AktuellWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
StartseiteMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarHochauflösende Wetterkarte MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 207  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 1937  |  Gestern: 3106  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4505734  |  Seitenaufrufe: 88557629
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Feiertagswetter

05.06.2019 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

31.05.2019 - Osterwetter Deutschland 2020

Die Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern

Die aktuelle Wettervorhersage vom 02.07. 10:00 bis 05.07.2010 18:00 Uhr (Nr.: 1873)

" Viel Sonne, wenige Wolken, dazu hochsommerlich heiß. "

Die Wetterlage bis Montag den 05.07.2010

Wetterkarte Europa
Um das Bild in voller Größe zu sehen, bitte in das Bild klicken.

Deutschland liegt auch weiterhin im Einflussbereich einer Hochdruckzone, die sich von Finnland über die Ostsee und Polen bis nach Norditalien erstreckt. Zusammen mit einem kräftigen Tief südlich Islands bewirkt es eine südliche Luftströmung mit der heiße Luft aus Nordafrika nach Norden gelenkt wird, die über dem Mittelmeerraum mit Feuchtigkeit angereichert wird. Ein Tief über Frankreich wird für einzelne Schauer und Gewitter über Zentral- und Ostfrankreich sorgen.

Am Samstag verbindet sich kurzzeitig die Hochdruckzone über Europa mit einem Azorenhoch. Allerdings bildet sich im Tagesverlauf über dem Rheinland ein Tief, dass in Verbindung mit weiterhin einfließender feuchter und heißer Luft für Schauer und Gewitter im Westen Deutschlands sorgen wird. Die Temperatur legt gegenüber dem heutigen Tag noch zwei bis drei Grad rauf, so dass 35 bis 38 Grad möglich sind. Dieses Tief verlagert sich im Tagesverlauf langsam nach Osten und erreicht im Laufe der Abendstunden Sachsen-Anhalt.

Das Tief wird im Verlauf des Sonntags über Brandenburg nach Westpolen ziehen. Auf seiner Rückseite fließt leicht kühlere Meeresluft nach Westdeutschland. Tiefdruckgebiete über dem Nordatlantik und Norwegen verdrängen den hohen Luftdruck langsam nach Osten. Unterdessen wird sich das Azorenhoch langsam nach Osten ausbreiten und zunehmend Einfluss auf Deutschland nehmen.

Am Montag liegt Deutschland wieder unter Hochdruckeinfluss. Ein neues Tief bildet sich im Tagesverlauf über Brandenburg, welches in den Abendstunden langsam Richtung Mecklenburg-Vorpommern ziehen wird. In einer westlichen Luftströmung gelangt mildere Atlantikluft nach Deutschland, zumindest vorübergehend.

Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.

Die Wettervorhersage bis Montag den 5. Juli 2010

kommender Tag
Der kommende Tag

Ein paar letzte Wolkenreste liegen am Vormittag noch über Mecklenburg-Vorpommern. Diese lösen sich aber mehr und mehr auf, so dass am Nachmittag die Sonne von einem meist wolkenfreien Himmel scheinen wird. Ein paar dekorative Schleierwolken lassen die Sonne ungehindert durchscheinen. Die Temperatur steigt bis zum Nachmittag auf heiße 29 Grad in Ostvorpommern und 33 Grad in der Rostocker Heide. Etwas angenehmer bleibt es mit 22 bis 26 Grad im Seewindbereich. Der Wind ist allgemein schwach unterwegs und kommt aus südlichen Richtungen. Zum Nachmittag dreht er auf Südost bis Ost. An der Küste kann sich leichter Seewind einstellen. In Folge der zunehmend hohen Temperaturen wird die Wärmebelastung im Tagesverlauf hoch bis sehr hoch sein. Sportliche Aktivitäten sollte in den Morgen- oder Abendstunden nachgegangen werden. In den Mittagsstunden wäre ein schattiges Plätzchen der beste Ort, der Hitze zu entgehen. Zudem sollten Menschen mit Kreislaufproblemen viel trinken.

In den Abend- und Nachtstunden ist es meist gering bewölkt oder sternenklar und trocken. Die Temperatur geht bis zum Sonnenaufgang auf sehr warme 19 bis 15 Grad zurück. In den Innenstädten bleibt sie teilweise über 20 Grad. Der Wind ist schwach unterwegs und kommt aus Südost.

Aussichten
Aussichten

Am Samstag wird es im gesamten Land viel Sonnenschein und nur wenige harmlose Quellwolken geben, die allenfalls etwas Schatten spenden. Die Temperatur erreicht am Nachmittag erneut heiße 29 bis 34 Grad. Dazu weht ein schwacher Wind aus Südost bis Ost. Östlich Rügens kann er am Nachmittag etwas auffrischen. Im Seewindbereich bleibt es etwas angenehmer.

Die Nacht auf Sonntag wird ebenfalls noch gering bewölkt oder sternenklar bleiben. Allerdings kann es am Morgen zwischen der Wismarbucht und der Elbe erste Schauer und kurze Gewitter geben. Am Tag verlagern sich die Schauer und Gewitter dann nach Osten, so dass es im gesamten Land das eine oder andere Gewitter geben kann. Zwischendurch zeigt sich die Sonne. Die Temperatur steigt am Nachmittag auf schwülwarme bis -heiße 28 Grad an der Elbe und 32 Grad im Randowbruch. Montagvormittag ist es vielfach sonnig und trocken. Am Nachmittag bilden sich erneut Quellwolken, die kurze Schauer und Gewitter bringen können. Mit 23 bis 27 Grad wird es etwas angenehmer. Der Wind dreht auf westliche Richtungen und ist, abgesehen von Schauerböen, schwach.

Hinweis: Aufgrund der anhaltdenden Trockenheit ist die Waldbrandgefahr sehr hoch. Im Süden des Landes gilt derzeit die höchste Waldbrandwarnstufe. Bis Sonntag wird die Wärmebelastung in Mecklenburg-Vorpommern sehr hoch sein. Bei Tageshöchstwerten bis 34 Grad sollten sportliche Aktivitäten in die Morgenstunden verlegt werden. Zudem ist es ratsam, die direkte Sonne zu meiden. In den Mittagsstunden sollten schattige Plätze aufgesucht werden. Menschen mit Kreislaufbeschwerden sollten ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen. Weitere Informationen gibt es unter: Warnlage MV.

Text: Maik Thomaß, 02.07.2010 8:47

Die nächste Wettervorhersage gibt es am Samstag den 03.07.2010 bis 10 Uhr.
Besuchen Sie auch unsere Partnerseite:
logozentraleswetter
Make it happen!
For a better web!
zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren