AktuellWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
StartseiteMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarHochauflösende Wetterkarte MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 68  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 257  |  Gestern: 3652  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4507706  |  Seitenaufrufe: 88610988
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Wettervorhersage für Deutschland
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Feiertagswetter

05.06.2019 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

31.05.2019 - Osterwetter Deutschland 2020

Deutschlandwettervorhersage

Die Wetterlage bis Sonntag den 4. Juli 2010

Wetterkarte Europa
Um das Bild in voller Größe zu sehen, bitte in das Bild klicken.

Noch immer dominiert eine Hochdruckzone, die sich vom Nordatlantik über Spanien, Frankreich, Deutschland und Polen bis nach Nordosteuropa und Skandinavien erstreckt. Zusammen mit einem kräftigen Tief westlich der britischen Inseln wird in einer zunehmenden Südwest- bis Südströmung sehr warme Luft aus Nordafrika nach Nordosten geführt. Diese wird über dem Mittelmeer mit Feuchtigkeit angereichert, so dass sie zunehmend schwül wird. Kleine Tiefdruckgebiete über Spanien und Frankreich sorgen für etwas wechselhafteres Wetter. Auch ein Tief über dem Balkan kann noch einzelne Schauer im Süden Deutschlands bringen.

Donnerstag verstärkt sich die Südwest- bis Südströmung. Ein Tief über Frankreich leitet dazu sehr heiße Luft aus Nordafrika nach Mitteleuropa. Die Folge sind in fast ganz Deutschland Temperaturen um oder über 30 Grad. Freitag löst sich das Tief über Frankreich auf. Ein neues Tief entsteht über Nordrhein-Westfalen. Dieses sorgt ab den Nachmittagsstunden des Samstags für zunehmende Gewitteraktivitäten im Westen Deutschlands. Zudem führt es noch etwas heißere Luft nach Mitteleuropa. Die Hochdruckzone wird etwas nach Osten abgedrängt. Das Tief auf dem Nordatlantik verlagert sich unterdessen langsam nach Norden und erreicht in den Abendstunden Island. Somit kann sich hoher Luftdruck über den Azoren langsam nach Europa ausbreiten. Sonntag wird sich ein kleines Tief über Polen bilden. Weitere Tiefdruckgebiete über Norditalien und der nördlichen Nordsee sorgen für etwas Bewegung in der Atmosphäre. Das Tief über der Nordsee leitet etwas kühlere Meeresluft in den Nordwesten und Westen Deutschlands. Der Süden und Osten bleibt noch im Bereich der heißen Luft aus Nordafrika.

Das Wetter am Donnerstag den 1. Juli 2010

Wetterkarte Deutschland
Wetterkarte Deutschland

Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.

Schauer und Gewitter über Brandenburg, die sich in der Nacht gebildet haben, werden im Vormittagsverlauf nach Osten abziehen und sich langsam abschwächen. Am Tag ist es von der Nordsee und vom Emsland bis zum Erzgebirge locker bewölkt. Nur selten treten kurze Schauer auf. Im Nordosten und Osten ist es leicht bis locker bewölkt und trocken. Sonnig wird es vom Saarland bis nach Thüringen. Südlich des Mains können sich am Nachmittag wieder einzelne Schauer und Gewitter bilden, die lokal kräftiger ausfallen können. Die Nachmittagswerten zwischen 25 und 32 Grad weht ein schwacher Wind aus Südost bis Süd, im Nordosten auch aus nördlichen Richtungen. In Schauernähe kann es einzelne Sturmböen geben. Entlang der Küsten von Nord- und Ostsee bleibt es im Seewindbereich etwas angenehmer.

Am Abend lösen sich die Schauer und Gewitter im Süden Deutschlands allmählich auf. Durch den Rest der Nacht geht es hier dann leicht bewölkt und trocken. Ähnlich ist es auch im übrigen Vorhersagegebiet. Gering bewölkt und trocken verläuft die Nacht. Lokale Nebelfelder in den Morgenstunden können für leichte Behinderungen im morgendlichen Berufsverkehr sorgen. Die Temperatur geht auf sehr milde 19 Grad im Nordwesten und 10 Grad im äußersten Süden Deutschlands zurück. Dabei weht ein weiterhin nur schwacher Wind.

Der Trend bis Sonntag den 4. Juli 2010

Freitag wird sich das Hochdruckwetter fortsetzen. Nach der Auflösung der Frühnebelfelder ist es am Tag sonnig und trocken. Ein paar Quellwolken spenden allenfalls etwas Schatten. Schauer können im Tagesverlauf erneut Richtung Schwarzwald und Alpen auftreten. Sonst bleibt es trocken. Die Temperatur steigt auf 27 bis 33 Grad an. In der Mitte Deutschlands kann es stellenweise 35 Grad und heißer werden. Erträglich bleibt es nur an den Küsten von Nord- und Ostsee. Hier werden angenehme 22 bis 27 Grad erreicht. Der Wind ist schwach aus Südost bis Süd unterwegs.

Der Samstag beginnt in ganz Deutschland mit viel Sonne. Im Tagesverlauf bilden sich von der Nordsee über das Rheinland bis zum Schwarzwald und Bodensee Quellwolken, die teilweise kräftige Schauer und Gewitter produzieren. Dabei können einzelne unwetterartig mit Starkregen, Sturmböen und Hagel ausfallen. Die Temperatur legt noch etwas zu. So werden verbreitet 29 bis 35, teilweise bis 37 Grad erreicht. Mit Durchzug der Gewitter setzte eine leichte Abkühlung ein. In der Nacht auf Sonntag verlagern sich Schauer und Gewitter nach Osten. Sonntagvormittag werden sie dann zwischen der Ostsee, dem Erzgebirge und den Alpen für etwas Abkühlung sorgen. Während sich aber hier am Nachmittag die Sonne durchsetzt, wie zuvor schon im Westen Deutschlands, werden südlich des Mains weitere Schauer und Gewitter auftreten, die wieder recht kräftig ausfallen können. 22 bis 27 Grad werden im Norden und Westen am Nachmittag erreicht, im Osten und Süden geht es nochmals auf 30 bis 32 Grad rauf.

Text: Maik Thomaß, 01.07.2010 9:18

Die nächste Wettervorhersage für Deutschland gibt es am Freitag den 02.07.2010
Besuchen Sie auch unsere Partnerseite:
logozentraleswetter
Make it happen!
For a better web!
zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren