschlands ziehen. Dabei kann es einzelne schwache Schauer westlich des Rheins geben. Auch in den Alpen besteht am Nachmittag die Gefahr lokaler Wärmegewitter. Sonst bleibt es trocken. Mit 27 bis 36 Grad wird es zunehmend heißer und die Wärmebelastung nimmt deutlich zu. Der Wind verschafft keine wirkliche Abkühlung. Er bleibt schwach und kommt aus südlichen Richtungen. An den Küsten von Nord- und Ostsee kann sich im Laufe des Nachmittags eine leichte Seebrise einstellen.

Samstag wird sich ebenfalls die Sonne zeigen. Ein paar Quellwolken spenden am Nachmittag etwas Schatten und bringen nur selten ein kurzes Gewitter. Der Gesamteindruck bleibt freundlich. Mit 27 Grad an der Nordsee bleibt es mit 27 Grad verhältnismäßig kühl. Sonst werden heiße 30 bis 37 Grad erreicht. Auch der Sonntag macht seinem Namen alle Ehre. Sonne von morgens bis Abends. Ein paar Quellwolken werden im Nachmittagsverlauf zwischen der Nordsee und dem Schwarzwald auftauchen, aber ganz selten einen Schauer bringen. Die Höchstwerte liegen zwischen 30 und 39 Grad. Wobei in den Ballungsgebieten noch ein bis zwei Grad mehr erreicht werden können. Der Wind bleibt schwach und kommt aus Ost bis Südost. Nur entlang der Küsten kann er etwas aufleben.

Text: Maik Thomaß, 08.07.2010 8:32

Die nächste Wettervorhersage für Deutschland gibt es am Freitag den 09.07.2010
Besuchen Sie auch unsere Partnerseite:
logozentraleswetter
Make it happen!
For a better web!
zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren